Kleiner Seitentrawler, MDK-Verlag, M1:250

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kleiner Seitentrawler, MDK-Verlag, M1:250

      Hallo Zusammen,

      den kleinen Fischkutter aus dem MDK-Verlag habe ich bereits im März 2017 während eines Urlaubs an der Ostsee angefangen. Die MDK Modelle sind in der Grundversion vergleichsweise einfach gehalten, der optische Eindruck der fertigen Modelle kann jedoch durch eine Erhöhung der Detailierung
      enorm aufgewertet werden.

      Basis des MDK Modells ist der Nietlogger, ein kleiner Seitentrawler, der mit geringen Modifizierungen in großer Stückzahl auf den Werften der ehemaligen DDR im Zeitraum 1949 bis 1958 gebaut wurde. Im Internet findet man eine Reihe von Bildern bzw. Veröffentlichungen zu diesem Schiffstyp. Viele Konstruktionselemente der Originalschiffe finden sich im MDK-Modell wieder.

      Ein Mango bei allen Kartonmodellen ist das im Vergleich zur Größe geringes Gewicht, durch Einlage einer Bleiplatte in den Rumpf konnte ich jedoch eine Gewichtserhöhung erreichen. Der Bau des kleinen Rumpfes ging dann problemlos von statten. Die Back wurde geöffnet dargestellt, was ein realistisches Aussehen unterstützt.

      Bei den Aufbauten wurden soweit wie möglich die Bullaugen und Fenster ausgestochen bzw. ausgeschnitten sowie ein Handlauf aus 0,5mm Draht angebracht. Eine Reling aus dem Fentens Programm trägt wesentlich zum Gesamteindruck bei. Die Netzgalgen wurden etwas verkleinert um maßstäblicher zu wirken. Die Netzwinde, wie üblich beim MDK nur als Kasten aufgebaut, wurde von mir nach Originalwinden in Messing und Alu gedreht. Die Seilführung für die Scherbretter wurde ebenfalls angedeutet.

      Die Masten entstanden aus Zahnstocher, die Spieren aus 1mm Ms-Rohr. Die Positionslampen entstanden aus Acryl-Lichtleiter Fäden. Das Netz entstand aus einer Mullkompresse. Die Davids wurden aus 0,5 Ms-Draht gebogen. Die Paddel der Rettungsboote sind frei Hand ausgeschnitten.


      1S-P8094116.JPG2S-P8094118.JPG3S-.JPG4S-P8094121.JPG5S.JPG6S-P8094115.JPG139-P8094110.JPGP8094103.JPGP8094112.JPG


      Viel Spaß beim Betrachten der Bilder.
      LG Ernst
    • Hallo Ernst :wink:

      Das sieht super aus. Ja, aus den MDK Bögen lässt sich eine Menge herausholen.
      Die Details sind super. Die Netzwinde dann aus Messing zu bauen oder Teile hierzu zu verwenden ist auch nicht übel. Ich versuche sowas auch in Karton darzustellen, da ich die Kartonmodelle auch gern im Urlaub baue.
      Gruß, Torsten die Landratte :chat:

      In Bau: Mehr als erlaubt :pf: