Baubericht 27FM2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hätte den Vorteil, dass Du sogar einstellen kannst, wie schnell.
      Die ganze Sache kannst dann irgendwo am Boden einbauen, je nachdem wo Platz ist ( oder im Bug ),
      musst nur die "Stange" nach hinten setzen. Sind ja keine grossen Kräfte zum herausschieben nötig, kann man sich also auch eine Variante mit Bowdenzug dazwischen überlegen.

      Alles auf eine kleine Platte gebastelt, und als Modul irgendwo im Schiffskörper "Versenkt"
      mit freundlichen Grüßen
      Uwe :thumbsup:

      Jeder Tag ohne ein Lächeln - ist ein verlorener Tag -
      in Bau :
      mein Baubericht zum FLB
    • Hallo Uwe, das hat ganz schön Arbeit gemacht, deinen Vorschlag umzusetzen. Aber und das ist das gute. Denke es hat geklappt. Habe zuerst auf der Drehbank die Spindelmutter mitnahme gemacht. Dann an einer M 4 Gewindestange an einem Ende M 3 geschnitten. Das ganze zusammengebaut und mal ausprobiert. Dabei stellte sich heraus daß der Hebel zu kurz war. Also Hebel verlängern und wieder probieren. Das hat dann auch geklappt. Video zeigt es geht schneller.
      Wie gesagt alles noch provisorisch, aber so werd ichs machen. Im Zuge dessen, hab ich auch gesehen, daß mit der Ruderanlenkung auch noch etwas zu ändern ist. Da brauch ich aber noch M 3 Flachkopf zum befestigen der Gelenkhebel. Bilder kommen noch.
      Gruß Helmut
      Dateien
      • Bild 263.jpg

        (205,91 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 264.jpg

        (138,83 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Also rein nach der Wasserlinie bin ich mit der Plattform 7 mm drüber. Dann kommt eine Halbrundpolstyrolleiste unten ran . In diese dann die Lippe reinkleben. Oben das gleiche. Immer in der Hoffnung
      daß es das Wasser etwas hindert. Reinlaufen wird vermutlich immer was. Das zeigt sich aber erst wenn der Kahn mal fährt. Hab zwar eine Pumpe , die jedoch wird vermutlich aus Gewichtsgründen nicht an Bord kommen . Wäre jedoch gleichzeitig der tolle Effekt wie beim Orginal wenn seitlich Rauch und Wasser rauskommen. Nun wir werdens sehen, wie das so wird. Ansonsten funken wir SOS.
      gruß Helmut
      Dateien
      • Bild 266.jpg

        (208,3 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 7mm ist nicht die Welt
      Ich habe hier die Dahme als fliesendes gewässer, inkl. Bootts"idioten" die auch mal die die 7Kn sehr großzügig überschreiten, da kannst mit deiner 7mm nix anfangen.
      Warum machstn Du nicht einfach ein (blöden ) Kompromiss ?

      Ist aber nur meine Idee,
      Inner -Boots Wasserdiicht (115% ) :resp: :iro2:
      Eine festen Spant bis oben , alles wasserdicht wie von aussen.
      was reinläuft - egal -,ich bin dicht, und der rest wird ausgepumpt
      mit freundlichen Grüßen
      Uwe :thumbsup:

      Jeder Tag ohne ein Lächeln - ist ein verlorener Tag -
      in Bau :
      mein Baubericht zum FLB
    • Hallo miteinander, nach langer Pause wieder ein Lebenszeichen. Nun kann es weitergehen.
      Die " schöpferische Pause " war den Arbeiten am Haus und anderen Dingen gewidmet. Andere Dinge sind die Anschaffung eines 3 d Druckers.
      Das hat sehr viel Zeit und " Nerven " verzehrt. Aber nun läuft er und freue mich daran. So werde ich das Provisorium mit den zwei aneinandergeschraubten Servohebeln, durch einen neuen gedruckten in passender Länge ersetzen. Auf dem Deck sollen 4 Wasserskijets stehen, habe ne Vorlage gefunden dann gedruckt. Auf dem letzten Bild sieht man den Poller von Joachim. 2x mit Murks Einstellung.
      Die rechten zwei sind dann schon ganz nett. Im Moment gehts noch ums lernen im Cad Programm. Dann kann man so viele Schöne Sachen konstruieren, wie ich in Greven gesehen habe. Soweit für heute. Wünsche allen Lesern ein Gutes Neues Jahr, Gesundheit, Geduld und weiterhin viel Spaß beim Bauen und Fahren Eurer Modelle.
      Gruß Helmut
      Dateien
      • Bild 267.jpg

