Marauder Wiederbelebung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Marauder Wiederbelebung

      Hallo, habe eine Robbe Marauder erstanden Zustand sehr desolat. Das Modell ist schon mit 2 Motoren ausgestattet was aber mehr als eiert und die Motoren Speed600? nehmen an 5Volt schon 8 Ampere auf.. Habe vor das Schiff mit Speed 600 BB 12V und 3 S 5000 LIPO zu fahren. Nun meine erste Frage sind die Wellen nicht zu weit außen? Wellenabstand 125mm Rumpfbreite ca. 220mm.Marauder1.JPG
      Fahrbereit
      Bremen 9 Graupner
      Pilot von Aeronaut
      In der Werft:
      Smit Nederland Billings Boats
    • Hallo Dietmar,

      zuerst zu deiner Frage: Ja, die Ruder und Wellen-Anlagen sind zu weit auseinander. In der Regel kann man die Rumpfbreite dritteln, womit der Abstand so etwa zwischen 7 und 8cm liegen dürfte. Ich hab dir ein Foto angehängt, wo die Marauder auf dem Trockenen steht. Man muss zwar genau hinsehen, aber das Foto bestätigt den ca. Abstand. Wenn die Wellen/Props so weit auseinander stehen, können sie bei Kurvenfahrt sehr schnell Luft ziehen, da sich die Yacht ja dann etwas auf die Seite legt :no1:

      Ich hoffe, ich durfte dir noch drei weitere Fotos zum "heißmachen" eingestellen. Zwei zeigen die weiße Variante aus der zweiten Serie, während das Dritte die Variante mit dem gelben Rumpf aus der ersten Serie zeigt. Solltest du an weiteren Fotos interessiert sein, kannst du dich gerne, am besten per e-mail an mich wenden :nick:

      Falls du selbst im Internet suchen möchtest: Die britische Werft heisst Cleopatra Cruisers, und der Typ halt Marauder 46´.

      Ich wünsche dir viel Spass beim Bau und Betrieb des Modells. Übrigens: Dies war mein erstes Yachtmodell vor 25 Jahren !

      Beste Grüsse, Bert :wink:
      Dateien
      Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist ihr nachzugeben!

      • fertige Yacht: Offshore-Yacht FAIRLINE Targa 34´im Maßstab 1:10
      • inne Werft: Mega-Yacht G-WHIZ im Maßstab 1:20
      • I.G. Yacht-Modellbau: Letztes Homepage-Update am 15.05.2018, in Aktuelles und der Messe-Galerie!
    • Vielen Dank für die Antwort. Dann besteht mir ja eine menge Arbeit bevor. Muß dann ja alles entkernt werden und hinten kommt man ja sehr schlecht ran. Werde morgen mal beginnen. An weitere Bilder bin ich natürlich interesiert.
      Fahrbereit
      Bremen 9 Graupner
      Pilot von Aeronaut
      In der Werft:
      Smit Nederland Billings Boats
    • So habe nun angefangen Wellen Ruder u.s.w. entfernt. Vorne die Platte lasse ich zur stabilisierung darin. Als nächstes die Löcher zu machen u. verspachteln. Dann Gedanken machen wo ich die neuen Löcher für die Wellen mache. Eine Frage hätte ich aber noch und zwar in der mitte wo für die alte Welle die Erhöhung ist würdet ihr die lassen brw. stört diese oder entfernen.20171025_133852.jpg20171025_133923.jpg20171025_134021.jpg
      Fahrbereit
      Bremen 9 Graupner
      Pilot von Aeronaut
      In der Werft:
      Smit Nederland Billings Boats
    • Hallo Dietmar,

      wenn du schon dabei bist, würde ich die Erhöhung mit Entfernen. Ich habe gerade deine Fotos zusammengestellt, und werde dir jetzt ein paar mails schicken. Eine Frage noch: Hast du einen Bauplan dabei? Falls nein: Möchtest du den auch haben?

      LG, Bert
      Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist ihr nachzugeben!

      • fertige Yacht: Offshore-Yacht FAIRLINE Targa 34´im Maßstab 1:10
      • inne Werft: Mega-Yacht G-WHIZ im Maßstab 1:20
      • I.G. Yacht-Modellbau: Letztes Homepage-Update am 15.05.2018, in Aktuelles und der Messe-Galerie!
    • Hallo Dietmar,

      wenn du einigermaßen vorbildgetreu bauen willst: Da gibts keine Keile unter der Welle :no2:
      Machs mit Wellenhosen/stützen.

      Beste Grüsse,
      Bert
      Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist ihr nachzugeben!

      • fertige Yacht: Offshore-Yacht FAIRLINE Targa 34´im Maßstab 1:10
      • inne Werft: Mega-Yacht G-WHIZ im Maßstab 1:20
      • I.G. Yacht-Modellbau: Letztes Homepage-Update am 15.05.2018, in Aktuelles und der Messe-Galerie!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yachty ()