Motor für 150 cm langes Modellschiff

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Mit Spritzspachtel aus der Dose habe ich seeeehr gute Erfahrungen erst kürzlich vom Hersteller "Dupli Color" gemacht. Das Zeug ist jeden Cent wert. Aufsprühen bis zur beliebigen Schichtdicke (bis 1mm in 2-3 Sprühdurchgängen), trocknen lassen und nach ca. 1-2h kannst das mit 240er bis 400er Korn wunderbar trocken oder nass schleifen. Trocken macht sich beim Grobschliff besser - bessere Staubabfuhr. Feiner als 400er Korn ist nicht notwendig.

      Domingo (130).JPG

      Chill schrieb:

      Ich hatte mich mal mit den Mitarbeitern von R&G in Verbindung gesetzt. Die empfehlen beim Laminieren das Gewebe trocken aufzulegen um dann von der Mitte her das Harz mit einem flexiblen Spachtel zu verteilen und dann unten abtropfen zu lassen.
      @Larger: Einer von uns beiden muss sich irren... Wenn schon die Experten von R&G empfehlen, erst die Matte aufzulegen und das Harz von außen durchzudrücken, kann ich mit meiner Variante ja wohl keinesfalls falsch liegen, oder?!? :diab:

      @Chill: Super, dass du dich da bei R&G erkundigt hast :clap: :id: :fr:


      LG - Möhrchen
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

      Im Bau: Dodge Watercar in 1:5