        (110,09 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 268.jpg

        (105,58 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 269.jpg

        (103,51 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Nun gehts weiter im neuen Jahr, hoffe daß es allen gut geht.Ja das ist schon irre mit diesem Drucker. Zeichnen, slicen, drucken. Von Hand schon fast nicht mehr zu machen. Alles gleich. Und wie gesagt Übung macht den Meister. Feue mich daß es nun wieder weitergeht. Ein paar Fensterrahmen fehlen noch. das heißt ausmessen, zeichnen und dann produzieren. Verschleifen, einpassen und einkleben. Soweit für heute.
      Gruß Helmut
      Dateien
      • Bild 270.jpg

        (86,16 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 272.jpg

        (89,65 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 273.jpg

        (106,74 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 274.jpg

        (167,75 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Danke Wolfgang, naja würde es nicht so sagen. Aber man macht so seine Erfahrungen, z.B.: Wollte Wände für das Boot drucken, also gezeichnet. Ok Druck begonnen hat nicht gehoben. Erst als ich unten 2mm Fuß dazu gemacht habe hat es gepasst. Aber da kannst du bestimmt auch viel erzählen. Nachdem nun alle Fensterrahmen gedruckt sind, die oberen müssen noch geschliffen und eingepasst werden. Habe mir dann den Spaß gemacht und zwei verschiedene Fahrpulte zu zeichnen, schaut gleich echter aus. Es fehlt noch Farbe usw...aber wieder ein Stückchen weiter. Der Kran gehört zur "Seven Viking". Da bekommst du gar nichts. Kommt Zeit, vielleicht auch Geduld. Das würde mir gefallen, bin ja dran vorbeigefahren, aber bis man richtig schnallt ist man auch wieder weg. Allerdings sollte unser Forenmodell schon fertig werden :cursing: . In der Hoffnung daß dann in Greven ein paar mehr aufkreuzen :juhu: .Termin ist vorgemerkt. Hab gerade den Leuchtturm Roter Sand angefangen zum drucken.... Tage später. Hat mir aber in Greven total gut gefallen und fasziniert, was man alles machen kann. Du kommst hoffentlich mit dem Kran auch gut voran. Soweit für heut.
      Gruß Helmut
      Dateien
      • Bild 275.jpg

        (232,72 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 277.jpg

        (224,89 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 278.jpg

        (122,7 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ja Helmut da ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ..eine Menge Müll hab ich auch schon mit meinem Drucker fabriziert, aber nun läuft alles einigermaßen.
      Bei meinem Kran geht es auch bald weiter , habe noch auf kleinteile gewartet.. .Eine Drehdurchführung 12 Polig und kleine Schauben waren mir ausgegangen.
      Bis Greven schaffst du es sicher das dein FCS fährt .. muß ja noch nicht fertig sein. Ist meins ja auch noch nicht ... aber da kommt noch was dazu dieses Jahr.
      In diesem Sinne Viel Spaß noch
      Gruß Wolfgang
      wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
      In Bau : Nordic in 1:50 Baubericht Notfallschlepper Nordic in 1:50
      ForenModell NR .63 Baubericht 63FM2018
      Opduwer in 1:10
    • Es geht weiter......
      Hatte ja schon mal um Ratschlag angefragt wegen des Tores. Dies sollte beweglich werden. Mir ist aber dann auch nichts eingefallen, bis ich in der Modellwerft einen entsprechenden Artikel gelesen habe. Der Erbauer nahm Klebefolie dazu. Also ran ans Werk. Zuerst druckte ich den Torrahmen aus. Es wurden dann die Führungsschienen gedruckt. Das Bild zeigt den großen Mitnehmer, den ich aber abänderte siehe Bild 288. Ist schon verrückt was man mit dem Drucker alles machen kann. Aus Evergreen Profilen entstanden die Lamellen, aufgeklebt auf eine Folie. Eingefädelt und dann mal zugeschoben. Irgend etwas passste nicht. Des Rätsels Lösung : Mir ist eine Lamelle davon gesprungen, die hab ich vergessen. Nun ist alles wieder im Lot. Bin guter Hoffnung dass das hinhaut. Es bleibt noch der Antrieb, aber das wird auch noch.
      Gruß Helmut
      Dateien
      • Bild 282.jpg

