Multiswitch VIA Arduino - was funktioniert derzeit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Multiswitch VIA Arduino - was funktioniert derzeit?

      Hi zusammen,

      da ich wieder ins "nasse Thema" hier einsteige und inzwischen auch ein wenig mit dem Dino rumspiele (mehr nachbaue als selbst entwickeln) wüsste ich gerne welche Lösung derzeit funktioniert.

      Ziel ist auf jeden Fall, 4-X Schaltkanäle zu haben die via Taster/Schalter von der Fernbedienung aus angewählt werden können.
      Ich suche also keine Lösung bei der ich mit den Steuerhebeln x-mal tippen muss um eine Funktion zu schalten sondern dezidierte Schalter für die entsprechenden Funktionen habe.

      Ich habe hier schon einiges gelesen was mit dem Arduino realisiert wurde, allerdings schien mir das alles noch im Versuchsstadium zu sein.

      Gibt es schon funktionierende Lösungen mit einzelnen Schaltern/Tastern?

      Arduino Uno habe ich noch ein paar hier rumliegen, eingebaut werden soll es in eine F14.

      Danke euch!
      Gruß Jochen

      Im Hafen: Neptun, Littorina, Paula III, Jet Ski, Coca-Cola Flasche (Eigenbau aus Langeweile)
      In der Werft: Marauder, Sea Commander, Acapulco
      Im Projektstadium: Revell S100
      Zwischenzeitlich abgewrackt (leider verkauft): Seabex One, Bussard, Wiesel, Düsseldorf, Rembertiturm, Weser, Carina (gesunken), Bugsier 3, Krabbe Tön, und noch welche...
    • gf207 schrieb:

      Schau mal hier nach wkla.no-ip.biz/ArduinoWiki/dok…ellbau:projekte:rcreciver.

      Gibt eine eigene Klasse zum Auslesen und ne Menge Beispiele.
      Leider ist das Buch von Willie nicht mehr erhältlich.
      Guido, welches Buch meinst Du?

      LG Christian
      Durch alle elektronischen Bauteile strömt Rauch, tritt er aus ist das Bauteil defekt!

      Gruß Christian
    • Hallo Guido,
      das, was Du da verlinkt hast, sind Projekte für die Empfänger Seite. Das was Jochen sucht, ist ne Lösung für den Sender. Da sind die MMM-Werften (Bulli, Marxen und Pixel) aber auch schon ein paar Schritte weiter. Handycap sind nur die Empfängermodule, auf die der Sender abgestimmt werden muss. Es gibt von CTI 4 Kanal Schalter, von Neuhaus noch nen 16+6, von Momo Sauerland auch was vergleichbares.
      Die sind mir auf Anhieb eingefallen. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Alle arbeiten nach der Tipp-Methode, aber unterschiedlichen Signalformen (mehrfach tippen und der letzte zählt, oder nx Tippen + einmal Lang zum Selektieren)
      Momentan experimantieren wir mit Kleinstrelais, die von nem Arduino angesteuert werden, um die Schaltertipperei zu simulieren. Gegenstück ist ein Neuhaus Soundmodul, das es aber so leider nicht mehr gibt, weil notwendige Bauteile nicht mehr lieferbar sind. Deshalb auch die o.a. Module.
      Dabei ist neben Computersendern von Graupner (MC24) auch ein paar ältere robbe Anlagen (FC16, FC18, FC18plus). Ich hab auch noch ne F14, die bei geeigneter stabiler Funktion wahrscheinlich auch noch umgebaut werden wird.
      Dabei muss man aber beachten, dass die Funktionen, die 8 Impulse benötigen natürlich träger reagieren, als die, die auf den ersten Tipp reagiert.

      Grüße Pixel
      Hier geht´s zu meiner Werftseite
      zu Martin´s Werft

      Voith-Schneiderschlepper ISAR
      Baubericht

      im Hafen liegt
      - Löschkreuzer Elbe
      - Schlepper Homer
    • Hallo Martin

      @Momentan experimantieren wir mit Kleinstrelais, die von nem Arduino angesteuert werden, um die Schaltertipperei zu simulieren.

      Hört sich interessant an.
      Meinst du senderseitig?
      Ich hab das elektronisch gelöst.

      Gruß Mani
      Fahrbereit:.
      BB Calypso,
      BB Smit Nederland
      BB Nordkap

      Graupner Pegasus
      Graupner Esso Berlin

      Robbe Acapulco
      Robbe Diabolo

      in der Werft Robbe Düsseldorf
    • Ja, wir bsteln auf der Senderseite. Das Ralais dient im ersten Step der Entwicklung als Schalterersatz. Dass das aufDauer ne ganz schöne Belastung für´s Relais ist, ist mir al Elektroniker auch bewusst und mir nicht so ganz wohl dabei.
      Im 2. Step soll die Ausgabe dann über einen analogen Ausgang gemacht werden. Wir müssen aber dazu erst mal die Spanungen und auch die Ströme an den jeweiligen Eingangsports der Sender messen.
      Ne F14 hat da ganz anderer Rahmenbedingungen, als ein Computersender, der intern ja auch mit 5V arbeitet.
      Hier geht´s zu meiner Werftseite
      zu Martin´s Werft

      Voith-Schneiderschlepper ISAR
      Baubericht

      im Hafen liegt
      - Löschkreuzer Elbe
      - Schlepper Homer
    • Also Relais nur vorübergehend in der Testphase. Ist ja in Ordnung.
      Wenn du Elektroniker bist, baust du das nach der Testphase dann um.
      Viel Spaß noch.
      Achso, ich hab Graupner 4016 in Gebrauch.

