Graupner Seenotrettungsboot der 9,5/10,1 Meter Klasse, 1 : 20,

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Olli,
      ich glaube das war speziell auf mich gemünzt, da ich dort selbst einen Baubericht über die Wilma Sikorski (V2) schreibe.
      Die Diskussion wird mit Sicherheit parallel, wenn auch nicht 1:1 in beiden Foren laufen (wie vorher auch schon).
      VG
      Joerg
      In der Werft: Springer Tug aus PS 1:20
      Am Ausrüstungskai: SRB Wilma Sikorski 1:20, MRB Lübeck 1:20
      Im Hafen: Graupner Feuerlöschboot 1:25(?)
    • @rifuku

      Moin Olli,

      da gibt's ein Missverständnis......Graupner hat da auch eine Rechteckleiste dem Baukasten beigelegt.
      Ich wollte da die Halbrundleiste, aus meinem Fundus verwenden, da dies aber nicht dem Original
      entspricht, nahm ich dann ebenfalls eine rechteckige.

      Was die Aufteilung im Paralleuniversum betrifft, so ist dies wohl einzigartig und pers. finde ich das auch
      nicht so toll. Schon bei der Berichtseröffnung muss man dran denken, einen 2.Thread zu eröffnen und diesen
      dann auch immer wieder aufs neue zu verlinken. Aber es ist, wie auch hier ne klasse Community -!!!-

      Joerg hats ja schon vorweg genommen....werde selbstverständlich parallel berichten. Nur der persönliche
      Austausch von ihm und mir, wird drüben statt finden, da er auch diesen Baukastrn baut und dort vor stellt.
      Gruß Jens
    • Hallo.

      @JojoHH

      Ach sooooo ;) Alles ist gut. Deinen Bericht habe ich erst wahrgenommen, nachdem das hier bekannt wurde. SAR ist nicht (mehr) so wirklich meine Richtung. Die neuen Boote gafallen mir einfach nicht.

      @JB007

      Das mit der Leiste habe ich tatsächlich in den verkehrten Hals bekommen, oder ich habe (mal wieder) nicht aufmerksam gelesen. :whistling: Dann passt es ja wieder.
      Dann weiterhin gutes gelingen! :thumbup:
      Gruß
      Olli


      Olli, also ich, ist nur verantwortlich für den Inhalt SEINER Gedanken. Sollten sich ob des geschriebenen, irgendwelcher Bilder im Kopf des Lesers bilden, so lehnt Olli, also ich, jegliche Verantwortung ab.

      Und übrigens: Wenn man weiß wo man ist, kann man sein wo man will !
    • N'Abend

      viel ist nicht passiert....die Trittstufen mit dem vorgelagertem Trittblech vervollständigt.
      Die Revisionsklappe mit Scharnieren bestückt, so dass diese auf und zugeklappt werden
      kann. Als Bolzen überlege ich mir eventuell von Knupfer, Nieten oder gar Schrauben zu
      besorgen...mal sehen. Bin am überlegen, ein Schließriegel zu realisieren, dass die Klappe
      ja auch während der Fahrt zu bleibt.

      Zu letzt noch die Spray Rails am Rumpf angebracht.....dat wars
      Dateien
      Gruß Jens
    • Guten Morgen.


      JB007 schrieb:

      ja Dichtigkeit ist ein Thema...aber das wird ganz banal gelöst....dazu später
      Kommt da tatsächlich so viel Wasser ran?
      Gruß
      Olli


      Olli, also ich, ist nur verantwortlich für den Inhalt SEINER Gedanken. Sollten sich ob des geschriebenen, irgendwelcher Bilder im Kopf des Lesers bilden, so lehnt Olli, also ich, jegliche Verantwortung ab.

      Und übrigens: Wenn man weiß wo man ist, kann man sein wo man will !
    • Moin,

      Thema Dichtigkeit....kannn ich jetzt nicht sagen, ob denn da tatsächlich soviel Wasser
      überschwappt, aber besser vorher schon Gedanken gemacht...zusätzlich werde ich noch
      in den hinteren Ecken der Plicht, Abläufe im Boden einsetzen...anfangs hatt ich auch
      überlegt die Bergepforte zum öffnen zu machen und sie dann geöffnet zu belassen. Aber
      das ist mir dann doch etwas zuviel des Guten.
      Gruß Jens
    • Hi Olli und Jens,
      ich hab eine 'grottige' Version 1, wahlweise mit 400er oder 500er Speed im Rumpf, mit dem 400er kommt sicher weniger Wasser in die Plicht, aber ich hab damals die kleinen Öffnungen im Rand der Bergepforte mit Klarkunststoff hinterklebt (Acryl/Plexi/PS ... keine Ahnung was das war). Allerdings hatte ich auch keinen Wasserablauf in der Plicht.

