die MuFu-Airbootplatte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier mal meine Gedankien zur MuFu-Platte 2.0
      Das wäre jetzt für 5-6 Zoll Props. So in etwa habe ich mir das gedacht - die Länge bleibt bei 16cm - die Breite ist 10cm (Die alte ist 9,5cm) - das eigentlich nur, weil man so besser messen kann. Das rot unterlegte ist der Propschutz, der gleichzeitig oben das Ruder hält. Der ESC wäre auf einem Querspant von dem Motorträger.
      Ist das eigentlich ein Problem, das Ruder direkt auf den Servo zu setzen?
      MuFu-2-0.jpg
      LG Tom
    • Möhrchen schrieb:

      @Datom:
      Kurz mal OT: Bin die Nacht um 00h aus dem Bett gefallen worden ;) - mein Töchterchen wickeln. Und beim wieder Einschlafen hatte ich so den Gedanken "Du kannst ja mal Götterspeise selbst machen". 12 Blatt Gelatine, Apfelsaft, Zitrone und Zucker - eben gekostet: Ich musste mich echt zügeln... Bei der Temp draußen ist das besser als Eis :w1: :nick:
      :lol: :frech:
      Gruß
      Hermann
    • Möhrchen schrieb:

      @Datom:
      Kurz mal OT: Bin die Nacht um 00h aus dem Bett gefallen worden ;) - mein Töchterchen wickeln. Und beim wieder Einschlafen hatte ich so den Gedanken "Du kannst ja mal Götterspeise selbst machen". 12 Blatt Gelatine, Apfelsaft, Zitrone und Zucker - eben gekostet: Ich musste mich echt zügeln... Bei der Temp draußen ist das besser als Eis :w1: :nick:
      Hehe - hört sich lecker an. Die besten Ideen kommen sowieso im Halbschlaf.
      Hier in Vietnam macht man oft Jogurt selbst - normalen Jogurt, Zucker und Limetten (glaube) ran und ab ins Eisfach. Wie das hier so ist, wird das alles in Plastitüten gemacht. Auf dem Land laufen dann alle herum und nuckeln an ner Plastiktüte - sieht herrlich aus und ist echt Hammer lecker. Ansonsten Limetten/Zitronenlimo selbst machen - Limetten + Zucker + Wasser + - du wirst es nicht glauben - Salz. Das Zeug erfrisch höllisch!
      Man muss ja bedenken, dass wir hier im Süden ca. 35 Grad immer haben bei einer Luftfeuchte von min. 80 Prozent. Da muss man ordentlich hydrieren - gibt ja auch noch Hopfenerfrischungsgertränke.

      Zum Thema:
      Wahrscheinlich haben sich unsere Posts überschnitten - ich habe schonmal meine Gedanken "zu Papier" gebracht. Klar du hast doch ein tolles Boot gebaut und viele Ideen davon lassen sich bestimmt auch auf andere Boote übertragen.

      Zu den Kugellagern - die waren ziemlich günstig: Ich dachte mir, dass ich mir ne Kohlefaserstange zurechtdremel und die dann oben da reinstecke. Wenn es nicht den Servotod bedeutet würde sonst am liebsten das Depronruder unten direkt auf den Servo setzen. Bzw. Oben und unten zwei kleine Schienen bauen, in die man das Ruder dann von hinten reinschieben kann.... (Ich hoffe, dass kann man auf dem bild irgendwie erkennen.

      Mit dem 6 Zoll muss ich mal ausdrucken und mir anschauen - weiß noch nicht. Ich muss auch mal ne Draufsicht machen.
      Generell soll die Platte ja möglichst flexibel sein. Wenn ich da nen 6 Zoll Prop ranmachen könnte, wären theoretisch auch etwas größere Rümpfe möglich. Für 4s Betrieb muss ich leider erstmal nen passenden wasserdichten Regler finden, der relativ klein ist. Solange mach ich erstmal meinen 2-3s er drauf. Vom Platz her wäre es sonst kein Problem: solange der Regler draußen bleibt, kann ich da 2 2ser in Reihe schalten und vorne unterbringen, da ja sonst nur noch der RC drinnsteckt.

