Airboat mal anders

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir sind nun nicht die besten Freunde, aber trotzdem möchte ich dir helfen. Im Gegensatz zu dir habe ich weder Vorurteile dir gegenüber noch bin ich nachtragend. Überlasse ich dir, ob du meine Aspekte mit in Betracht ziehst oder ob nicht...


      Hm - wenn es um "aber es fährt" geht, dann brauchst du im Grunde gar nix schnitzen und setzt bloß einen groben Styroklotz ins Wasser.
      Das Video ist meiner Meinung nach da beste Beispiel dafür, wie man es gerade "nicht" machen sollte. Ich denke, das siehst du aber genauso. Das Teil im Video ist einfach nur - Schrott, zumal ich nicht verstehe, was die 3 schwarzen Kunststoffdingens am Heck sollen, die ins Wasser ragen.

      Sei es drum:
      Ich denke, dass das Projekt genau so, wie es im Cartoon zu sehen ist, unter keinen Umständen realisierbar ist. Ich denke auch, dass du da einer kleinen Täuschung unterliegst: Auch wenn es sich bei dem Comic um Science-Fiction handelt, so beruht ein großer Teil des besagten Genres noch immer auf "Fiktion". Star Wars/Star Trek - sicher gibt es Laser, Kommunikatoren, Touchschreens uvm. (mittlerweile), jedoch weder Laserschwerter (schon gar nicht in Farbe ;) ), Schutzschilde noch die Möglichkeit, mit Überlichtgeschwindigkeit zu reisen. Naja, und Laserwaffen, die Energie in Form eines Lichtbündels abschießen, definitiv auch nicht ;).

      Bei dem im Cartoon dargestellten Fahrzeug gibt es ein paar Probleme, welche dich schnell erkennen lassen werden, dass das so nix wird. Der Antrieb ist sehr hoch montiert, die Kufen hingegen nicht nur recht klein, sondern auch noch mittig unter dem Antrieb montiert. Bedeutet für meine physikalische Fachkenntnis, dass das Gerät beim Beschleunigen immer kippen wird. Die Reibung/Verdrängung des Wassers ist viel zu groß, als dass die Kufen das Konstrukt aufrecht tragen könnten. Ergo - die Kufen müssen immens verlängert werden.
      Am Sturz ist dann ebenfalls immens zu feilen. Im Video sah man ja sehr deutlich, was passiert, wenn der Sturz in die falsche Richtung gerichtet arbeitet. Da gehts auf Tauchfahrt. Wäre der Antrieb etwas stärker, würde das Teil ebenfalls nach vorn kippen.


      Gutes Gelingen - wäre cool, wenn wir ein wenig darüber sinnieren könnten. Will dir das Projekt ja nicht abschwätzig machen - im Gottes Willen - mich interessiert aber sehr, wie du die Probleme angehen möchtest.


      Möhrchen
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

      Im Bau: Dodge Watercar in 1:5
    • Hallo Maik

      Sorry wenn ich dich enttäuschen muß. Wir beide sind in unserer Denkweise einfach zu verschieden.
      Da ich zum einen einen Baupartner habe zum andern noch gar nicht sagen kann ob es überhaubt weiter geht, machen Gedanken zum Thema auch wenig Sinn.
      Wenn Marcel und ich sagen können was wird, geht es hier weiter. Bis dahin... Funkstille!

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Na denne - gib Bescheid.
      Ich persönlich finde unterschiedliche Denk-/Herangehensweisen nicht verkehrt, da man nicht immer an alles denken kann bzw. es ja bekanntlich auch viele Wege nach Rom gibt, und jeder hst Vor- und Nachteile. Im besten Fall ergänzt man sich und zieht mehr die Vorteile zusammen...


      LG - Möhrchen
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

      Im Bau: Dodge Watercar in 1:5
    • Hallo Gemeinde


      Hier mal meine Gedanken zum Thema . Ganz weg von der eigentlichen Vorlage und hin zu einem auch wirklich machbaren Boot.
      - Auf Kufen
      - Noch mal Kufen

      - Ein wenig Auswahl
      Auswahl... hat es sicherlich genug. Ganz egal ob Diamont-Airboats oder andere Hersteller. Die Pallette ist riesig!!
      Es gilt jetzt darüber nachdenken zu lassen,welcher Typ gebaut wird. Wobei mich persönlich die Kufenversionen schon reizen würden.
      Obwohl ich ja mit der "Ant" schon eine Kufenversion mein eigen nennen darf.
      Nun ja... Wir werden sehen!

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf: