Baubericht Feuerlöschboot Hydra - "lange Düsseldorf" aus Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Nick,
      jetzt habe ich auch Deinen Bericht entdeckt und angesehen.
      Gefällt mir gut was Du da baust. :h:
      Die Hydra unterschiedet sich doch an einigen Stellen.

      Ich habe meinen Baubericht auch wieder mal aktualisiert! :pf:
      lg Christian

      fahrbereit: Smit Denemarken, W3, Sigma Evo II
      in der Werft: Düsseldorf (lange Version)
      in der Werft: Claus D

    • Vielen Dank :)

      Hab bei dir auch direkt mal wieder gelinst. Ist echt ein richtiger Knaller, was du da hinlegst. Sehr viel Liebe zum Detail und echt perfekt umgesetzt. Bin immer wieder beeindruckt von den Ergebnissen bei dir.

      Und ich muss ja sagen, deine Umsetzung der Leuchtstoffröhren ist Hammer !!!! Genial gemacht.
      In der Werft
      Feuerlöschboot Hydra
      Baubericht
    • Hallo Nick,

      hier mal ein paar Fahrbilder von Deinem Schiff ...
      sind zwar noch ein paar andere mit dabei...
      Aber war heute echt schön
      IMG_20180408_110520.jpg

      IMG_20180408_110606.jpg

      IMG_20180408_110757.jpg

      IMG_20180408_110849.jpg

      IMG_20180408_112329.jpg

      IMG_20180408_112332.jpg

      IMG_20180408_112334.jpg

      Gruß Tom
      .stehe da mehr auf: Steingrau ; Mausgrau, Betongrau, Stahlgrau, Hellgrau; Dunkelgrau; Blaugrau; und auch "nicht ganz so grau"

      ...es gibt keine Modellpolizei......und jeder so wie er kann......das ist mein Motto...
      "ein Modell hat immer eine Betrachtungs Winkel (oder einen gewissen abstand) um es war zunehmen"
      Ein Zitat von einem guten Freund
      "fifty shades of grey naval ships"
    • Hallo Tom,

      schöne Bilder und tolle Schiffe wie immer.

      Ich hatte gestern kurzfristig auch ein kleines Forum Treffen organisiert,habe auch ein paar Bilder eingestellt.

      Lg

      Holger
      Bereits gebaut:
      WSP1 Aeronaut,WSP47 Krick,Lotsenboot Aeronaut,Condor 2 Graupner,Hecht Graupner,Theodor Heuss Graupner,Pegasus III Graupner,W3 Robbe,Düsseldorf Robbe,Queen Princess,Classic Diva von Aeronaut,Helgoland Graupner,U-Boot Krick,Multi Jet Boot Graupner,

      Vorhaben für die Saison 2019:
      Calypso Billing Boats
      Wiesel Minensuchboot Graupner
      Paul Denker Graupner Seenotrettung


      Ich baue anderst...na und... :nick:
    • Hellooooo zusammen,

      nachdem wir ja dieses Jahr schon wirklich ordentlich mit gutem Wetter verwöhnt wurden, wurde natürlich ein bissl mehr Zeit "draußen" verbracht, anstatt in der Heimatwerft :D Dennoch ging es auch wieder etwas vorran und ich kann auch "etwas Baubericht" liefern.

      Nachdem ich vor nem knappen Monat ne wirklich tolle Ausfahrt am Seilersee in Iserlohn hatte, ist auf dem Weg nach Hause leider dem Bötchen das erste Unglück passiert: Das Kofferraumrollo war nicht richtig in der Halterung und hat sich nach unten ausgeklingt. Und dann mit Schmackes mir den Mast abgebrochen :D

      DSC_1365.JPG

      Die erste Konsequenz aus dem leichtfertigen Transportverhalten war also der Bau einer Transportkiste für die Kabine :D Besser ist !!! Und natürlich der Mast repariert :D

      Weiterhin wurden dem Aufbau schon mal ein paar Teile angepasst (Ankerlichtmist an der Seite der Kabine, Suchscheinwerfer, Aussenbeleuchtung Halogen, usw.). Die Halogenlampenhalter sind übrigens von herbundsab.de . Sind wirklich richtig geil !!!!

