Suche Auftragsmodellbauer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suche Auftragsmodellbauer

      Hallo zusammen,

      gerade erst angemeldet und schon habe ich eine Bitte:

      Leider ist meine Werft im Arbeitszimmer sehr überlastet, es stapeln sich einige Projekte unterschiedlicher Baustadien, die auf ihre Fertigstellung warten. Da ich auch beruflich stark eingespannt bin, suche ich jemanden, der Modelle im Auftrag fertigbaut.

      Mein Schwerpunkt sind Scale Modelle im Maßstab von 1/30 bis 1/50, vorwiegend Arbeitsschiffe und Behördenschiffe.

      Konkret suche ich im Moment jemanden, der mir meine HMC Sentinel von Modelslipway (Krick) fertig stellt. Das Modell ist technisch fertig, auch der Rest ist recht weit fortgeschritten. Das Modell ist bisher sehr sauber gebaut, die meisten Beschlagteile und Details wurden selber erstellt.

      Bei diesen Punkten brauche ich nun Unterstützung:

      - Vervollständigung einiger Details nach Absprache.
      - Löten der Reling
      - Lackierung per Airbrush

      Die Arbeiten sollten sorgfälig erfolgen, es sollte Erfahrung vorhanden sein. Gerade die Lackierung ist etwas herausfordernd, da es verschiedene Materialien (GFK, PS, Metall) sowie Hinterschneidungen gibt, auch ein sauberer Wasserpass ist notwendig.

      Fall jemand jemanden Entsprechendes kennt, bitte bei mir melden. Das gleiche gilt für Rückfragen. Schön wäre der Großraum NRW, das würde den Transport erleichtern.

      Einen schönen Abend wünscht

      Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sentinel ()

    • Für dein Lackierarbeiten solltest du zu einer Auto Lackiererei gehen, da fangen die Preise ab 200 euro an. dafür bekommt man aber eine Saubere Lackierung.
      Airbrush lackieren wird aber teuer.
      Gruß Peter

      In Bau F123 Fregatte Bayern 1:100
      Schnellboot Klasse 143 in Bau
      GI Joe Airboat in der Entwicklung
      Erfindungen jeder Art
    • Hallo,

      nach meiner Erfahrung sind dazu Autolackierereien nicht die Richtigen. Die Verarbeiten den ganzen Tag 2K Lacke und müssen große Flächen gleichmäßig lackieren. Nicht das das einfach ist, aber halt nicht das was ich brauche.
      Für Modelle braucht man eher kleinere Spritzpistolen, um auch in jede Ecke zu kommen, dünne Lackschichten.

      Andreas
    • Du wirst lachen, ich lackiere nicht mehr mit der Airbrush, sondern nur noch mit den Belton Molotow Sprühdosen. Die decken schon beim kleinsten Hauch an Farbe und man hat diese lästige Säuberung der Pistole nicht mehr. Das ist aber nicht das Hauptthema Deiner Frage.
      Leider kenne ich nur einen NRW ler der im Auftrag Arbeiten annimmt. Ob er aber möchte kann ich nicht sagen.
      Facebook, da gibt es immer mal wieder meine Neuzugänge zu sehen.









      Kann als ehemaliger Ostfriese nicht mehr alle Modelle zählen, aber über 200 sind es.
    • Ich habe einige spritzpistolen für das lackieren von 0,1 mm bis 1,5 mm Düsen, auch haben die Lackierereien so etwas , einfach mal nachfragen.
      Zu der Auftragsarbeit, meistens ist so etwas für den jenigen der so etwas macht, undankbar, denn man weis nie mit wem man es zu tun hat.
      Der eine findet es gut der Auftraggeber nicht und dann hat man das Problem.
      Auch bei der Elektronik die verbaut wird, die Verkabelung usw.
      Ich habe einmal ein Modell verkabelt und mit elektronik versehen wie ich es gelernt habe, als erstes habe ich die Lüsterklemmen aus dem Modell entfernt, denn die haben da überhaupt nichts zu suchen, Ich habe vernünftige Kabel und Stecker eingebaut usw, dem Auftraggeber hat das überhaupt nicht gefallen, der fand seinen "Müll" einfach Klasse.
      Und das Beste ... ich hatte alles umsonst gemacht mit meinem Material, wer glaubt das ich ein Danke bekommen habe der irrt.
      Bei 80% aller Modelle ist außen Hui und innen Pfui, es ist einfach so weil 80 % aller Modellbauer keine Elektroniker oder entsprechende Ausbildung haben, dazu kommt das einige Beratungs Resistent sind, leider.
      Ja dann viel Erfolg bei der suche der das macht.
      Gruß Peter

      In Bau F123 Fregatte Bayern 1:100
      Schnellboot Klasse 143 in Bau
      GI Joe Airboat in der Entwicklung
      Erfindungen jeder Art
    • Wenn man die Preise sieht sind diese angemessen so mancher Panzerbausatz kostet mehr.
      Das ist das was ich sagen will mal eben ein Modell bauen kostet Stunden und Zeit und wer setzt sich schon für 10 Euro die Stunde hin, weiterhin sind die Stunden nicht Kalkulierbar.
      In solchen Fällen kann man nur einen Festpreis ausmachen und der ist für den der das Modell baut immer schlecht.
      Auch muss genau festgelegt werden was gemacht werden soll.
      Z.b. ich habe führ eine nahmhafte Firma ein Gerät entwickelt das auch einige Erfindungen von mir enthielt. Die Firma sagt ich brauche das und das Teil wobei die Funktionen festgelegt werden, jetzt ist der Entwickler daran. Die Auftragsgebende Firma zahlt nichts und die sind auch nicht bereit etwas für die Entwicklung zu zahlen,erst wenn das fertig ist. Wenn das Gerät fertig ist wird von der Firma geprüft ob es denn das ist was die wollen. So böd war ich auch ein paar mal. Ich habe zwei jahre an dem Gerät entwickelt und dann alles zur Begutachtung zu der Firma geschickt.
      Durch Zufall war ich auf einer großen Industriemesse
      und man siehe da...... Meine Entwicklung mit deren Namen. Jetzt soll man mal versuchen gegen so einen großen Konzern vorzugehen. Keine Chance.
      Das ist so Beispiel für undankbare Arbeiten.
      Man sollte sich auch immer bei dem Betrag 2 Drittel am Anfang zahlen lassen.
      Wer das dann nicht will Finger weg.
      In meinem Fall hat mich das einen sehr hohen fünfstelligen Lehrgeld Betrag gekostet .
      Gruß Peter

      In Bau F123 Fregatte Bayern 1:100
      Schnellboot Klasse 143 in Bau
      GI Joe Airboat in der Entwicklung
      Erfindungen jeder Art
    • Hallo,

      vielen Dank für die Antworten.

      @Kuddelmuddell: Könntest du den Kontakt herstellen?

      Natürlich habt ihr recht, es müssen beide Seiten hinterher zufrieden sein.

      Für mich heißt das, dass man sich vorher abspricht, was genau gemacht werden soll. Deswegen suche ich auch einen Modellbauer in NRW, so kann man sich vorher Treffen und Zusammensetzen, um die Dinge abzuklären. Besser man merkt vorher, dass das nichts wird, als hinterher. Das gibt nur Frust auf beiden Seiten, das braucht keiner, schließlich geht es ums Hobby!

      Grüße

      Sentinel