Wellen aus GFK-Rumpf entfernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wellen aus GFK-Rumpf entfernen

      Hallo!

      Ich überlege, ob ich bei meiner Yacht von drei auf eine Welle umzubauen.

      Da werden große Löcher im Rumpf bleiben. Wie schließe ich diese?

      Ich denke, Polyesterspachtel reicht da nicht, oder?
      Also innen Epoxitharz mit GFK-Matten, und dann von außen spachteln mit Polyesterspachtel?

      Ahoi,
      Markus
      Projekt "SRB WUPPERTAL"

      Fahrbereit:
      Umgebaute Dickie MYSTIQUE meines Sohnes 1:??
      Graupner GILLIS GULBRANSSON 1:20

      In der Werft:
      Graupner SEA COMMANDER (wird Zollboot) 1:20
      robbe CAP VALIENTE 1:100
      Graupner HECHT 1:10 (vielleicht ja doch BUTT bzw. WUPPERTAL)
      ADMIRAL II (WS14) 1,4m
    • Moin Markus,
      genau so; allerdings kann ich statt Polyesterspachtel Epoxidharzspachtel empfehlen. Wird fester und hat praktisch keine Geruchsentwicklung.

      Andere Frage (ohne Dein Modell nun näher zu kennen): Warum nicht auf zwei Schrauben reduzieren ? Fährt sich deutlich besser als ein Einschrauber.
      Kreative Grüße
      Hermann


      Aedifico ergo sum


      Fahrbereit: Guggs' Du hier

      In Arbeit: Bermpohl, Chris Craft Constellation
    • Poliester und Epoxy vertragen sich nicht, gehen keine stabile Verbindung ein.Meine Empfehlung: Rumpf innen mit Sandpapier aufrauen, bis Glasgewebe freiliegt.
      Dann von innen 1 - 2 Lagen Glasmatte( besser Gewebe Köpperbindung ) auflaminieren. von Außen die Löcher mit Glasflocken angedicktem Poliester auffüllen.
      Mehrere tage gut aushärten lassen. Dann den üblichen Werdegang mit Schleifen weiterführen. Je sauberer du arbeitest, desto weniger Spachtel- und Schleifarbeit hast du.
      Ich hätte auch aus deiner Jacht ein zeischrauber gemacht. Schon der Grösse wegen.
      Gruß aus Wismar
      Bernd
      "Wer nichts weiß, muss alles glauben."
      Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

      Im Hafen:
      "ALTER SCHWEDE" Fischtrawler

      "MISTRAL" Motoryacht
      "URANUS" Dampfschlepper, im Mai bei schwerem Sturm mit 4 Mann Besatzung gesunken
      "BORUTA" Viehtransporter, Ist jetzt im Technickmuseum Pütnitz

      In der Werft:
      " Rokita " Neubau des Viehtransporters
    • @veitha: das Ursprungsmodell war eine WS14/ADMIRAL II. Dort war eine Welle vorgesehen. Der Erbauer hat einen Dreischrauber daraus gemacht. Die beiden Außenwellen sitzen aber in verschiedenen Winkeln im Rumpf. Also wenn man von oben drauf sieht. Dadurch müsste ich die Motoren an die Bordaußenwand setzen, und bekäme nie hin, den Versatz vernünftig auszugleichen.
      Daher der Entschluss, sie zu entfernen
      Projekt "SRB WUPPERTAL"

      Fahrbereit:
      Umgebaute Dickie MYSTIQUE meines Sohnes 1:??
      Graupner GILLIS GULBRANSSON 1:20

      In der Werft:
      Graupner SEA COMMANDER (wird Zollboot) 1:20
      robbe CAP VALIENTE 1:100
      Graupner HECHT 1:10 (vielleicht ja doch BUTT bzw. WUPPERTAL)
      ADMIRAL II (WS14) 1,4m
    • @seelord: das Problem ist nur, dass ich keinerlei Erfahrungen habe, was Epoxi und Matten und Perlen angeht.
      Projekt "SRB WUPPERTAL"

      Fahrbereit:
      Umgebaute Dickie MYSTIQUE meines Sohnes 1:??
      Graupner GILLIS GULBRANSSON 1:20

      In der Werft:
      Graupner SEA COMMANDER (wird Zollboot) 1:20
      robbe CAP VALIENTE 1:100
      Graupner HECHT 1:10 (vielleicht ja doch BUTT bzw. WUPPERTAL)
      ADMIRAL II (WS14) 1,4m
    • Das würde ich auch denken, dass das reicht.

      Gibt es denn sowas wie ein GFK-Reparatur-Set?
      Etwas Harz, mehrere Stücke Matte, o.ä.?

