Servo Linearantrieb Umfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servo Linearantrieb Umfrage

      Hallo liebe Leute
      Einige Leute hier haben mit bekommen das ich vor ein paar Wochen einen Halter für unseren Kraftprotz Motor in 3D gezeichnet hab den ich dann mit dem 3D Drucker gedruckt habe und den es jetzt schon eine Zeit bei uns im Shop zu kaufen gibt.
      Ich hab versprochen das es weitere Teile geben wird nach und nach ...... die sind auch in Arbeit.
      Aber jetzt spinnt mir ein Gedanke im Kopf herum der sich quasi hier aus gegebenem Anlass ergeben hat.
      Dafür brauche ich aber eure Hilfe und vielleicht auch euer Gedankengut damit vielleicht dann auch was gutes sinnvolles dabei heraus kommt.
      Die Frage ist also besteht Nachfrage und Interresse an einem Linearantrieb der auf Servo Basis funktioniert.
      Ihr kennt alle das Problem das sich oft im Modell etwas bewegen öffnen schließen soll. Da werden dann die wildesten Konstruktionen gebaut, die dann manchmal besser, manchmal schlechter und manchmal überhaupt nicht zufriedenstellend funktionieren. Das Problem ist oft das die Sache klemmt oder nicht gleichmäßig sich bewegt. Oder das was weiß ich nicht irgendwie funktioniert.
      Der Plan währe einen Halter für ein Servo zu entwerfen und auf dem Servo sitzt kein Ruderhorn sondern ein Zahnrad. Das Zahnrad greift dann auf eine Zahnschiene die sich durch das Servo hin und her bewegt. Dadurch bekommt man eine saubere kraftvolle und gleichmäßige Horizontal Bewegung aus dem eigentlich rund laufenden Servo. Die Zahnstange kann man gut führen in einer Passung laufen lassen. An der Zahnstange kann man dann alles mögliche und unmögliche befestigen. Z.B. die Klappe die im Modell auf und zu gehen soll.
      Also .... was haltet Ihr allgemein von dieser Idee. Besteht Bedarf ? Oder steck ich viel Zeit in ein Teil das dann niemand gebrauchen kann ?
      Frei zur Diskussion ...
      Gruß Micha
      Modellbau-Regler-Team
      Regler und Modellbau-Elektronik: Modellbau-Regler.de
    • Moin Micha,
      sehr interessanter Ansatz. Herkömmliche Linearservos sind ja schon was Feines, aber dünn gesät im Markt.
      Aber neben der Möglichkeit, mit einem "Nachrüstsatz" herkömmliche Servos in Linearservos umzuwandeln wäre Deine Konstruktion auch funktional den standard-Linearservos noch mal deutlich überlegen - ich sehe da z.B. lange lineare Bewegungsabläufe nach entspr. Modifikation des Servos, Verwendung von Schiebe- statt Drehpotis etc. Unbedingt weiter verfolgen - meine Meinung.
      Kreative Grüße
      Hermann


      Aedifico ergo sum


      Fahrbereit: Guggs' Du hier

      In Arbeit: Bermpohl, Chris Craft Constellation
    • micha1114 schrieb:

      Der Plan währe einen Halter für ein Servo zu entwerfen und auf dem Servo sitzt kein Ruderhorn sondern ein Zahnrad. Das Zahnrad greift dann auf eine Zahnschiene die sich durch das Servo hin und her bewegt. Dadurch bekommt man eine saubere kraftvolle und gleichmäßige Horizontal Bewegung aus dem eigentlich rund laufenden Servo. Die Zahnstange kann man gut führen in einer Passung laufen lassen.
      Der Ansatz ist gut, ich würde dann aber zwei gegenüberliegende Zahnstangen nehmen, so daß man zwei gegenläufige "Hörner" hat. Das würde mehr Flexibilität geben. Solche Servos gab es früher mal von einem bekannten Hersteller (Graupner, Robbe oder Multiplex?). Der Aufsatz sollte natürlich auch recht klein sein.

      Edit: Futaba FP-S11
    • Moin Micha,
      ich würde mich freuen, wenn es einen solchen Zusatz für Servos in "Standardgröße" gäbe, interessant gerade in Verbindung mit den kleinen Segelwinden (z.B. Krick Wind Force), wo das Zahnrad dann auch 2, 4 oder 6 ganze Umdrehungen machen könnte.
      Gruß Gerrit
      Oft ist es in der Werkstatt einfach produktiver als hier am "Daddelkasten" :pf: :wink:
    • Eine Lösung die man sicher auch für zwei Schubstangen abwandeln kann: Linear Acturator bei Thingiverse
      Allerdings ist der Schubweg relativ gering. Besonders wenn man wegen der gewünschten Kompaktheit evtl. ein kleineres Zahnrad nimmt wird der Weg noch kleiner. Da wäre es dann wirklich sinnvoller das Ganze für eine Segelwinde zu konstruieren.

