NiMh 6er Akku mit defekte Zelle ersetzen oder 5er daraus machen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NiMh 6er Akku mit defekte Zelle ersetzen oder 5er daraus machen?

      Moin moin,
      bei mir hat sich ein 2,5 Jahre alter (Kaufdatum) 6er 7,2v NiMh Akku (3600mAh) verabschiedet. Auch mit alive-mode ging nur knapp 300mA rein.
      Ich habe den jetzt aufgeschnitten und lade gerade einen 3er Strang (schon über 2500mA geladen). Da gehe ich mal davon aus, das eine tote Zelle in der zweiten Hälfte liegt.

      Macht es Sinn eine einzelne Zelle nachzukaufen und wieder einen 6er Pack zu haben oder ist es besser die 'gleichen' Akkus zusammenzulassen und nur eine 5er_Zelle daraus zu machen?
      VG
      Joerg
      In der Werft: Springer Tug aus PS 1:20, Spaßboot auf Basis Möwe Rumpf 1:20
      Am Ausrüstungskai: MRB Lübeck 1:20, SRB Wilma Sikorski 1:20 (Lichtelektronik)
      Im Hafen: Graupner Feuerlöschboot 1:25(?)
    • Hallo Joerg,

      mach auf jeden Fall einen 5 zelligen draus und entsorge die defekte Zelle.

      Wenn du jetzt eine neue Zelle dazu kaufst, sind die anderen 2,5 Jahre älter und du bekommst bald ein neues Problem, weil der Spannungsabfall an den einzelnen Zellen durch den unterschiedlichen Innenwiderstand der neuen und alten unterschiedlich ist. Da könnte dann bald eine andere Zelle "schlapp machen" Evtl hält ja der 5 er Block dann noch einige Zeit, wenn die Zellen noch ähnlich gut sind.

      Ich habe vor einigen Wochen auch aus einem 8 Zeller einen 6 Zeller gemacht, lässt sich jetzt auch wieder gut laden.
      Wolfgang
    • Hallo Wolfgang,

      vielen Dank für den Tip. Im Prinzip hab ich mir das auch so gedacht, aber man weiss ja nie ob es noch eine andere Lösung gibt.

      Ich hab den Akku erst in 2 Dreier geteilt und jeden separat geladen, bzw. den einen, der andere wollte nicht.
      Den anderen dann Zelle für Zelle abgeschnitten und geladen - natürlich war die letzte Zelle tot....

      Die vollgeladenen Zellen zusammengelötet und mit dem Alive-Programm waren es nach ca. 3 Zyklen 4000mA.
      Damit habe noch ich einen Ersazakku für meine Lübeck.
      VG
      Joerg
      In der Werft: Springer Tug aus PS 1:20, Spaßboot auf Basis Möwe Rumpf 1:20
      Am Ausrüstungskai: MRB Lübeck 1:20, SRB Wilma Sikorski 1:20 (Lichtelektronik)
      Im Hafen: Graupner Feuerlöschboot 1:25(?)