Baubericht Dampfanlage und Suche nach Lösungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Zusammen,

      nun wollte ich endlich auch mal meinen Stand der Dinge berichten:

      Das Schiff ist fertig und läuft super. Zur Erinnerung: Ich hatte ja vor 20 Jahren einen GFK-Rumpf, ein Saito Dreizylinder und einen Niro-Stahl Kessel erworben und diesen sträflich so lange vernachlässigt. Letztes Jahr war es dann soweit und ich beute mit der Hilfe von euch im Forum und dem genialen Keith Appleton (Link) bei Youtube das Boot gebaut.
      IMG_8329.jpgIMG_8339.jpgIMG_8344.jpgIMG_8342.jpgIMG_8343.jpgIMG_8345.jpg

      Das Thema Gas ist mit dem mit euch besprochenen Ansatz nun auch ganz gut gelöst. Der Tank wird nicht zu kalt und die Heizleistung des 1,4l Kessels mit einer Heizleistung von 600 cm3 reichen aus, um die Maschine über 1h mit 2 bar Druck zu versorgen. Damit schnurt sie mit rund 1000U/min und schiebt das fast 15 Kilo schwere Schiff mühelos durch das Wasser. Die von euch zu Recht bemängelte Gastank-Heizung brauche ich daher nicht. Ich habe sie bisher aber auch nicht ab- oder umgebaut.

      Als alter Techie habe ich es auch nicht lassen können und habe paar Sensoren dem Schiff verpasst: Gastank-Temperatur, Brennerraum-Temperatur, Dampfdruck, Drehzahl der Maschine. Alles das lässt sich über die FB ablesen. Beleuchtung habe ich dem Schiff natürlich auch verpasst.

      Die Aufbauten waren dann komplizierter. Auf der einen Seite musste die Maschine in den Rumpf passen und herausnehmbar sein und da ich keine passenden Pläne für das Schiff hatte, musste ich die Aufbauten entsprechend dem Maßstab anpassen. Da dies mein erstes Modellschiff ist, sind die Aufbauten jetzt auch nicht sooo akkurat, wie bei so manchem hier im Forum. Da merkt man erst einmal die Übung, die manche hier haben :h:

      Die ersten Versuche im Wasser waren dann alle ganz gut. Noch lernt man mit jeder Fahrt das Schiff besser kennen und die Anleitung, was ich beachten muss wächst tagtäglich.

      Also noch einmal Danke an die Mitglieder im Forum, die mir geholfen haben!
      Wenn Fragen vorhanden sind oder noch Bilder/Videos gewünscht sind bitte melden.