      Das Teil aus dem Link oben habe ich mir auch gedruckt. Ein Problem ist die Mikroverzahnung des Zahnrades zur Befestigung auf dem Servoantrieb. So was lässt sich schlecht drucken. Hier hat ein Versuch das Zahnrad mit Sekundenkleber zu befestigen zu einem festgeklebten Servo geführt. Beim zweiten Versuch habe ich das Zahnrad einfach erhitzt und heiß aufgesteckt, das funktioniert.
      Grüße,
      Ike
    • Christian
      Natürlich gibt es sowas schon .....
      Aber wenn man immer nur sagt gibt es schon dann kann ich ka auch mit Regler bauen aufhören ..... gibt doch genug ? :)

      Quatsch ich hab sowas schon öfter mal gesehen aber die wenigsten Modellbauer haben nen 3D Drucker zuhause geschweige denn können sie 3D zeichnen.

      Alles was ich bisher im Web gesehen hab war irgendwie für einen ganz besonderen Zweck gemacht. Nur logisch würde ja jeder so machen wenn er kann.
      Was ich aber will ist ein Teil das möglichst vielfältig eingesetzt werden kann. Sonst macht es doch keinen Sinn so etwas zu entwickeln und bei mir im Shop an zu bieten ?

      Dazu kommt das ich bestimmt nicht die Daten von irgenwem herunter lade um den Kram zu drucken und auch noch dreister Weise bei uns im Shop zu verkaufen.
      Das ist Rechtlich und auch Menschlich absulut nicht in Ordnung.

      Also schau ich was es alles gibt und was man alles wie lösen kann. Dann werfe ich meine eigenen Gedanken und Ideen zu dem Wissen der Leute die hier schreiben dazu.
      Dann alles kräftig durchschütteln und das beste heraus suchen.
      Und daraus ein eigenes hoffentlich gutes Produkt entstehen lassen.

      Ike
      Sehr guter Hinweis über den ich mir auch schon gedanken gemacht hab. ich meine die Sache wie bekomme ich das Zahrad auf das Servo.
      Das Problem ist aber schon gelöst dafür habe ich ne einfache und gute Lösung gefunden.

      Und an alle anderen.

      DANKE für das fette Echo damit hatte ich erstmal überhaupt nicht gerechnet. Ist ja beinahe wie damals bei der Volksregler Entwicklung :)

      Also ..... ich werde auf jeden Fall mit nem kleinen Mini Servo anfangen zu Testen. Weil ich denke das reicht von der Kraft her in den meisten Fällen um irgendwelche Teile hin und her zu bewegen.
      Türen auf zu machen was weiß ich.
      Ich plane 3 Zahnräder mit unterschiedlicher Größe dem Teil bei zu legen so das man die Übersetzung und den Weg grob seinen Bedürfnissen anpassen kann.

      Sobald ich was zum vorzeigen hab gehts hier ins Forum damit Ihr meckern und verbessern könnt.
      Wird aber etwas dauern hab erst noch andere wichtige Dinge vor mir die vom Tisch müssen.

      Gruß Micha
      Regler und Modellbau-Elektronik: Modellbau-Regler.de
    • micha1114 schrieb:

      Dazu kommt das ich bestimmt nicht die Daten von irgendwem herunter lade um den Kram zu drucken und auch noch dreister Weise bei uns im Shop zu verkaufen.
      Das ist Rechtlich und auch Menschlich absolut nicht in Ordnung.
      Allein dieses Denken ist schon Spitze. :2: Das da oder dort ein User sitzen könnte, dem man etwas anbieten kann, was genau seinen Vorstellungen entspricht, ist doch ein echt cooler "Forum"-Ansatz von dem auch bestimmt einige
      profitieren könnten.

      Ein Forum wie dieses ist doch nicht nur da, um mit seinem Modell zu prahlen,
      wenn dann wollen wir doch eine Gemeinschaft sein, und und uns gegenseitig helfen / unterstützen etc.
      ich werde das evtl. nicht brauchen, -- aber die Idee was SPEZIELLES für UNS Hier machen zu wollen, die ist einfach nur :2:
      mit freundlichen Grüßen
      Uwe :thumbsup:

      Jeder Tag ohne ein Lächeln - ist ein verlorener Tag -
      in Bau :
      mein Baubericht zum FLB
      ab sofort auch in Planung:
      - CCG Mamilossa
    • Ich finde die Idee sehr gut. Oft sucht man nach Lösungen für bestimmte Projekte. Solch ein Linearservo hilft da bestimmt weiter.

      und zu dem " ...na das gibt es schon".....

      Klar, in China gibt es irgendwie alles schon, aber vier bis acht Wochen Wartezeit ist ganz schön nervig. Da freut man sich, wenn man etwas "um die Ecke" bestellen kann, dass dann nach paar Tagen eintrifft..