      DSC_1352.JPGDSC_1355.JPGDSC_1351.JPG

      Fortschritte sind auch im Bereich der Elektrik zu vermelden: Die Blaulichter sind erfolgreich installiert, ebenso das 1. Toplicht. Zudem wurde nun zwischen Rumpf und Kabine (bzw. auch zwischen Rumpf und Vorderdeck) ein Steckersystem angelötet (hab mich hier für MPX 6 entschieden). Und dann auch schon einiges mit dem Beiersoundmodul bzw. der Fernsteuerung verbunden :)

      DSC_1382.JPG

      In dem folgenden Video kann man das Einschalten des Toplichts, der Rumpfbeleuchtung (die aber nur so halbwegs, weil die Bullaugen noch nicht aus dem Rumpf gefräst sind), Kabinenbeleuchtung und die Blaulichter (die finde ich persönlich mal so richtig geil!!!! auch hier wieder herbundsab.de) sehen.



      Da die Kabinenbeleuchtung recht hell ist, habe ich mittlerweile (danke noch mal an Herbert Hallmann für den Tipp) die Innenseite mit Metallicfarbe gestrichen (Das Vorderdeck und den Rumpf im Bereich der LEDs ebenfalls). Das nimmt wirklich viel Helligkeit auf dem Polystyrol weg, so dass, in Kombination mit der Grundierung und der Lackschicht später keine Probleme aufkommen sollten.
      Auch das Radar vorn am Mast ist mittlerweile angepasst und lackiert und funktioniert super. Sobald es verklebt ist, gibt's auch hier n Bild.

      Euch allen erstmal noch nen schicken Sonntag !!!

      Dicke Grüße aus Unna vom Nick
      In der Werft
      Feuerlöschboot Hydra
      Baubericht
    • Und wieder ging es ein Stück vorwärts :)

      Neben (mal wieder) diversen Klein- bis Kleinstarbeiten stand nun der Bereich Löschmonitor vorderes Deck an.
      Da mir die Robbe (bzw. Krick) und Co Dinger nicht gefallen, da diese mit dem Original nix zu tun haben und das Teil von Hasse Modellbau sich leider nicht vertikal schwenken lässt, habe ich in meiner "Verzweifelung" einen Aufruf in einer Gruppe bei Facebook gestartet. Und siehe da, ich wurde erhört :D

      Ray Haller von Haller3D hat sich an den Tisch (bzw. PC) gesetzt und dieses fabelhafte und detailverliebte Teil gezaubert :

      DSC_1431.JPGDSC_1432.JPGDSC_1433.JPG

      Auf seiner Website gibt es noch bessere Ansichten als welche mit meinen dicken Fingern :D
      Das Teil wird vertikal mit einem ganz kleinen Servo angesteuert. Die horizontale Bewegung erfolgt über einen kleinen Motor. Somit ist (theoretisch) eine 360° Drehung möglich (oder solange, bis der Schlauch abreißt :D )

      Die ersten Vorbereitungen wurden auch schon getroffen. Die Lackierung in rot ist erfolgt (Spraydose, nicht Elita wie man auf dem Bild sieht) und das Vorderdeck ist für die Grundplatte ausgefräst (Wobei das Loch deutlich größer ist als das Rohr, damit eine maximale vertikale Steuerung möglich ist. Ich hoffe, man versteht was ich meine :D ). Anschließend wurde die Grundplatte schon mal in grau lackiert.

      DSC_1438.JPGDSC_1436.JPG

      Der größere (mit Zirkel gezogene) Radius stellt den Bereich der Löschmonitor-Empore da. Das Deck an sich bekommt später noch einen Boden in Tränenblech-Optik, welche bündig an die Grundplatte anschließt.

      Als nächster Punkt wurde nun auch schonmal die Ankerwinde in rot lackiert. Hier wird aber noch gut die Hälfte zum Bug in schwarz überlackiert. Das kommt aber noch.

      DSC_1439.JPGDSC_1441.JPG

      Zur reinen Vorsicht habe ich ausserdem noch eine Bilgepumpe im Bereich Motoren/Motorhalterungsplatte eingesetzt. Einfach eine ganz klassische, wo der Kreislauf durch eindringendes Wasser geschlossen wird und die Pumpe anschließend startet und sogar noch so ne Birne angeht :D
      Da ich ja 2 "Auspuffrohre" an der Hydra im Heck habe, konnte ich diese hierfür sehr gut nutzen. Ein Auspuff dient nun zum Ablassen des Wassers (wenn was passiert), das andere Rohr ist mit dem Seekasten verbunden und sorgt hier für die Entlüftung.

