Stadtgebiet Frankfurt a. M. - Befahrung mit elektrisch betriebenen ferngesteuerten Booten auf stehenden Gewässern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stadtgebiet Frankfurt a. M. - Befahrung mit elektrisch betriebenen ferngesteuerten Booten auf stehenden Gewässern

      Liebe Gemeinde.

      Da mir die Gesetzeslage immer nicht so genau klar war habe ich mich mal hoch offiziell durch gefragt.

      Hier meine aktuellen Informationen:

      (Auszug aus Email, Kursiv meine Anmerkungen, Zitate)

      ...wir gehen davon aus, dass sich Ihre Anfrage vom ...2018 nur auf die Befahrung mit elektrisch betriebenen ferngesteuerten Booten auf stehenden Gewässern (Teiche, Seen, usw.) bezieht. Grundsätzlich bestehen keine wasserrechtlichen Bedenken seitens der Unteren Wasser- und Bodenschutzbehörde gegen das von Ihnen geplante Befahren von Gewässern in Frankfurt am Main.
      Folgende Punkte sind dennoch zu berücksichtigen:

      -> Die Eigentumsrechte an den stehenden Gewässern im Stadtgebiet liegen beim Grünflächenamt der Stadt Frankfurt am Main. Gemäß § 3 Absatz 4 Nr. 19 der Satzung über die Benutzung der Grünanlagen der Stadt Frankfurt am Main ist das Einbringen von Modellbooten in größerer Anzahl oder organisiert in Gewässern der Grünanlagen untersagt. Eine Ausnahmegenehmigung kann beim Grünflächenamt beantragt werden.

      Hier der genaue Text aus der Grünanlagensatzung 2018: " (4) In Grünanlagen ist es untersagt, 19. Modellboote in größerer Anzahl oder organisiert / im Rahmen von Veranstaltungen o.Ä. in
      Gewässer der Grünanlagen einzubringen. Ausnahmegenehmigungen nach § 5 bleiben möglich.
      Modellboote mit Verbrennungsmotor sind grundsätzlich nicht erlaubt."


      -> Gemäß § 5 Absatz 1 Wasserhaushaltsgesetz ist jede Person verpflichtet, die nach den Umständen erforderliche Sorgfalt anzuwenden, um eine Gewässerverunreinigung zu verhüten.


      -> Die vorhandenen Baum- und Strauchbestände sowie sonstige Bepflanzungen, insbesondere die Uferbereiche und die Ufervegetation, dürfen nicht beeinträchtigt werden. Zudem sollen Tiere und besonders Vögel während der Brutzeit nicht belästigt oder gefährdet werden. Für naturschutz- bzw. landschaftsrechtliche Belange ist die untere Naturschutzbehörde zu informieren.

      Hier bin ich dran und habe aber noch keine übersichtliche und klare Rückmeldung. Werde das hier ergänzen sobald es da ist...


      -> Wenn durch die Benutzung Beeinträchtigungen am Gewässer verursacht werden, so sind diese auf Verlangen der Unteren Wasser- und Bodenschutzbehörde zu beseitigen.
      ...

      Also sieht gut aus für uns in FFM! :clap:
      Kleine Runde und entspannt bleiben und dann können wir eigentlich fast überall fahren. Jetzt nur noch schauen wann genau wir das wegen dem Tiernachwuchs nicht dürfen und wenn wo :???:
      Ich bleibe dran.

      LG David
      Lieber ein Häschen in der Koje, als eine Möwe an Deck..


      Kurze Vorstellung meiner "Apparition modified"
    • Moin David,
      welche Gewässer haste denn in Ffm im Sinn? Erstmal hört sich so ein Schreiben ja sehr gut an, aber ne große Auswahl an geeigneten Wasserflächen ham wir hier ja jetzt leider nicht so sehr. In Höchst im Stadtpark z.B. ist der Betrieb von Modellbooten trotzdem untersagt. Der Löschteich in der Jahrhunderthalle ist in Privatbesitz und der Eigentümer untersagt es dort leider ebenfalls (ausgenommen an den FoodTruckFridays). Bleiben noch Ostparkweiher und Rebstock, vielleicht noch Rechneigrabenweiher und der Tümpel in der Bockenheimer Anlage.
    • Gude Chris.

      Folgende Gewässer bin ich im Stadtgebiet FFM bereits gefahren:

      1. Ostparkweiher
      2. Rechneigrabenweiher
      3. Weiher in der Miquelanlage (Deutsche Bundebank)
      4. See Rebstockbad

      Und folgende Gewässer wären denkbar. Details dazu sind mir aber nicht bekannt:

      1. Höchst; See nördlich der Schmittschen Grube
      2. Oberschweinstiege; Luderbach & Jacobiweiher
      3. Riedberg; Kätcheslachweiher
      4. Niederursel; Weiher im Martin-Luther-King-Park
      Lieber ein Häschen in der Koje, als eine Möwe an Deck..


      Kurze Vorstellung meiner "Apparition modified"
    • Könntet ihr eventuell nach Offenbach/Bürgel auf den Schultheis-Weiher ausweichen? Oder darf man da auch nicht mehr Modellboot fahren?
      MfG, Ernst
      (Moderator)

      Das Vorteilhafte an Standmodellen ist, dass sie selten absaufen...

      IG-Yachtmodellbau seit 1996

      Under Construction: Wider 32 in 1:10 - diverse Sunseeker-Yachten - :bd:

      MFC Ikarus Kempten - Modellfliegen auf 895,2m Starthöhe :)