Baubericht 58FM2o18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Georg ich bin natürlich am Samstag wieder dabei mit meinem FCS zum zusammen schippern... Und Nordic zum Schleppen., :pr: :fr:
      Gruß Wolfgang
      wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
      In Bau : Nordic in 1:50 Baubericht Notfallschlepper Nordic in 1:50
      ForenModell 2021 Forenmodell 2021 Vorabmodell
      Luftkissenboot SR N6
    • Moin Wolfgang,

      dann übe ich nochmal mit dem Voith in der Wanne und bring auch gerne die fast unsinkbare Schleppleine Deiner Frau mit…
      Da freue ich mich schon, vielleicht bekomme ich es vorher hin mal zu üben einen großen Schlepper mit wenig Speed voraus mit dem steuerbaren Voith hintendran zu manövrieren…

      Und sowohl für den Schlepper als auch für den FCS hab ich was, um die demnächst anstehenden Urlaubstage sinnvoll zu nutzen:


      Tataaaaah:
      9289DB88-DB2B-4C99-ADC9-226C8AA02692.jpeg
      Eine Micro Schleifmaschine… Gab’s gebraucht, Also mit Kartonbeschädigung bei einem dieser großen online Versender. Mit Rechnung und ohne Zoll.

      591CDCDF-4F2C-4892-ABF4-6654B64D25B3.jpeg
      Die lief aber nicht ohne Nacharbeit… Die Rolle oben auf 1:00 Uhr im Bild lief leicht verkantet…

      B71C14DA-E62B-4C25-A178-A353629D14D4.jpeg
      … wegen der Befestigungsschraube oben in diesem Bild. Pfeile: die neuen Messingscheiben.

      Da habe ich kurzerhand einen Haufen Unterlegscheiben zusammengesucht und alles ein bisschen besser ausgerichtet. Jetzt laufen die kugelgelagerten Riemenrollen erstmals wieder leicht und vor allem alle in einer Ebene. Das war durch das Verkannten des Ausgleichhebels leider in der Originalversion nicht möglich.

      und das Ding ist schön klein und leicht. Alte Inbusschlüssel habe ich damit schon senkrecht und wieder scharf bekommen.

      Grüße in die Runde
      Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)
    • Moin,

      dank des neuen Werkzeuges konnte ich mich nicht mehr davor drücken die LED-Beleuchtung in Angriff zu nehmen.
      Dazu habe ich das schon mal beschriebene Verfahren genutzt ein Acrylröhrchen mit kleinen Einstichen in meiner Akkuschrauber-Drehbank zu versehen um dieses dann anschließend über eine 3 mm LED zu stecken.

      0A7F4FC1-CDB8-42FA-BB34-69F01FD411ED.jpeg
      da normale LEDs mit einem entsprechenden Öffnungswinkel nur nach vorne emittieren, habe ich die Röhrchen mit klarem Epoxy gefüllt und obendrauf ein Aludeckel aus AluFolie geklebt.
      Da der LED Kunststoff, der Klebstoff und das Acrylröhrchen naht zu den gleichen Brechungsindex haben, sieht das hinterher sehr homogen aus, da die Linsenwirkung einer üblichen LED Spitze entfällt und es nicht zur zusätzlichen Reflexion innerhalb der Konstruktion LED/Röhrchen kommt.
      Der Alu-Deckel wirkt wie ein Reflektor und leuchtet die Lampe wunderbar gleichmäßig aus.

      84BE3BC9-1F99-463D-8213-3D5B8BCA8F42.jpeg
      Hier ist der Vergleich zwischen einer normalen roten LED links und der Konstruktion aus Streuröhrchen plus Aludeckel direkt rechts daneben erkennbar.

      Da ich leider keine 3 mm in Weiß hatte, musste ich 5 mm LEDs ab schleifen.
      7A5FB699-419D-4423-B9A0-59DB433ACE41.jpeg
      Praktischer ist es natürlich rechtzeitig an 3 mm LED zu denken, aber ich hatte noch 5mm und wollte deswegen nicht abends in den Laden.

      678CA34A-A384-4339-8776-5B91C08DA84C.jpeg
      Auch hier gab es wieder eine Reihe von kleinen Aluminiumfolie-Deckeln

      45D0B36E-B1A7-4C57-8819-65008FD625E7.jpeg
      und zum Schluss bekamen alle einen schwarzen Lackkranz.
      Jetzt leuchtet nichts mehr nach oben oder nach unten sondern wirklich nur zur Seite.
      Die grüne ist eigentlich genauso hell wie die rote LED, nur stecken Sie hier an der gleichen Versorgungsquelle, weshalb die grüne mit höherer Zündspannung quasi an der Betriebsschwelle etwas dunkler leuchtet.

      EAA5033C-F46F-4BC1-8281-47A108063647.jpeg
      Die blauen sind vermutlich für eine echte nautische Beleuchtung des FCS verkehrt.
      sollen am Mast zwischen den beiden roten oben und den beiden roten unten in der Mitte montiert werden. Richtig angesteuert kann man dann sogar Polizei (… oder auch Blockwart…) spielen.

      FDB441A0-7EA0-491D-AD0F-08A1416D5AD0.jpeg
      Die vier roten im Betrieb…

      7EACF436-5606-47C6-9950-4885652A353C.jpeg
      …und drei weiße…

      Frohen Freitag
      Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)
    • Moin zusammen,

      und um die Lichter zu schalten, hab ich mir zwei Mehrfachschalter von
      MD Electronics besorgt, der baut sonst Decoder und Steuerungen für Modelleisenbahnen und Beleuchtungselektroniken.

      15C6F559-8CCA-4468-B4F4-E7E4FD9AD087.jpeg

      Zwei der 6 Ausgänge können auch Blink/Blitz Aufgaben übernehmen.
      Falls der FCS mal mit 3s Akkus unterwegs wäre und wie eine Drone abheben sollte.

      Schönen Samstag
      Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Beam ()

    • Moin Georg
      Mit Licht an Bord musst du jetzt auch am Samstag in Greven das Lichterfahren mitmachen.... :pr: :pf:
      Den Hersteller von Elektronik kannte ich noch nicht ... Danke
      Gruß Wolfgang
      wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
      In Bau : Nordic in 1:50 Baubericht Notfallschlepper Nordic in 1:50
      ForenModell 2021 Forenmodell 2021 Vorabmodell
      Luftkissenboot SR N6
    • Beam schrieb:

      Moin zusammen,

      und um die Lichter zu schalten, hab ich mir zwei Mehrfachschalter von
      MD Elektronics besorgt, der baut sonst Decoder und Steuerungen für Modelleisenbahnen und Beleuchtungselektroniken.

      15C6F559-8CCA-4468-B4F4-E7E4FD9AD087.jpeg

      Zwei der 6 Ausgänge können auch Blink/Blitz Aufgaben übernehmen.
      Falls der FCS mal mit 3s Akkus unterwegs wäre und wie eine Drone abheben sollte.

      Schönen Samstag
      Georg
      Und wie funzt sowas bitte? Einfach an den Empfänger anstecken und es blitz, oder wie?

      Sorry, Richtung Elektronik bin ich leider strohdumm. Und bei einem aktuellen Projekt hätte ich so gerne Licht und Sound dazu. Soundtechnisch hilft mir hier "der Olli" :) Jetzt noch das Licht dazu und ich habe nach 45 Jahren endlich mal was zum Vorzeigen :)
      MfG, Ernst
      (Moderator)

      Das Vorteilhafte an Standmodellen ist, dass sie selten absaufen...

      IG-Yachtmodellbau seit 1996

      Under Construction: in 1:10 - Baby Horace III - 37' Midnight Express Center Console :bd:

      MFC Ikarus Kempten - Modellfliegen auf 895,2m Starthöhe :)
    • Lieber Ernst,

      Das Modul nutzt einen freien Empfänger-Kanal. Ob ich eine eigene Spannungsquelle für die LED nutze oder den Strom des Empfängers, ist noch offen.
      Aber viele mW werden es nicht, obwohl jeder Kanal 1 A schalten könnte.
      Der Hersteller hat dazu ein Erklärvideo, im Wesentlichen steuert er die verschiedenen Schaltkanäle über die passende Anzahl an Schalttasterbetätigungen des genutzten Kanals.
      (Funktion 1. = 1x Klicken, Fkt2 = 2x , usw…)
      Du musst Dir nur merken, was was war. Ich sehe schon die aufgeklebten Zettel auf der Fernsteuerung, die zehnmal so viel Platz einnehmen wie der Tastschalter selber. Ich vergesse sowas gerne.

      Wenn alles angeschlossen ist kann ich mal schauen, ob das für ein besseres Video taugt, aber mit 153 Klicks auf YT lohnt der Aufwand eher weniger. Dann gibts sicher Fotos hier, auch wenn alles schwarz wird.