      Und nun erstmal wieder dicke Grüße vom Nick an alle :)
      In der Werft
      Feuerlöschboot Hydra
      Baubericht
    • Hellooo again,

      mittlerweile kann ich den erfolgreichen Testlauf des Löschmonitors auf dem Vorderdeck verkünden :D



      Sieht doch schon gar nicht so verkehrt aus. Ein paar Kleinigkeiten werden noch geändert (feinfühligere Ansteuerung, das Tropfen beseitigen, Details nach Original lackieren).

      Einen Wehrmutstropfen habe ich auch zu verzeichnen: Nachdem ich versucht habe, das Tränenblech (aus GFK) mit PS-Kleber auf dem Vorderdeck (das ist aus PS) anzubringen, hat sich dieses leicht aussen gewölbt. Und natürlich nicht geklebt. War ein dummer Versuch. Aaaaaaber, man wird ja schlauer :D

      Beste Grüße aus Unna
      In der Werft
      Feuerlöschboot Hydra
      Baubericht
    • Sooooooo, auch bei mir ging es zwischenzeitlich ein wenig weiter:

      Leider gab es auch einen mittelschweren Rückschlag. Beim Aufkleben des "Riffelblechs" auf das Vorderdeck hat sich durch den PS-Kleber das Deck an den Seiten verzogen (Nicht mehr richtbar). Also musste ich das komplette vordere Deck (inkl. Technik und so) neu machen. Dieses mal habe ich Flugzeugsperrholz genommen.

      DSC_1509.JPGDSC_1524.JPGDSC_1528.JPG

      Dafür ging es aber direkt auch vorran:
      Ich habe angefangen, die Reling am Vorderdeck anzupassen. Die Lötstellen werden noch geschliffen. Die Bögen für die Selbstschutzanlage habe ich ebenfalls gesetzt. Zur Befestigung des Vorderdecks am Rumpf habe ich Schrauben mit einer Distanzhülse genommen. Diese bekommen noch eine größere Kappe aufgesetzt und stellen die Doppelpoller da. Somit sieht man die Schrauben nicht, was ganz praktisch ist.

      DSC_1530.JPGIMG-20180715-WA0003.jpegDSC_1548.JPG

      Im Heckbereich ging es ebenfalls voran. Hier habe ich die Reling angepasst und verlötet. Der erste Teil der Relingstützen Steuerbord-Seite ist auch platziert. Die Stütze mit Querstrebe ist quasi der linke Teil vom späteren Eingang :D

      Ausserdem sieht man (also mehr oder weniger :D ) auf dem Vorderdeck nun auch den Belag in Riffeloptik.


      ………….. (weiter geht's im nächsten Teil)
      In der Werft
      Feuerlöschboot Hydra
      Baubericht
    • …. (quasi Teil 2 für heute)

      An der Kabine ging es natürlich auch weiter.
      Da der bewegliche Monitor auf dem Dach (aufgrund des Servos zur Höhenverstellung) doch etwas viel Platz im Radius braucht, musste dieses natürlich dementsprechend angepasst werden. Auf diese Konstruktion kommt später dann noch die Arbeitsplattform.

      DSC_1513.JPGDSC_1514.JPG

      In Sachen Reling/Handläufe ist hier aber auch noch einiges passiert:

      Die Bohrungen für die Handläufe sind alle gesetzt und teils einfach mal mit nem Rohr/ Stab bestückt um zu schauen.

      DSC_1532.JPGDSC_1536.JPGDSC_1539.JPG

      Die Reling am bzw. zum Lüfterdeck wurde auch angepasst und verlötet. Insbesondere die Mittelreling war für meine Hände aber ne Herausforderung :D

      DSC_1540.JPGDSC_1542.JPGDSC_1551.JPG
      DSC_1553.JPGDSC_1554.JPG

      Die zusätzliche Quer- bzw. Stützverstrebung an manchen Stellen folgt noch. aber zumindest steht schon einmal das Grobe.

      So langsam nimmt das Ganze auch Form an :D

      Euch erstmal noch nen schicken Sonntag.

      Dicke Grüße vom Nick
      In der Werft
      Feuerlöschboot Hydra
      Baubericht
    • Sooooo, nach mittelschwerer Abstinenz wegen ….
      …. krank, Mörder Muskelkater wegen Xletix (falls einem das was sagt :D ), einfach zu geilem Wetter, wieder krank, auch mal keinen Bock auf Keller, und und und ….

      ging es auch an meinem Bötchen wieder weiter.

