Frachtschiff aus dem 3D Drucker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frachtschiff aus dem 3D Drucker

      Hallo,
      Ich bin Anton und noch ganz neu im Modellschiff Bau. Bisher habe ich mich vor allem mit RC Flugmodellen beschäftigt. Dazu kommt noch ein Funktionsmodell Truck den ich im Laufe des Jahres gebaut habe. Seit etwa zwei Monaten habe ich jetzt einen 3D Drucker und natürlich will ich wieder etwas ferngesteuertes bauen. Durch Zufall habe ich von einem Bekannten einen 4 teiligen gedruckten Rumpf für ein Frachtschiff bekommen weil er meinte das er es nie weiter bauen wird und ich bestimmt Spaß damit hätte. Dazu hat er mir noch die Druckdateien gegeben damit ich bei Bedarf etwas nachdrucken und dazu drucken kann.
      Es sind 2 der 4 Rumpfteile schon geklebt und die anderen zwei muss ich noch dran kleben.
      Nur weiß ich natürlich sehr viele Sachen nicht im Bezug auf den Modellschiff Bau, daher denke ich, dass ihr bestimmt einige Tipps für mich habt.

      Ich habe auch kein Vorbild nachdem ich es bauen kann, hat eventuell jemand von euch einen Tipp( Containerschiff, Massengutfrachter oder Tanker) was ich am besten aus dem Rumpf machen kann. Es kommt mir auch etwas kurz vor (etwa 70cm) soll ich mir eventuell noch ein Mittelteil drucken?

      Viele Grüße
      AntonIMG_20181029_160428036.jpg
    • Also für ein Frachtschiff ist es definit zu kurz.da müstest Du schon 3-4 Teile dazwischen machen.Das Heckteil sieht ziemlich seltsam aus,wie ein Spielzeugschiff.Am ehesten würde nach meiner Meinung ein Fischkutter passen.Schau Dir doch einfach mal viiieeeeleee Schiffsbilder an und entscheide was Du daraus machen willst.
    • Moin

      Wenn Du Kinder hast ne LEGO Platte drauf und den Rest dem Nachwuchs überlassen.

      Sonst würde ich auch ein Paar Segmente dazu machen für einen Frachter.

      Wenn ich Frachter bauen würde dann den marinetraffic.com/en/ais/detai…i:218005000/vessel:SUNTIS

      Gute Quelle übrigens für Schiffsbilder Karte Aufrufen und die Häfen abklappern , was da so rum liegt.

      Ralph
    • Naja es gibt auch eine Welt neben dem detaillierten, feingliedrigem Modellbau. Ich finde es toll, wenn jemand über den 3 D-Drucker mit einem Modell auf den Teich kommt. Ich finde es ebenfalls richtig, sich an das Thema mit vereinfachten Formen ranzubegeben. Und ob man den
      Aufbau mit Lego macht, was spricht dagegen?
      Ich finde das Thema sehr interessant. Wie gut halten Kleber um die Wellenanlage etc. einzukleben. Wie gut halten Lackierungen etc. sind Fragen die mich interessieren. Bei kleinen Bauteilen halten die Lackierungen ja recht gut. Wie sieht es auf dem Rumpf aus.
      Ich glaube nicht, dass dieses Model den Anspruch stellt. Modellbaucracks zum Nachdenken zu bringen. Es ist ein Vorläufen einer Zukunft die wohl ohne Spant4en und Beplankung stattfindet.
    • Finde ich sehr spannend das Thema.
      Bin selber gerade dabei, mir ein Schiff zu zeichnen um es dann zu drucken.

      Ich würde daraus ein Phantasie Forschungsschiff machen, oder ein Schiff was zeitlich in der Zukunft angesiedelt ist. Damit umgeht man auch allen Fragen nach dem Vorbild :pf:

      Einfach mal keine Bilder anschauen und seine eigene Phantasie umsetzen kann auch Spaß machen.

      Gruß
      Holger
    • Ein lego Aufbau bekommt es nicht, da ich auch keine Kinder habe.
      Also Lackierungen halten ohne Probleme auf dem PLA. Davor muss ich natürlich noch mit spritzspachtel drüber gehen um Unebenheiten die durch den Druck entstehen auszugleichen. Danach wird der er auch besser aussehen und nicht mehr so nach einem Spielzeug (ich denke das machen vor allem die Farben).
      Natürlich fehlt noch sehr sehr viele Details was noch im CAD Programm entworfen werden muss und danach gedruckt.

      Ich habe mich Mal ein bisschen durchgestöbert und hab auch ein Schiff gefunden das mir gefällt und zu dem Rumpf passt:
      marinetraffic.com/de/ais/detai…/imo:9116187/vessel:AANJA
      Den Maßstab habe ich über die Breite ausgerechnet und er liegt bei 1:138. Nach diesem Maßstab muss ich noch etwa 5 cm mehr für den Rumpf drucken damit die Länge passt. Danach werde ich schauen das ich das Deck mache und im CAD Programm den hinteren Aufbau mit der Brucke erstelle und dann auch Drucken.

      Wäre es möglich das Deck aus einfachen Sperrholz auszusägen? Anschließend ich es ja noch mit Epoxidharz überziehen und dann lackieren.
    • Hallo Anton,

      klar ist eine Mischbauweise mit Holz etc. sinnvoll und möglich.
      Zum Kleben von PLA kann ich UHU Hart Kunstoff empfehlen , ich hatte auch mit anderen Klebern experimentiert und
      UHU veklebt , sogar Rissfüllend ,PLA auch mit anderen Werkstoffen bombenfest.
      Für belastete Bauteile wie Schiffswellen und Ruderanlagen eignet sich Epoxi sehr gut.
      hier einmal ein kleiner Erfahrungsbericht.

      US Landungsboot LCM3 1:16 aus dem 3 D Drucker

      viele Grüße
      Ralf
      viele Grüße :wink:
      Ralf