Problem an der Kiel Classic

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem an der Kiel Classic

      Hallo zusammen,

      ich benötige eine Hilfestellung bei folgendem Problem.

      Ich möchte an meiner Kiel Classic die Schraube wechseln. Alle Versuche die Schraube zu lösen sind fehl geschlagen.

      Leider hat die Welle keine normale M4 Kontermutter sondern so etwas:

      IMG_3518.jpg

      Ich habe angenommen das hinter der Bohrung eine Stiftschraube verbaut ist. Das ist nicht der Fall.
      Ich will aber nicht mit roher Gewalt dran gehen und etwas kaputt machen. Die Schraube sitzt schon 15 Jahre an der Stelle und ich weiß leider nicht mehr wie das bei der Montage war.
      Hat jemand hier das erforderliche Detailwissen oder eine gute Idee????
      :dno:

      Gruß aus Lünen
      W.Paul
      mit einem Gruß
      aus der Lippestadt Lünen.
    • Normalerweise ist die Schraube relativ leicht zu lösen:

      Im Stellring aus Metall sitz eine 3mm Madenschraube (auch Imbusschraube genannt), die einen 1,5mm Imbus als Loch hat. Also passenden Schlüssel besorgen. Am Besten mit gehärteter Spitze.

      Wenn sich die Schraube z.B. wegen Schraubensicherungslack nicht löst, Stellring mit einem kleinen Feuerzeuggas-Brenner etwas am Schraubenloch erhitzen (nicht abfackeln :) Zum Wechseln des Props reicht es aber den Stellring mit einer Kombizange festzuhalten und mit sanfter Gewalt den Propeller abzudrehen.
      Es kann auch sein, dass der Propeller mit Loctite-Sicherungslack geklebt wurde. Dann hilft nur der Softbrutalo-Griff zur 2. Kombizange. Der Prop aus Kunststoff überlebt das meist nicht.

      Vor dem Stellring ist ein edles Metall-Drucklager, welches den Druck des Propellers auf die Wellenöffnung gleichmäßig verteilt. SO wurde früher gebaut :)
      MfG, Ernst
      (Moderator)

      Das Vorteilhafte an Standmodellen ist, dass sie selten absaufen...

      IG-Yachtmodellbau seit 1996

      Under Construction: Riva Iseo 1/10 - Range Rover Projects 1/10 - diverse Sunseeker-Yachten

      MFC Ikarus Kempten - Modellfliegen auf 895,2m Starthöhe :)