      Nach langem (im Kopf) hin und her habe ich mich endlich dazu durchgerungen, die erste große LACKhürde zu nehmen.

      Der Rumpf bekam schonmal den gewünschten "Anstrich" [Natürlich verbunden mit gaaaaanz viel spachteln, schleifen, spachteln, schleifen, usw.] :

      DSC_1647.JPGDSC_1653.JPGDSC_1656.JPGDSC_1658.JPGDSC_1657.JPG

      Wenn man bedenkt, dass es das erste Mal in dieser Größenordnung war, dazu in nem Keller, dann denke ich, ist es mir gut gelungen :) Ein paar Ecken müssen nachgearbeitet werden. Bspw. im Bereich der Reling. Hier ging es aber nicht wirklich besser, bedingt durch das schwierige Abkleben. Hätte ich die Reling erst danach dran gemacht, hätte ich bestimmt auch nacharbeiten müssen (bilde ich mir zumindest ein :D ).


      Danach wurden auch schonmal die "Fenster" hinter die Bullaugen geklebt. Durch die Innenbeleuchtung im vorderen Rumpf kommen diese jetzt bei Dunkelheit wirklich gut zur Geltung. Sah echt gut aus.

      DSC_1667.JPGDSC_1675.JPGDSC_1672.JPGDSC_1674.JPG

      Ausserdem hat das untere Deck nun auch schon komplett das Riffelblech (aus GFK) als Bodenbelag erhalten.
      Im Heck habe ich ja eine Platte quasi als Revisionsöffnung für das Rudergestänge gelassen, welche mit einer Schraube am Rumpf befestigt wird. Hier habe ich nun auch die Luke (wie beim Original) mit Hilfe eines kleinen Holzgerüsts und Magneten angebracht. So komme ich immer an die Schraube, sollte aber eigentlich das Kunststoffteil nicht verbummeln können :D Und der Schraubenkopf ist schick versteckt.

      Die Platte habe ich testweise auch schonmal mit Silber glossy gestrichen (von Elita). Sieht auch schon ordentlich aus und sollte später dem gesamten Deck eine tolle Optik geben.

      Als nächstes steht das vordere Deck an. Kleine Vorarbeiten sind hier auch schon durchgeführt worden (innere Reling, Ausrichtung des Krans und des Beiboots, usw.).

      Bis hierher erstmal beste Grüße an alle

      Der Nick
      In der Werft
      Feuerlöschboot Hydra
      Baubericht
    • Wieder kam etwas dazu:

      ich habe das vordere Deck nun lackiert: Metallic Silber für den Decksbelag (Riffelblechoptik), weiß für die Seitenteile (wobei hier später noch Rot drauf kommt und nur ein Streifen weiß bleibt).

      Die Plattform für den Löschmonitor ist auch schon vorbereitet, sowie die Basis für den Anker.

      Zusätzlich habe ich noch den Handlauf seitlich am oberen Deck vorbereitet (extra etwas länger, so dass der Abschluss an der Kabine etwa auf Höhe knapp vor der Kabinentür ist). Die zusätzliche Reling (3 rote Stäbe) habe ich mal positioniert, sind aber noch nicht verklebt.


      DSC_1704.JPGDSC_1711.JPGDSC_1713.JPG


      Auch habe ich mich mal langsam an den Löschmonitorbereich auf der Kabine gemacht. Hier habe ich im Grunde die selbe Plattform wie bei dem anderen Monitor gebaut. Zusätzlich gab es aber noch Hülsen als Führung für die Reling an die Seiten. Die Reling selber geht wie beim Original bis in die Kabine hinunter (Ausser an 2 Positionen). Da Löten (wie bereits schon mal erwähnt) nicht meine Stärke ist, muss ich später wieder etwas mehr schleifen und pfeilen :D Aber halb so wild. Kenn ich ja bereits. Die kleine Luke am vorderen Ende der Plattform wurde auch angepasst.

      DSC_1708.JPGDSC_1709.JPG

      Hier muss ich noch anmerken, dass ich das Foto gemacht habe, als ich die Plattform wieder aufgesteckt habe. Sie ist also nicht in der Waage. Ist mir erst später aufgefallen.

      Bis dahin erstmal wieder dicke Grüße an alle
      In der Werft
      Feuerlöschboot Hydra
      Baubericht