      Gruß Mani
      Fahrbereit:.
      BB Calypso,
      BB Smit Nederland
      BB Nordkap

      Graupner Pegasus
      Graupner Esso Berlin

      Robbe Acapulco
      Robbe Diabolo

      in der Werft Robbe Düsseldorf
    • Moin zusammen und danke für eure Antworten zu dem Thema.

      @Martin, finde euren Lösungsansatz interessant, so etwas hatte ich mir "theoretisch" auch schon mal als Sendermodul für die bereits bekannten Empfangsdecoder überlegt die auf Tastimpulse reagieren.

      Sprich Taster 1-8 im Sender geben dem Arduino den Befehl den Funkimpuls 1-8 mal auszugeben. Wenn nötig gefolgt von einem langen Impuls.
      Somit sollte doch auch 1 Relais bzw. Transistor-Schaltausgang ausreichend sein der einen vorbestimmten Widerstandswert schaltet am Prop-Eingang des freien Sendekanals.
      Gruß Jochen

      Im Hafen: Neptun, Littorina, Paula III, Jet Ski, Coca-Cola Flasche (Eigenbau aus Langeweile)
      In der Werft: Marauder, Sea Commander, Acapulco
      Im Projektstadium: Revell S100
      Zwischenzeitlich abgewrackt (leider verkauft): Seabex One, Bussard, Wiesel, Düsseldorf, Rembertiturm, Weser, Carina (gesunken), Bugsier 3, Krabbe Tön, und noch welche...
    • Hallo

      Ich war die Tipperei auch schon vor Jahren leid und hab mir dafür einen Encoder gebaut.
      Allerdings mit 10Kanälen aufgeteilt in kurze und lange Impulse. Dadurch wird die Übertragung schneller.

      Gruß Mani
      Fahrbereit:.
      BB Calypso,
      BB Smit Nederland
      BB Nordkap

      Graupner Pegasus
      Graupner Esso Berlin

      Robbe Acapulco
      Robbe Diabolo

      in der Werft Robbe Düsseldorf
    • Manfred,

      magst Du mir dazu mal mehr Details verraten?
      Im übrigen, ich wäre an ein paar Detailbildern deiner Acapulco interessiert, habe meine soeben in Empfang genommen und muss da dringend Hand anlegen...
      Der Aufbau in grün ist halbwegs ok, aber Rumpf und Deck sind unlackiert und somit total vergilbt.
      Gruß Jochen

      Im Hafen: Neptun, Littorina, Paula III, Jet Ski, Coca-Cola Flasche (Eigenbau aus Langeweile)
      In der Werft: Marauder, Sea Commander, Acapulco
      Im Projektstadium: Revell S100
      Zwischenzeitlich abgewrackt (leider verkauft): Seabex One, Bussard, Wiesel, Düsseldorf, Rembertiturm, Weser, Carina (gesunken), Bugsier 3, Krabbe Tön, und noch welche...
    • Hallo Edgar,

      das ist ja ein interessantes Projekt. Bei RC-Point.NL gibt es auch die passenden Bausätze. Eigentlich wollte ich mir zumindest einen mal zum Testen holen, aber 20,- € für DHL bei unter 50,- € Warenwert, da hab´ ich dann schon geschluckt.

      Frage an die Modellbauer aus dem Ruhrpott : Käme da irgendwer mal hin und könnte mir so einen Satz mitbringen? Meiner Ansicht nach haben die Entwickler das Geld verdient, der Spediteur so viel. Näheres gerne per PN

      Winkel RC-Point

      Dorpsstraat 27

      5835 AE Beugen

      Noord Brabant

      Nederland
      Hier geht´s zu meiner Werftseite
      zu Martin´s Werft

      Voith-Schneiderschlepper ISAR
      Baubericht

      im Hafen liegt
      - Löschkreuzer Elbe
      - Schlepper Homer
    • Hallo zusammen,

      die NWM Lösung gefällt mir ziemlich gut, vielen Dank für den Hinweis Edgar!
      Ich habe die Firma mal angeschrieben, da ich vorab wissen möchte wie die Chancen stehen das es bei bei meinem Setup auch funktioniert.
      F14 mit FrSky 2,4 Ghz Modul.
      Soweit ich weiß funktionieren die meisten (Rubbe/Graupner) Module nicht via 2,4Ghz, mit Ausnahme des Jeti-Moduls da sich dieses "runtertakten" lässt.
      Könnt ihr dazu etwas sagen?

      P.S. ich wohne nicht weit weg von denen, kann dort also auch mal hin fahren wenn die Chance auf Funktion besteht.
      Gruß Jochen

      Im Hafen: Neptun, Littorina, Paula III, Jet Ski, Coca-Cola Flasche (Eigenbau aus Langeweile)
      In der Werft: Marauder, Sea Commander, Acapulco
      Im Projektstadium: Revell S100
      Zwischenzeitlich abgewrackt (leider verkauft): Seabex One, Bussard, Wiesel, Düsseldorf, Rembertiturm, Weser, Carina (gesunken), Bugsier 3, Krabbe Tön, und noch welche...
    • Hallo Peter,

      Danke für den Hinweis, das gleiche Modul hat meine F14 drin.
      Ich habe auch noch eine FrSky Boris X12S somit mag ich das System, nur scheinen die meisten Multiswitch Module damit eben nicht zu funktionieren soweit ich das bisher gelesen habe.
      Gruß Jochen

      Im Hafen: Neptun, Littorina, Paula III, Jet Ski, Coca-Cola Flasche (Eigenbau aus Langeweile)
      In der Werft: Marauder, Sea Commander, Acapulco
      Im Projektstadium: Revell S100
      Zwischenzeitlich abgewrackt (leider verkauft): Seabex One, Bussard, Wiesel, Düsseldorf, Rembertiturm, Weser, Carina (gesunken), Bugsier 3, Krabbe Tön, und noch welche...