      Henrik
      Too stupid to understand science ? Try religion.

      schiffsmodellbau-berlin.de/
    • Da gab es doch mal so orange Klein-Linear-Servos bei Herrn Becker. Die konnten gleichzeitig eine normale Drehscheibe aufsetzen und hatten zusätzlich 2 lineare Stangen, die durch ein Metallzahnrad im Gehäuse mit der Drehachse der Aufsatzscheibe gekoppelt waren.
      MfG, Ernst
      (Moderator)

      Das Vorteilhafte an Standmodellen ist, dass sie selten absaufen...

      IG-Yachtmodellbau seit 1996

      Under Construction: Riva Iseo 1/10 - Range Rover Projects 1/10 - diverse Sunseeker-Yachten

      MFC Ikarus Kempten - Modellfliegen auf 895,2m Starthöhe :)
    • Moin Ernst,
      die gab's, und die waren auch super, genauso wie auch noch von anderen Firmen (Neumann in Hemsbach z.B.)
      Ich denke, Michas Ansatz ist aber deutlich vielseitiger und je nach verwendetem Servo ist man nicht auf nur ein paar Millimeter Hub beschränkt.
      Kreative Grüße
      Hermann


      Aedifico ergo sum


      Fahrbereit: Guggs' Du hier

      In Arbeit: Bermpohl, Chris Craft Constellation
    • Hi Micha,

      ich werde erst gerade wieder etwas aktiver und brauche in meinen Projekten im Moment keine
      aber das kann sich immer ändern ...
      Viele Grüße

      AStreety

      --------------------------------------------------------------------------------------------------

      :welcome: save the date --> Forentreffen 2019 vom 30.08. - 31.08.18 :welcome:


      Hier auch meine Facebook Seite wo ich Infos streuen werde --> facebook.com/rc.modellbau.schiffe
    • Soooooo da war doch wieder etwas Zeit um mal hier weiter zu machen.
      Das erste Problem mußte gelöst werden.
      Wie zeichnet man ein Zahnrad in 3D und wie bekommt man es hin das es fest und mittig und gerade auf dem Servo sitzt.
      Inzwischen hab ich die Lösung erreicht und auch in der Praxis probiert.

      Man nehme das original Ruder Horn eins von denen das immer beim Servo dabei ist und kürze es runter.
      Das geht leicht mit nem guten Cuttermesser oder ner Feile. Wichtig ist nur die langen Enden kürzen sonst muß alles bleiben wie es ist.

      Sieht dann genau ..... so aus bei mir.
      Dateien
      • a.jpg

        (124,12 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Regler und Modellbau-Elektronik: Modellbau-Regler.de
    • Jetzt mal nen Bild vom ersten Zahnrad .......
      Das Photo ist nicht so toll bitte bedenken das Ding ist nur 18 mm im Durchmesser und nicht ganz 4 mm dick.
      Wenn man das so nah heran Zooomt sieht das nie toll aus auf nem Photo.
      Aber ich machs absichtlich so riesig damit man die Details erkennt die wichtig sind.
      In der Mitte ist ne Passung die wirklich 100% zum gekürzten Ruderhorn passt. Das war das schwierigste das hin zu bekommen.

      Die Größe des Zahnrades habe ich so gewählt das ich noch ein Sinnvolles Modul hin bekomme und das der Weg auch brauchbar ist.
      Kleiner macht keinen Sinn und ein größeres wird noch kommen wenn der Rest steht.
      Dateien
      • b.jpg

        (118,88 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Regler und Modellbau-Elektronik: Modellbau-Regler.de
    • Das zurecht geschnittene Ruderhorn passt wirklich genau in die Aussparung im Zahnrad.
      Es klickt quasi hinein und sitzt dort ohne jegliches Spiel.
      Es kommt auch nicht darauf an ob der Servohorn Besitzer perfekt kürzt . Die Rundungen und der erste Winkel sind wichtig damit das passt und funktioniert.
      Dateien
      • c.jpg

        (135,95 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Regler und Modellbau-Elektronik: Modellbau-Regler.de
    • Naja und jetzt kann man das Zahnrad natürlich prima auf das Servo stecken.
      Die original Schraube die beim Servo zum fest machen des Ruderhornes dabei ist reicht so gerade von der Länge her.
      Zur Not kann man natürlich auch ne andere längere Schraube nehmen daran wird die Sache wohl nicht scheitern.
      Aber bei mir hält die Sache bombenfest und alles ist perfekt gerade und mittig.
      Als nächstes kommt dann die erste passende Zahnstange dran.
      Meckern ??? Verbessern ??? Ideen ??? Immer her damit.
      Dateien
      • d.jpg

        (145,65 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Regler und Modellbau-Elektronik: Modellbau-Regler.de