      Zum Wind - Richtig, solange das Boot relativ schnell fährt geht es. Sobald es aber so im Wasser liegt driftet es unglaublich schnell ab. Aber ok - im Brunnen ist das relativ egal. Am See könnte es aber nervig werden, vor allem, wenn irgendwas mit der Technik ist. daher: Je weniger Angriffsfläche, desto besser.


      LG Tom
    • Möhrchen schrieb:

      Datom schrieb:

      Das wäre jetzt für 5-6 Zoll Props. So in etwa habe ich mir das gedacht - die Länge bleibt bei 16cm - die Breite ist 10cm (Die alte ist 9,5cm). Das rot unterlegte ist der Propschutz, der gleichzeitig oben das Ruder hält. Der ESC wäre auf einem Querspant von dem Motorträger.

      Ist das eigentlich ein Problem, das Ruder direkt auf den Servo zu setzen?
      Das wäre ein Problem - ein sehr großes sogar. Durch die Koppelstange werden Vibratioonen herausgenommen, die sonst direkt auf das Lenkservo einwirken und innerhalb kürzester Zeit zu "Karies" im Getriebe führen. Idealerweise arbeitet man auch einen kleinen "Knick" in der Koppelstange ein, welche die Federarbeit übernimmt. Bei deinem Modell würde z.B. Federstahldraht mit 1mm Stärke vollkommen ausreichend sein.
      Was du auch ganz dringend ändern musst: Lasse mehr Abstand zwischen Propeller und Ruder - ich würde den Spalt um das 3fache vergrößern...


      LG - Möhrchen
      Alles klar, danke dir! Hmm, dann muss ich mal überlegen, wo ich dann den Servo platziere. Das Problem ist, dass die Technikplatte relativ schmal ist. Und wenn ich nen Servo mit Metallgetriebe nehme? Können die sowas eher ab? Oder ich mache das Ruder unten auch am Propschutz fest und stellen den Servo einfach drunter - verbunden wird dann per Draht.

      Ok, den Abstand kann ich größer machen: Im Moment ist er bei 1,5 cm. Das 3-Fache wäre dann 4,5 cm? Reichen vielleicht 3-4 cm?

      LG Tom
    • Hi Möhrchen,
      Soooo - noch mal überarbeitet. Abstand von Ruder zu Prop ist jetzt 3cm. Ich hoffe das passt so - Hier auch noch eine Variante, den Servo halt unter das Ruder zu stellen, ohne dass die direkt miteinander verbunden sind.
      Den Platz habe ich erreicht, indem ich den Technikschacht um 0,5 cm gekürzt habe (jetzt 7,5cm) und die gesamte Platte um 0,5 cm verlängert habe, sowie das Ruder etwas mehr nach hinten raus gebracht habe.
      MuFu-2-0-1.jpg

      LG Tom
    • Man darf ja nicht vergessen was da abgelaufen ist, da wurde ein ganzes Volk kaputtgebombt!
      Meine Schulzeit, die Bilder vergesse ich nie!

      Bei einer anderen politischen Richtung würde sich möglicherweise einiges schneller ändern, aber ist das die Lösung?
      Dem Geldguru anpassen? Sicher nicht, aber lassen wir das, gehört nicht in den Modellbau.

      Als Schüler habe ich noch "Ho, Ho, ....... " gerufen und hatte Che an der Wand.

      Eine Frage bezüglich der handwerklichen Fähigkeiten: Es gibt aus Nam ab und zu Angebote von Modellschiffen ala Riva, ganz aus Holz, kannst Du da was zu sagen? Gerne per PN.
      Gruß
      Hermann
    • Hey Maik,
      Danke dir lieb für deine Tipps.
      OK ich schaue Mal, ob ich da noch ein paar cm dazu bekomme - vielleicht mache ich die Platte dann doch ein wenig länger.
      Die Idee mit dem Servo muss ich mal probieren. Ich könnte den ja vielleicht auch neben dem ESC auf den Querspant kopfüber stellen. Wenn ich den nämlich in den Technikschacht stecke muss der wieder höher. Ich hätte noch so einen "Nanoservo" oder wie die heissen - aber ich glaube der ist dann wirklich zu schwach.
      LG Tom