Trucks von Graupner und robbe, wie gut/ wie schlecht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trucks von Graupner und robbe, wie gut/ wie schlecht?

      Moin!

      Als ich anfing, mich für Modellbau zu interessieren (in den 1980er Jahren) , gab es von Graupner und robbe auch Trucks im Programm.
      Mich interessiert die Frage, ob diese Truckmodelle qualitativ mit Tamiya, Wedico, Thicon, usw. vergleichbar sind oder doch nur zweite / dritte Wahl?
      Sind es diese Fahrzeuge wert, dass man mehrere Hundert Euros dafür verlangen kann (z.B. bei e-bay)?

      Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

      Alex
    • Hallo,

      seit den 1980er Jahren hat sich schon ein wenig verändert, allerdings vieles auch zum Positiven.

      Graupner habe ich früher schon in Bezug auf Trucks nie wahrgenommen, da gab es insgesamt recht wenig und noch viel weniger, was einigermaßen realistisch ausgesehen hat.
      Anders bei Robbe, die hatten durchaus interessante Modelle. Allerdings hat Robbe auf den 1:16er Maßstab gesetzt, also noch kleiner als Wedico und Scaleart. Seit einiger Zeit wissen wir nun, dass sich das auf den Parcours praktisch nicht durchgesetzt hat. Es gibt zwar noch viele, sehr schöne Fahrzeuge aus dem Maßstab, aber Scaleart ist als einziger dieser Hersteller übriggeblieben - mit einem sehr hohen Anschaffungspreis.
      Tamiya / Carson und einige kleinere Hersteller aus Fernost sind übrig geblieben, die bieten Trucks in brauchbarer Qualität und zu moderaten Preisen. Für diese gibt es auch unendlich viel Zubehör.
      Und wem der Einheitsbrei nicht gefällt, kauft sich einfach nur das Chassis von Tamiya und baut sich eine tolle Fahrerkabine selber auf.

      Oft werden alte 1:16er über Ebay angeboten, n.m.M. sind die Preise aber oft ziemlich überzogen. Um das Geld bekommt man gute, neue Tamiya samt Zubehör.

      VG, Ralf
      Graupner Ti Amo 1:15

      Harro Koebke 1:25

      Graupner Multi Jet Boat V2

      Graupner Commodore
    • Hi Alex,

      um mal eine Grundsatzfrage zu klären, warum fragst Du?
      Auf Grund des Maßstabs?
      Robbe hat mit 1:16 angefangen (waren tolle Dinger), Wedico war Pseudo-1:16, Tamiya ist 1:14.
      Wenn Du auf einem Parcours heute unterwegs bist ist wohl 1:14 oder 1:14,5 das Maß der Dinge.
      Schade eigentlich, aber technisch gesehen wohl eine gute Wahl der Größe, so lassen sich Funktionen und Statik besser vereinen.
      Ferner hat die "Szene" einen einheitlichen Maßstab.
      Aber mal ehrlich gesagt, Nostalgiker greifen zum teuren Oldie, oder wer es halt unbedingt in 1:16 haben möchte.
      Neomodiker halten sich an das aktuelle Angebot.
      Dort ist das Preisgefüge recht unterschiedlich.
      Mit Tamiya macht man nichts falsch, und der Zubehörmarkt ist schier unerschöpflich.

      LG Martin
      Lieber 60 Jahre gelebt als 80 nur da gewesen sein 8)
    • Moin Leute,

      danke erstmal bis hierhin!
      Mich hat schon immer die obige Frage interessiert. Und eure Antworten haben mir weiter geholfen.
      Wenn ich von robbe einen LKW kaufen würde, dann währen es heutzutage in erster Linie die Trial-LKWs/ Gelände-LKWs gewesen.
      Vor allem ein 8x8-Chassis hat es mir angetan: Dies gab es als Paris-Dakar LKW und als Rosenbauer-Flugfeldlöschfahrzeug.

      Ich denke aber nun, dass ich die Finger davon lasse. Zumal es mit Ersatzteilen natürlich sehr schlecht aussieht.
      Und es ist so: Diese LKWs werden recht teuer angeboten, so dass ich für das Geld auch schon was von Tamiya kaufen kann.

      "Scaleart" gefällt mir übrigens auch sehr gut, aber leider ist der Preis auch entsprechend.

      Schönen Feiertag!
    • Hallo Alex,

      ich hab tatsächlich 3 Stück Robbe bei mir, eine 3-achsige Flufhafenfeuerwehr, den 3-achsigen Paris_Dakar Renntruck und (ebenfalls 3-achsigen) MIL GL, allerdings zivil lackiert. Das ist auch der einzige von den 3en, der tatsächlich dem Maßstab 1:14,5 nahekommt.

      IMG_7848.JPG


      Dazu noch jede Menge Robbe Achsen und Teile, man weiss ja nie, für was man die braucht.

      Fahren tue ich aber fast nur Tamiya, passen wie schon gesagt viel besser auf den Parcours.

      VG, Ralf
      Graupner Ti Amo 1:15

      Harro Koebke 1:25

      Graupner Multi Jet Boat V2

      Graupner Commodore