Möwe 2 - aeronaut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Du kannst im Grunde jeden handelüblichen Lack nehmen. Aber bleib bei einer Firma / Produktreihe.
      Z.B. Acryllack aus der Spraydose, die Farben deiner Wahl, aber dann nicht mit lösungsmittelhaltigen Lacks mischen. Und versuch am Ende nicht, alles nochmal mit Klarlack zu überziehen. Das ist dann nicht mehr nötig.
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen zur Kontrolle der Aufmerksamkeit! :chat:
    • Ich nehm immer die Farben von Elita, die decken gut und trocknen sehr schnell. Da ich in der Wohnung baue, muss ich auch pinseln, auch das geht ganz gut.

      sage-shop.com/epages/ElitaModelleShop.sf

      Für die Zwischenräume gibt es Spachtelmasse, diverse Möglichkeiten. Ich nehme immer den Simprop Schnellspachtel weiss, der trocknet auch recht schnell und bröckelt nicht ab, was ich auch schon bei billigeren Varianten hatte.

      hobby-lobby-modellbau.com/onli…Schnellspachtel-wei-.html
      in der Werft:
      Thunfischfänger Trevignon II 1:87
      Forenmodell Fast Crew Supplier 1:87
      Shrimp Boat (Lindberg-Bausatz) 1:60

      einsatzbereit:
      Graupner Lotse (als Polizeiboot), griechisches Fischerboot, Springer Tug (im Tim & Struppi Design), Frachtschiff Santa Teresa, Bugsier 18 Kuhwerder, LEGO Frachter City 7994, Hansajolle, Motoryacht Mistral, Seenotrettungskreuzer Theodor-Heuss
    • Moin,

      es gibt spezielle Holzspachtel - auch solche für Balsaholz bzw. mit sehr feiner Körnung. Damit kriegst du gut was aufgefüllt. Zu groß sollten die Lücken aber generell nicht sein, notfalls schiebst du eine Leiste zwischen und spachtelst dann. Der von Martin genannte Spachtel ist top. Kann ich auch empfehlen.

      Ich würde einen Holzrumpf mit Epoxid-Harz einstreichen, ggf. gleich noch mit einer Lage GFK. Dann ist der Rumpf a) deutlich robuster und b) wasserdicht. Danach anschleifen, grundieren und mit handelsüblichen Lacken lackieren. Spiezielle Bootslacke kann man machen, muss man aber nicht. Die höhere Witterungsbeständigkeit solcher Lacke brauchste ja beim Modell nicht zwingend.

      Viele Grüße
      Bastian
    • Laminieren würde ich wegen der besseren Stabilität auch und empfehle das HT2 von R&G. Ist ein bißle teurer, aber dafür wirst Du mit einer super Oberfläche am Ende belohnt, dazu glasklar. Und dazu GFK, bspw. Glasgewebe 163g/m² Silan Köper

      shop1.r-g.de/art/190115

      Ist gar nicht so schwer und das Schiff ist deutlich stabiler, wenns mal angerempelt wird
      in der Werft:
      Thunfischfänger Trevignon II 1:87
      Forenmodell Fast Crew Supplier 1:87
      Shrimp Boat (Lindberg-Bausatz) 1:60

      einsatzbereit:
      Graupner Lotse (als Polizeiboot), griechisches Fischerboot, Springer Tug (im Tim & Struppi Design), Frachtschiff Santa Teresa, Bugsier 18 Kuhwerder, LEGO Frachter City 7994, Hansajolle, Motoryacht Mistral, Seenotrettungskreuzer Theodor-Heuss
    • Hallo Radar65

      Habe ebenfalls eine Möwe 2 als erstes Modellschiff aufgebaut. hatte damals auch kleinere Spalten bei den Übergängen zwischen den einzelnen Rumpfbestandteilen. Um die zu schliessen habe ich Feinspachtel der Firma MOLTO verwendet, den findest du im Baumarkt. Ich verwende diesen seither wenn immer etwas nicht ganz passt oder Dellen etc. ausgeschliffen werden müssen :D
      Einen kleinen Baubericht meiner Skadi findest du auf meiner website (Signatur).
      Was die Farben betrifft: Ich verwende hier Spray-Farben der Marke Duplicolor, Bootslack brauchst du hier nicht.. Ich hatte bei meiner Möwe zuerst Farben von OBI und Duplicolor verwendet, die haben sich aber nicht gut vertragen und ich durfte alles nochmals runterschleifen. Daher: immer schön bei einem Hersteller bleiben ;)
      Am Ende habe ich den gesamten Rumpf mit 2k-Klarlack (auch aus dem Baumarkt) überzogen, muss man nicht zwingend aber ich wollte nach der zweiten mühsamen Lackierung einfach auf Nummer sicher gehen.

      Lg Mahu
      Meine Projekte auf:
      modellteich.wixsite.com/ahoi