Kaiser K-500 Carbon Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Dudemuc,
      ich weiß jetzt nicht, bzw. bin ich mir nicht ganz sicher, aber die beiden Maha-Sicheln sollten mit den Mahaseiten des Ccokpits abschließen. Ich denke Du hast die Maha-Sicheln nicht richtig drauf.
      Wirst auch wohl nicht mehr runterbringen, oder?
      Hast das vorher nicht mal hin gehalten? Da musst Du ja aussen jede Menge zu schleifen gehabt haben.
      Da kann wohl nur Gernot helfen. Mit nem Tipp oder neuen Mahasicheln. Ausser Du bringst die wieder runter und hast die aussen noch nicht kpl abgeschliffen.

      Alternativ könntest das mit dem Decksholz so machen, musst es aber halt so ausschleifen, dass die Liege hinten wieder reingeht. Sollte doch gehen, wenn man das an die Cockpitseiten anpasst.
      Fahrbereit:
      Krick - Borkum, mit DM Victor
      Aeronaut - Victoria, Princess, Bella, Spitfire
      Kuhlmann - Coolman 1/12Jet, Coolman 1/6Jet
      Kaiser K-425

      Im Bau :
      Kaiser K-500
      Crackerbox
      Torpedo 1/8
    • Die Maha- Sicheln sind nicht exakt drauf. Kann aber nicht erklären wo es fehlt. Zu schleifen war nicht viel. DIe Linien sind mit dem Auge nicht verzogen oder unföhrmig.
      Leider bring ich die Sicheln nicht mehr Zerstörungsfrei runter und Leider ist es zurzeit nicht möglich bei Gernot Teile nachzubestellen.
      Also muss ich die Alternative anwenden, werde jetzt erstmal Hinten beplanken und werde mir dann bis zur Deckseinfassung noch Gedanken machen.
      So hab ich dann ein besseres Bild wie die Unstimmigkeiten nicht so auf fallen. :whistling: :whistling: :whistling:
    • Hmm, vielleicht machst von einer Seite mal dann noch ein Detailbild, dann kann man vielleicht besser einen Tipp geben wie man das noch hinbekommt.
      Fahrbereit:
      Krick - Borkum, mit DM Victor
      Aeronaut - Victoria, Princess, Bella, Spitfire
      Kuhlmann - Coolman 1/12Jet, Coolman 1/6Jet
      Kaiser K-425

      Im Bau :
      Kaiser K-500
      Crackerbox
      Torpedo 1/8
    • Dudemuc schrieb:

      Die Maha- Sicheln sind nicht exakt drauf. Kann aber nicht erklären wo es fehlt. Zu schleifen war nicht viel. DIe Linien sind mit dem Auge nicht verzogen oder unföhrmig.
      Bei mir haben die auch nicht richtig gepasst.
      Ich habe mir eine neue Mahagoni-Platte besorgt und die "Sicheln" (mit viel Reserve nach außen) neu angefertigt.
      Gruß,
      Michael
    • Hallo Stefan,
      jetzt nutze ich Michels Treat auch um ein paar Tipps zu geben.
      Die Sichel muss mit entsprechendem Truck in die richtige Position gebracht werden. Dies ist wegen den Wölbungen nötig.
      Zur Lösung deines Problems habe ich folgende Idee:
      Löse vorsichtig die schwarze Furnierleiste im entsprechenden Bereich ab und setzte dort etwas Mahagonifurnier oder -leisten an.
      Bei Mahagoni siehst du die Klebekante kaum und du kannst so ganz entspannt etwas Breite aufbauen. Dann schleifst du das Ganze in Kontour und klebst die schwarze Furnierleiste wieder auf.
      Das sollte dann nahezu perfekt aussehen.
      Eine fix aufgeklebte Deckseinfassung (Sichel) wieder zu entfernen und eine Neue anzubringen empfehle ich nicht. denn üblicherweise geht beim Entfernen immer noch mehr kaputt (Bordwand).
      Ich hoffe, ich konnte helfen...
      Viele Grüße

      Gernot


      Aktuell im Bau:

      - Kaiser K-500 in 1:6
      - Kaiser K-625 in 1:6
      - "Ghost" von Schweri in 1:6
      - Baby Bootlegger "Miss Bootlegger" in 1:6
      - Chris Craft Barrelback "Fastwood" in 1:4
      - und noch etwas Neues....
    • Hallo,
      danke erstmal für eure Unterstützung. Also die Deckseinfassung werd ich auch nicht mehr runtermachen. Hab da schon schlechte Erfahrungen machen müssen.
      Darum auch schon die Anfrage nach Ersatzteilen. Hab es dann wieder geschaft es aufzukleben ohne das der Schaden auffällt.

      Nun ich bin jetzt auch mit dem hinteren Stabdeck fertig. Dadurch ist das Ausmaß der Fehler gravierender. ( siehe Foto)
      So wie es scheint sind die Sicheln am Heck nicht gleich lang. Wenn ich richtig gemessen habe, ist die rechte Seite um ca 3mm länger, also schaut um das weiter raus.
      Dadurch hab ich an der linken Seite fast eine Leiste mehr.
      Das zweite Bild zeigt das hintere Stabdeck bis zur Rückenlehnen auf beiden seiten.
      Dateien
    • Hallo,
      die beiden Sicheln sind 100%ig gleich lang. Denn sie sind das gleiche Bauteil nur gespiegelt.
      Und gravierend finde ich hier nichts.
      Vermutlich hast du nicht ganz exakt in der Mitte begonnen.
      Das macht aber nichts. Ganz exakt zu arbeiten ist sehr schwer. Bei mir ist bei einigen Modellen auch auf der Einen oder Anderen Seite mal eine Leiste mehr nötig gewesen.
      mach dich einfach nicht verrückt.
      Das wird schon :)
      Viele Grüße

      Gernot


      Aktuell im Bau:

      - Kaiser K-500 in 1:6
      - Kaiser K-625 in 1:6
      - "Ghost" von Schweri in 1:6
      - Baby Bootlegger "Miss Bootlegger" in 1:6
      - Chris Craft Barrelback "Fastwood" in 1:4
      - und noch etwas Neues....
    • Hallo zusammen,
      ich hoffe es stört nicht das ich diesen Treat für meine Probleme benutze.

      Hab nun das ganze Deck fertig. Ich denke das ich ganz gut hinbekommen habe. Werde jetzt noch vorsichtig anschleifen um den Sekundenkleber etwas los zuwerden und dann anfangen einzupinseln.
      Dateien
    • Wunderbar würd ich sagen.
      Genau, jetzt alles planschleifen und dann mit Eposeal einlassen.
      Nach dem schleifen sollte die Oberfläche schon schön glatt und eben sein.
      Fahrbereit:
      Krick - Borkum, mit DM Victor
      Aeronaut - Victoria, Princess, Bella, Spitfire
      Kuhlmann - Coolman 1/12Jet, Coolman 1/6Jet
      Kaiser K-425

      Im Bau :
      Kaiser K-500
      Crackerbox
      Torpedo 1/8
    • So, war es endlich soweit zur Erstfahrt mit der Kaiser. Und das Ergebnis möchte ich euch nicht vorehthalten :D

      Die Fahreigenschaften sind wirklich enorm! Also mit dem Marinetics Jet und dem Leopard ist sie milde gesagt ausreichend übermotorisiert :love:
      Die Beschleunigung ist echt heftig und durch Kurven fährt sie sehr eng und schnell wie auf Schienen. Wer die kleine Schwester,die K 425 kennt, weiss jetzt was ich meine. Die Grosse K 500 fährt sich genauso spektakulär und stabil wie die Kleine. Man muss sich nur erstmal an den Vortrieb des Jets gewöhnen, aber man wird sich schnell sicher und merkt dass das Boot sehr einfach zu händeln ist.
      Auch das Fahrbild steht dem Original nichts nach. Macht ungeheuren Spass :w1:
      Ein ganz grosses Lob an die Konstrukteure :fr:

      IMG-20180419-WA0025.jpgIMG-20180419-WA0026.jpgIMG-20180419-WA0032.jpg

      Und noch ein Video von der Erstfahrt. Dabei sei erwähnt dass ich mich nur halbgas getraut habe. :saint:
      Demnächst mache ich noch bessere Bilder und bessere Videos. ( Mit vollgas :evil: )

    • Hallo Michael,

      KLASSE :h: :h: :h: echt gut geworden und ein super Fahrbild :w1:

      Grüße aus Nürnberg
      Robert
      viel Spaß am Bauen und Fahren euerer Modelle [IMG]http://www.r-kalmutzke.de/Thema1/Thema1_Bilder/FORUM/a_schiff20.gif[/IMG] ob nun Originalgetreu oder wie es Euch gefällt
    • Dankeschön für eure Komplimente, dieses möchte ich gerne an Die Entwickler weitergeben. :fr: :clap:
      Am Sonntag war ich zu Gast bei der Landesgartenschau in Lahr, dort hatte ich etwas glatteres Wasser, seht euch mal die Kurvenlage an! :love:
      (Hab mich auch endlich mal getraut mehr Gas zu geben :fg: )



      Demnächst werde ich mal die Geschwindigkeit per GPS messen, mein Tip: 60+ :evil:
    • Hey Michl,
      na das nenne ich dann doch mal ein ordentliches Fahrbild... ;)
      Und ich glaube, da geht immer noch etwas mehr!
      Wenn da nicht die ganzen Süßwasserkapitäne gewesen wären :)
      Aber mit diesem Fahrbild kann man schon zufrieden sein.
      Vielen Dank für deinen tollen Baubericht und deine Fahrvideos.

      Bis bald
      Viele Grüße

      Gernot


      Aktuell im Bau:

      - Kaiser K-500 in 1:6
      - Kaiser K-625 in 1:6
      - "Ghost" von Schweri in 1:6
      - Baby Bootlegger "Miss Bootlegger" in 1:6
      - Chris Craft Barrelback "Fastwood" in 1:4
      - und noch etwas Neues....
    • Hallo Michael,

      mein Bravo zur exzellenten Bausführung und der gediegene Materialzusammenstellung kann ich nur wiederholen. :h:

      Bei deinen Fahrfotos/-videos fällt mir auf, dass das Modell perfekt im Wasser liegt - auch bei Vollgas.
      Einige andere Jet-Modelle heben bei Vollgas die Nase zum Himmel, das Heck saugt sich in die Fluten und Durchpflügen das Wasser.
      Die Kaiser liegt flach am Wasser und setzt die Energie in Vortrieb um.
      Meine Gratulation an den Erbauer und auch an den Konstrukteur.