      Mit der kantigeren Rumpfform der V2 und zusätzlichen Spritzleisten sollte bei Normalfahrt alles kein Problem sein, aber bei ein bisschen Wellen mit Vollgas in die Kurve.... da kann sich die Plicht schon mal wie ein Glas mit Wasser füllen, so schnell kriegen die Abflüsse das dann auch nicht leer.

      Aber man kann natürlich auch langsam oder Maßstabsgerecht in die Kurven fahren (bis Sohn, Neffe oder sonstwer das Boot in die Hand bekommt..... OK, ich war's auch selbst).

      VG
      Joerg
      In der Werft: Springer Tug aus PS 1:20
      Am Ausrüstungskai: SRB Wilma Sikorski 1:20, MRB Lübeck 1:20
      Im Hafen: Graupner Feuerlöschboot 1:25(?)
    • Unter der Woche doch wenig Zeit....aber das Dach hab ich neu gemacht, sieht halt aus wie
      das alte, hier musste nichts geändert werden. Aufbauteile ausgeschnitten und Haltenasen
      verschliffen....eben Standartarbeiten. Dann die Rückwand des Aufbaus begonnen. Hier dann
      die ersten Änderungen zum ersten Aufbau;

      -die Knoten-/Verstärkungsbleche der angeschweißten Hanläufe habe ich diesmal aus 0,5mm
      Material, anstatt 1mm herausgestanzt und mittig gebohrt.
      -die Tür habe ich aufgedoppelt, um wie beim Original die Tiefenwirkung zu erzeugen.
      Die umlaufenden Kanten etwas halbrund angeschliffen, sowie die Scharniere imitiert.
      Dateien
      Gruß Jens
    • Hallo,

      in Ermangelung an entsprechendem Messingrohr, habe ich mir aus einem
      Messingbolzen, eine Hülse zur Aufnahme eines Schmiernippels gedreht.
      Ein ausrangierter Schlauchanschluss dient als selbiger....zusammen gelötet
      und Sand gestrahlt.....passt. Jetzt lese ich zuhause, in der Anleitung der
      Raboesch Welle...dass hier gar kein Fett eingefüllt werden soll, lediglich die
      Lager geölt.....mmmmhhhhh -???- Hat jemand solch Wellen schon mal verbaut?

      http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onl...----301-03.html
      Dateien
      Gruß Jens
    • Hallo Jens,

      mein Boot ist noch das alte,vor fast 10 Jahren gebaut.Und 3 Tage später habe ich den Aufbau im Neckar bei Mannheim verloren,und ihn darauf hin neu mit Plastikplatten gebaut.

      Neuaufbau Seenotrettungsboot Graupner

      Lg

      Holger
      Bereits gebaut:
      WSP1 Aeronaut,WSP47 Krick,Lotsenboot Aeronaut,Condor 2 Graupner,Hecht Graupner,Theodor Heuss Graupner,Pegasus III Graupner,W3 Robbe,Düsseldorf Robbe,Queen Princess,Classic Diva von Aeronaut,Helgoland Graupner,U-Boot Krick,Multi Jet Boot Graupner,
      Aktuell in der Werft:

      Victoria Yacht Aeronaut
      Paula III Robbe
      WS14 Siegel Modellbau
      Bugsier Graupner
      SAR Boot Graupner
      Düsseldorf Robbe
      WS 3 Robbe
      Aktuell....SRK Berlin von Robbe

      Ich baue anderst...na und... :nick:
    • Hallo,

      gleicher Aufbau....neue Angehensweise. Da ich die Rückwand noch später an die Plicht
      anpassen muss, habe ich einen inneren Hilfs-Rahmen erstellt. Dieser sorgt zum einen für
      zusätzliche Stabilität, sowie fixiert er auch nochmals die Winkel der Bordwände.