      @maeher49 Lieber Wolfgang, nach dem Blackout der letzten Jahre war es mehr als überfällig mal ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen. Der Scheinwerfer dreht aber noch lange nicht, aber das darf nicht als lahme Entschuldigung für ein paar fehlende LED herhalten.
      Mal sehen, was für ein Unfug mit Licht mir noch einfällt.

      Schönen Sonntag
      Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Beam ()

    • Neu

      Montag

      Es ging ein wenig weiter:

      794D5A10-A156-4790-9A14-44C17EEB8E6C.jpeg

      6ED8B955-C979-49E1-80F1-A2785BD81CA6.jpeg

      Ich hatte bislang nicht mit Lackdraht gelötet, aber jetzt geht nix mehr ohne starke Lesebrille plus Stirnlupe. Da ich keinen eingefärbten Lackdraht hab, muss ich mir zusätzlich merken, wo rot und minus ist…
      Passende Vorwiderstände bzw. Konstantstromquellen werde ich einzeln unter Deck dazu schummeln, so kann ich oben rum den Tüddelkram vermeiden und in den weniger sichtbaren Bereich unter Deck unter der Decke festbappen.

      Am PC muss ich später mal eins meiner FCS Originalbilder mit mehr Details raussuchen.

      Herzliche Grüße
      Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)
    • Neu

      Moin,

      ich hatte in meiner Grabbelkiste noch einige SMD LEDs.
      Die sahen den Arbeitsdeckleuten ähnlich und sind auch ein wenig heller als einfache LED.

      2AB97FC6-290A-4973-AE2D-8699811246FF.jpeg

      0CE3DFEE-0804-472E-998B-C68C4211F3B9.jpeg

      … und Fenster muss ich auch nochmal putzen und den Tatterich des Rahmenpinselers bei Zeiten korrigieren.
      Im Fenster links unten sind zwei spontane Risse entstanden. Ist das bei Acrylglas üblich?

      Grüße Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)
    • Neu

      Beam schrieb:

      Am PC muss ich später mal eins meiner FCS Originalbilder mit mehr Details raussuchen
      Moin Georg,
      villeicht hilft dir dieses Video weiter. (Der Rundgang auf der Damen Website, welche leider den Flash Player erfordert, abgefilmt via VLC Player)

      Beam schrieb:

      Im Fenster links unten sind zwei spontane Risse entstanden. Ist das bei Acrylglas üblich
      Entlang der Schnittkanten können bei Acryglas durchaus kleine Spannungsrisse entstehen - gerade bei älterem Acylglas. Insofern Interessant, da das Acryglas gut und nicht überaltert aussieht.
      Oder villeicht Mikrorisse an der Schnittkante, welcher durch Temperaturschwankungen genügend Lastwechsel zum Wachsen erfahren hat. Als weiteren Faktor würde ich den Kleber vermuten.
      Auf See:
      Unter Segel: Cacatua Galerita, Paddy (Dulcibella); AnnaXS (MicroMagic); Lundi (Footi)
      Unter Motor: Lotse Survey; EnteEnte; Rennboote
      Werft:
      Segler Rotwein (Hegi)
      Flotte Damen 1:50: SL 804; MC 1205 Kludde; ST 1205 SWS Essex; ST 1606 Red Bee; ST 1907 Jotünn; FCS 5009 Red Eagle
      Basic Design:
      Flotte Damen 1:50: ST 1405 Gerd Bliede
    • Neu

      Moin Nikolaj,

      danke für den Hinweis mit dem Video. Den 3-D View hatte ich schon mal auf der Damen Webseite gesehen, aber das Video ist natürlich klasse, weil man da überall noch mal anhalten kann, wo es spannend ist und ich mir lediglich Screenshots gemacht hatte.

      Das mit dem Mikrorissen muss ich mal weiter verfolgen, das Acryl war tatsächlich Neumaterial als ich es verarbeitet hatte, aber vielleicht liegt es auch am Verarbeitungsverfahren:
      Aus Gründen der Präzision und der eigenen Faulheit nutze ich ja Laser um die Dinge aus zu schneiden. Dort kann es, je nach Einstellung der Parameter, zu einer entsprechenden punktuellen thermischen Belastung des Materials kommen. Das wäre insofern mehr als ärgerlich, als dass damit der FCS als auch mein Voith-Schlepper, bei dem noch mehr kleine Glasscheiben eingebaut sind, betroffen wären.
      Was allerdings dagegen spricht sind die nahezu polierten Kanten nach dem Schnitt, die auf einen eher gleichmäßigen Wärmeeintrag schließen lassen.

      Der Kleber ist Tacky Glue, der wirkt eher elastisch.
      Möglicherweise ist auch nur das eine Fenster unter Spannung eingesetzt.

      Schönen Mittwoch
      Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)
    • Neu

      Moin Georg,

      hm, die Ursachenforschung gestaltet sich als schwierig. Polieren oder Schleifen erzeugen nach einer Zeit Mikrorisse in Acrylglas.

      Beam schrieb:

      Möglicherweise ist auch nur das eine Fenster unter Spannung eingesetzt.
      Auch eine Möglichkeit. Eine leichte Verwölbung könnte da schön ausreichend sein - Kombiniert mit Vibrationen durch die Hauptmaschinen... Vielfach ist es leider eine Kombination von Einwirkungen.

      Am Ende ist es zielführender, eine Möglichkeit zur Reparatur zu finden. da bin ich auf folgenden Thread in einem Uhrmacherforum gestoßen:
      uhrforum.de/threads/spannungsr…delbar.97943/post-1262890
      Villeicht wäre das eine Möglichkeit?
      Auf See:
      Unter Segel: Cacatua Galerita, Paddy (Dulcibella); AnnaXS (MicroMagic); Lundi (Footi)
      Unter Motor: Lotse Survey; EnteEnte; Rennboote
      Werft:
      Segler Rotwein (Hegi)
      Flotte Damen 1:50: SL 804; MC 1205 Kludde; ST 1205 SWS Essex; ST 1606 Red Bee; ST 1907 Jotünn; FCS 5009 Red Eagle
      Basic Design:
      Flotte Damen 1:50: ST 1405 Gerd Bliede
    • Neu

      Moin Nicolaj,

      Die Kanten der Gläser sind nicht durch ein Schleifprozess poliert, sondern durch den Laserschneidvorgang. Durch die Absorption der Strahlung im Material wird dieses so warm, dass die Kanten minimal anschmelzen und dadurch glatt verlaufen. Das hängt aber von vielen einzelnen Parametern des Laserbearbeitungprozesses (PulsDauer, Wiederholrate, Leistung, Spot Größe und Vorschubgeschwindigkeit) ab.
      Da ich bei der Herstellung der Gläser keine Risse gesehen hatte, war mir das aber nicht vorrangig wichtig, solange ich die Gläser halbwegs schnell ausschneiden konnte.

      Dein Tipp mit den Uhrmachern ist aber prima!
      Jetzt bin ich total angefixt mir noch eine kleine Perlenbohrmaschine zu kaufen…

      Kommst Du auch nach Greven diese Jahr?

      Herzliche Grüße
      Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)
    • Neu

      Moin,

      weiter gehts:

      86605081-9B34-45D8-AFA8-F0E861C1E6CC.jpeg
      Durch das Loch Raster in der Keramikplatte lässt es sich sehr einfach symmetrisch bauen.

      B5611AAF-2855-4C75-B2E0-320277165841.jpeg

      03DD3C97-5AD6-4D3C-8E19-F69DF8E26ABD.jpeg

      Mit Stellprobe auf dem Dach.

      Grüße in die Runde
      Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)
    • Neu

      Freitags Update

      DA0DAD14-6A04-4937-843B-439F5F368FB8.jpeg
      es gab noch ein kleines Licht für die 120° nach Achtern, falsche Bohrlöcher für den Mast vorne,…

      1750F136-C966-4D91-BA40-B0EA9724314C.jpeg
      … und den Blick mehr von der Seite, da fehlen aber noch…

      CF225FAB-A88E-49E4-AF20-6AF9F719BABA.jpeg
      … Die Backbord und Steuerbordlaternen… Die weißen Scheuklappen (?) sind aus einem Stück geschnitten und gefaltet. Zur Reflektionen wird noch Alu-Papier eingelegt. Vor allem leuchtet es dadurch nicht auf der anderen Seite hindurch.

      5E3BF0F8-8961-4289-ACC3-B32A42C95A2A.jpeg
      Und dann geht es an den Einbau des Schaltmoduls.
      Als gemeinsamen + Pol habe ich oben links neben dem Schaltmodul eine Stück Leiterplatine befestigt, hier werden alle Anoden der Dioden angeschlossen.
      Die Schaltausgänge werden an einzelne Konstantstromquellen angeschlossen, daran wiederum die Kathoden der LED.
      Schwarz unterlegt sind Bereiche an denen durch Schleifen/Spachtelmasse das Dach teilweise lichtdurchlässig geworden ist. Das sähe beleuchtet blöd aus.
      Und innen wird die Decke nach Anrühren des Kabelsalates durch eine Streufolie abgedeckt.