      Ahoi,
      Markus
      Projekt "SRB WUPPERTAL"

      Fahrbereit:
      Umgebaute Dickie MYSTIQUE meines Sohnes 1:??
      Graupner GILLIS GULBRANSSON 1:20

      In der Werft:
      Graupner SEA COMMANDER (wird Zollboot) 1:20
      robbe CAP VALIENTE 1:100
      Graupner HECHT 1:10 (vielleicht ja doch BUTT bzw. WUPPERTAL)
      ADMIRAL II (WS14) 1,4m
    • @majue: kann man das denn so ohne Weiteres erkennen???
      Projekt "SRB WUPPERTAL"

      Fahrbereit:
      Umgebaute Dickie MYSTIQUE meines Sohnes 1:??
      Graupner GILLIS GULBRANSSON 1:20

      In der Werft:
      Graupner SEA COMMANDER (wird Zollboot) 1:20
      robbe CAP VALIENTE 1:100
      Graupner HECHT 1:10 (vielleicht ja doch BUTT bzw. WUPPERTAL)
      ADMIRAL II (WS14) 1,4m
    • Vielleicht.
      Polyesterharz wird häufig mit farbigem (rotem) Härter angerührt und ist dann leicht orange.
      Epoxidharz wird meistens mit farblosem Härter gemischt und ist (zusammen mit Glasgewebe) weißlich.
      Aber vielleicht gibt es hier ja einen Experten, der eine einfache chemische Testmethode kennt (z. B. mit bestimmten Lösemitteln).
      Gruß
      Jürgen
    • Habe gerade bei einem Versand für GFK-Produkte, ein Reparaturset gefunden.

      Harz, Härter, Matte, Rührstab, Pinsel, Handschuhe, Mischbescher.....für roundabout 15€.
      Denke das werde ich mir bestellen.
      Projekt "SRB WUPPERTAL"

      Fahrbereit:
      Umgebaute Dickie MYSTIQUE meines Sohnes 1:??
      Graupner GILLIS GULBRANSSON 1:20

      In der Werft:
      Graupner SEA COMMANDER (wird Zollboot) 1:20
      robbe CAP VALIENTE 1:100
      Graupner HECHT 1:10 (vielleicht ja doch BUTT bzw. WUPPERTAL)
      ADMIRAL II (WS14) 1,4m
    • Werde aber erst mal die Farbe runterschleifen.
      Dateien
      Projekt "SRB WUPPERTAL"

      Fahrbereit:
      Umgebaute Dickie MYSTIQUE meines Sohnes 1:??
      Graupner GILLIS GULBRANSSON 1:20

      In der Werft:
      Graupner SEA COMMANDER (wird Zollboot) 1:20
      robbe CAP VALIENTE 1:100
      Graupner HECHT 1:10 (vielleicht ja doch BUTT bzw. WUPPERTAL)
      ADMIRAL II (WS14) 1,4m
    • Danke für die Tipps.

      Zum Reinigen, Verdünnung oder Aceton?
      Projekt "SRB WUPPERTAL"

      Fahrbereit:
      Umgebaute Dickie MYSTIQUE meines Sohnes 1:??
      Graupner GILLIS GULBRANSSON 1:20

      In der Werft:
      Graupner SEA COMMANDER (wird Zollboot) 1:20
      robbe CAP VALIENTE 1:100
      Graupner HECHT 1:10 (vielleicht ja doch BUTT bzw. WUPPERTAL)
      ADMIRAL II (WS14) 1,4m
    • Bei einem Mattengewicht von 160g/m^2, wieviel Lagen sollte ich übereinander laminieren, und kann ich mehrere nacheinander laminieren, oder nach jeder Lage warten?

      Ahoi,
      Markus
      Projekt "SRB WUPPERTAL"

      Fahrbereit:
      Umgebaute Dickie MYSTIQUE meines Sohnes 1:??
      Graupner GILLIS GULBRANSSON 1:20

      In der Werft:
      Graupner SEA COMMANDER (wird Zollboot) 1:20
      robbe CAP VALIENTE 1:100
      Graupner HECHT 1:10 (vielleicht ja doch BUTT bzw. WUPPERTAL)
      ADMIRAL II (WS14) 1,4m
    • Supi Danke, dann bestelle ich jetzt das Reparatur-Set, und mache das Schiff wieder dicht.
      Projekt "SRB WUPPERTAL"

      Fahrbereit:
      Umgebaute Dickie MYSTIQUE meines Sohnes 1:??
      Graupner GILLIS GULBRANSSON 1:20

      In der Werft:
      Graupner SEA COMMANDER (wird Zollboot) 1:20
      robbe CAP VALIENTE 1:100
      Graupner HECHT 1:10 (vielleicht ja doch BUTT bzw. WUPPERTAL)
      ADMIRAL II (WS14) 1,4m