      Für die Plicht und deren Revisionsklappe an der Heckwand, habe ich neue Scharniere
      gefertigt. Eigentlich vertraue ich meinem verwendeten Sekundenkleber.....aber ich wollte
      einfach mal was ausprobieren. Also Messingrohr 2mm und Draht 1mm genommen.
      Mittels Bohrschablone die einzulötende Drähte, verbohrt....eingesetzt und vetlötet.
      In der Drehbank dann nochmals aufgebohrt und anschließend Sand gestrahlt.
      Dateien
      Gruß Jens
    • Hallo.

      Die Scharniere sind klasse. :thumbup: Die halten sicherlich eine Menge aus. :D
      Gruß
      Olli


      Olli, also ich, ist nur verantwortlich für den Inhalt SEINER Gedanken. Sollten sich ob des geschriebenen, irgendwelcher Bilder im Kopf des Lesers bilden, so lehnt Olli, also ich, jegliche Verantwortung ab.

      Und übrigens: Wenn man weiß wo man ist, kann man sein wo man will !
    • rifuku schrieb:

      Hallo.

      Die halten sicherlich eine Menge aus. :D
      Na da kannst einen drauf lassen....Hart gelötet mit Wasserstoff Lötgerät :D

      Hallo,
      um endlich die Plicht einbauen zu können, hab ich dann mal Welle/Motor/Servo eingebaut.
      Motorhalter habe ich, wegen der Stabilität und dem thermischen Belastung, aus einer 2mm
      GfK Platte gefertigt. Die Servo und Fahrtenregler-Halterungen, aus Polystyrol. Zwischendurch
      noch geschwind in den Baumarkt....Stabilit alle gewesen .... da kann ich dann morgen weiter
      machen, meine Frau weiß aber noch nix davon
      Dateien
      Gruß Jens
    • Moin,

      ab heute bin ich offizielles Mitglied im Club der ZWEIMALMACHER
      nach dem Einbau von Welle und Servo, wollte ich die Plicht einbringen...da diese
      auf Grund der heraus stehenden Trittstufen aber nur durch die vordere Öffung des
      Aufbaus, einzubringen war....auch nun dort versucht sie einzuschieben. Tja was soll
      ich sagen, funktionierte nicht....voller Zorn wollte ich gleich mal wieder den Servohalter
      raus reisen, nur an dem lag es gar nicht . Sondern welch Ironie, am Schmiernippel
      der Welle ...da ich diesen aber nicht abtrennen möchte, kann ich jetzt mir übelegen
      in welcher Reihenfolge die Plicht. in den Rumpf direkt einzubauen ist. Ergo...bis auf Steur-
      & Backbordseite der Plicht, die ich retten konnte, kann ich diese neu erstellen
      Gruß Jens
    • Hi Jens,
      ich war ja gespannt wie du die Plicht hineinbekommst. Bei mir ging es ja auch nur mit schieben biegen und verdrehen. Ich glaube am einfachsten wäre es, die Trittlöcher vorzubereiten und erst einzukleben, wenn die Plicht drin ist.
      Aber statt neu erstellen, könntest du die Stufen nicht einfach abschneiden und wenn die Plicht drin ist neue ankleben? Die haben ja keine Funktion (im Modell).
      VG
      Joerg
      In der Werft: Springer Tug aus PS 1:20
      Am Ausrüstungskai: SRB Wilma Sikorski 1:20, MRB Lübeck 1:20
      Im Hafen: Graupner Feuerlöschboot 1:25(?)
    • Hallo.

      JB007 schrieb:

      ab heute bin ich offizielles Mitglied im Club der ZWEIMALMACHER
      Endlich ein Neuzugang :thumbsup: willkommen ;)

      Schon blöde, wenn alles an so einem blöden Schmiernippel scheitert. Aber irgend etwas wird dir schon einfallen. :thumbup:
      Gruß
      Olli


      Olli, also ich, ist nur verantwortlich für den Inhalt SEINER Gedanken. Sollten sich ob des geschriebenen, irgendwelcher Bilder im Kopf des Lesers bilden, so lehnt Olli, also ich, jegliche Verantwortung ab.

      Und übrigens: Wenn man weiß wo man ist, kann man sein wo man will !