      Grüße in die Runde
      Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Beam ()

    • Neu

      Und es wurde dunkel

      Ein erster Eindruck mit der bequemen Einbaukamera, besser Aufgelöstes folgt an anderer Stelle.

      0C3157FF-48ED-4955-8EA3-8716B831C058.jpeg
      Einfache Beleuchtung mit Vorder-, Top- und Achterleuchte sowie BB und StB …

      CAE4EA5F-A64A-4D23-8A63-43AF62F2FF1A.jpeg

      … mehr von vorne …
      A6280046-C3AA-4740-856B-6014D59689B3.jpeg
      … mit Arbeitslampen …

      69BD4ECB-388A-4D0E-B6B0-01E9FC327832.jpeg
      Mit kontinuierlicher oder blitzender (umschaltbare Drohnenbeleuchtung,

      5A24075F-83B3-4DE0-A76D-CD5A556126D5.jpeg
      … rotem Innennraumlicht, da kommt noch eine abschwächende Streufolie davor…

      107A89A2-4F8A-4DD4-B9E9-0238C561F1D5.jpeg
      … damit das rote Licht nicht stärker ist als der noch fehlende Suchscheinwerfer…

      Grüße
      Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)
    • Neu

      Beam schrieb:

      Kommst Du auch nach Greven diese Jahr?
      Moin Georg,
      den Samstag (04.09) komme ich gern mit meiner Frau ( @Dieselalge ) und Seglern, Ente und Lotsenkreuzer vorbei.
      Leider bin ich mit meiner Red Eagle in letzter Zeit nicht weiter gekommen. Aber im August habe ich ja endlich wieder Urlaub.

      Deine Beleuchtung deines FCS sieht toll aus. Besonders deine Idee mit den Decksstrahlern. Ein Nautiker wäre vollends zufrieden. :thumbup: Da freue ich mich, dein Schiff in Greven in Aktion zu sehen.

      Beam schrieb:

      Dein Tipp mit den Uhrmachern ist aber prima!
      Jetzt bin ich total angefixt mir noch eine kleine Perlenbohrmaschine zu kaufen…
      Ja, die Uhrmacher und Goldschmiede haben tolles Werkzeug, welche für den Modellbau gut geeignet sind. :thumbsup:
      Meinst du mit einer Perlsenbohrmaschine so etwas hier?
      amazon.de/Schmuck-Bohrmaschine…?pd_rd_i=B08P4HQYL7&psc=1
      Hatte ich auch mal überlegt, besonders wegen dem Preis, aber der Einsatzzweck ist eben doch begrenzt, vor allem für die Bearbeitung von Metallen.
      Da würde ich das Geld lieber in eine kleine Tisch-Drehmaschine,investieren, wie z.B. in eine von Proxxon oder Paulimot. Günstiger kriegt man die auf den einschlägigen Messen, meine Proxxon hab ich günstig auf der Intermodellbau gekauft und 200 € gespart - Vorsicht, eine Tischdrehmaschine kann sich zu einem weiterem Hobby entwickeln. ;)
      Auf See:
      Unter Segel: Cacatua Galerita, Paddy (Dulcibella); AnnaXS (MicroMagic); Lundi (Footi)
      Unter Motor: Lotse Survey; EnteEnte; Rennboote
      Werft:
      Segler Rotwein (Hegi)
      Flotte Damen 1:50: SL 804; MC 1205 Kludde; ST 1205 SWS Essex; ST 1606 Red Bee; ST 1907 Jotünn; FCS 5009 Red Eagle
      Basic Design:
      Flotte Damen 1:50: ST 1405 Gerd Bliede
    • Neu

      Moin Nicolaj,

      Prima wenn ihr zwei kommt!

      Und wenn dein FCS schwimmt, bringe ihn mit!
      Jeder zählt.
      Bei mir ist er seit drei Jahren eine Baustelle und auch noch lange nicht da, wie ich es gerne hätte.
      Die kleine Perlenbohrmaschine ist auch nur der Kompromiss für die zu kleine Küche, auf Arbeit hätte ich eine große Drehmaschine, die ich aber nur einmal im Jahr nutze.

      Schönen Sonntag Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)