        (110,83 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 283.jpg

        (205,98 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 284.jpg

        (149,21 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 285.jpg

        (195,92 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 286.jpg

        (96,73 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 287.jpg

        (181,48 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 288.jpg

        (131,94 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 289.jpg

        (112,98 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 290.jpg

        (156,94 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hab noch was vergessen. Bild 292 zeigt die Befestigung der Führungsschienen. Fensterrahmen wurden auch noch gedruckt. im Moment laufen noch die Türen für die Decks. Bilder folgen.
      Dateien
      • Bild 291.jpg

        (207,33 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 292.jpg

        (141,87 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Wolfgang, das ist nur die eine Seite der Münze. Die andere ist ein Problem. Siehe Bild mein Leuchtturm mag nicht. das kleine Teil nach einem Tag abgebrochen, keine Daten mehr, das Große nach 3 Tagen auch dasselbe. da bin ich völlig Ratlos an was das liegen könnte?
      Aber du hast recht man kommt voran damit . Auch wenn diese ganz kleinen Sachen dann doch nicht mehr hinhauen. Weil es dann zu klein wird. Die Türen habe ich mit Bohrung gemacht zum Einhängen, da ist dann aber Schluss, das klappt nicht mehr. naja.

      Gruß Helmut
      Dateien
    • Hallo Helmut
      Wird denn der Leuchtturmsockel in deinem Slicer ( Cura oder Ähnliches ) korrekt angezeigt ? und wie Groß ist die Datei nach dem Slicen ?
      So eine richtige Erklärung für dein Problem habe ich jetzt nicht, ist mir trotz mehrtägiger Drucke noch nicht Passiert.
      Vielleicht hat einer der Leser eine Erklärung .. mal sehen
      Gruß Wolfgang
      wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
      In Bau : Nordic in 1:50 Baubericht Notfallschlepper Nordic in 1:50
      ForenModell NR .63 Baubericht 63FM2018
      Opduwer in 1:10
    • Lassen wir mal den Drucker, hab weiter gebaut. Mitnehmer auf die Spindel gedreht. Befestigung dazu erstellt. Das Ganze dann zusammengeklebt. Dann mal die Spindel mit Motor angeschraubt. eine Führung für den Motor gedruckt. Fehlen noch die Schrauben 1,5 x 6mm. Vorne ebenfalls eine Führung mit Aufnahme für ein Kugellager 3mm innen. Die Führungen eingeklebt. Großer Augenblick.... Probelauf. Aha es klemmt. Aber kein Problem, es ist die Verdickung auf der Führung. Mit Schleifteller auf der Proxon kleiner geschliffen, es läuft. Andere Richtung. Funktionstest ebenso erfolgreich. Die Geschwindigkeit ist nicht hoch. Aber in Echt läuft es auch nicht so schnell. Somit wäre wieder etwas mehr Leben im Boot. Nun kann ich wieder andere Dinge in Angriff nehmen. Klar, es fehlen noch Endschalter usw.
      auch das wird noch werden.
      Gruß Helmut
      Dateien
      • Bild 295.jpg

        (144,11 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 296.jpg

        (126,21 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 297.jpg

        (216,61 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 298.jpg

        (165,88 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 299.jpg

        (93,19 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 300.jpg

        (137,3 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 301.jpg

        (112,9 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Zu den kleinen Dingen zählen die Kästen für die Brandbekämpfung, Rahmen, Deckel fertig. Türen und Fensterrahmen, geben den Wänden gleich etwas Wohnliches. Den Mast hatte ich ja schon angefangen, der wird aber in der Tonne landen. Bin mal gespannt wie er aussieht wenn der fertig ist. Die Radome hab ich aus der Datenbank vom Forum. Danke dem Ersteller. Die Träger sind dann wieder Eigenbau. Made by Drucker. Noch mal ein Bild vom jetztigen Mast. Man sieht wie er nicht sein sollte.. :gr: . Die Unteren Seitenwände des
      Mastes sind hohl, es sollen ja noch etliche Kabel für die Beleuchtung durch. Hoffentlich reicht der Platz. Wir werden es sehen. Das letzte Bild zeigt die Untere Plattform für das Radar, in Cura. Mittlerweile läuft der Druck. Es ist einfach faszinierend was man alles machen kann.
      Gruß Helmut
      Dateien
      • Bild 304.jpg

        (102,36 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 305.jpg

        (88,36 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 306.jpg

        (86,1 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 307.jpg

        (87,73 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 308.jpg

        (147,52 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 309.jpg

        (58,8 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 310.jpg

        (111,29 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 311.jpg

        (296,09 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )