Ruderboot Zoomania

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Modellteile schrieb:

      Eiche und Buche habe ich auch noch
      Eiche ist für den Bootsbau bestens geeignet. Aber Vorsicht mit Buche, von allen einheimischen Hölzern das extremste, was Schwinden und Wachsen betrifft. Im Bootsbau besser nicht verwenden...


      Modellteile schrieb:

      ich habe 20 Jahre Abgelagertes Bankirai
      Das wäre perfekt für den Kiel geeignet, sofern dein Werkzeug "Biss" hat. Ansonsten ist Eiche auch bestehens
    • Ich habe mein Bankirai mal wieder durch zufall gefunden.
      nach dem entfernen der Gartenbewohnern mit den sechs langen Beinen , habe ich das Holz in 5 mm Streifen geschnitten, Ja meine Säge hat einen guten Biss und wenn der NAchlässt kommt ein neues Sägeblatt auf die Säge das alte wird dann geschärft.
      SAM_1096.JPG
      SAM_1097.JPGvom Brett habe ich leisten geschnitten die 5 mm stark sind
      SAM_1098.JPGPass wie gut das man eine genaue Säge hat.
      SAM_1099.JPGjetzt werden die Leisten versetzt zusammen geklebt.
      SAM_1100.JPGgeschafft kurz vor dem Dunkel werden, morgen sollte das ausgehärtet sein dann kommen die anderen Leisten an die Reihe zusammen geklebt zu werden.
      Das Holz ist sehr gut Abgelagert und super hart genau richtig für den Kiel.
      Gruß Peter

      In Bau F123 Fregatte Bayern 1:100
      Schnellboot Klasse 143 in Bau
      GI Joe Airboat in der Entwicklung
      Erfindungen jeder Art
    • Weiter geht es.
      Leider ist mir beim Fräsen der ersten Spanten durch "Dummheit" der Fräser gebrochen, ich habe die Spannpratzen zu nah gespannt so das diese im weg waren.
      Morgen werden alle Spanten neu gefräst. Das kommt davon wenn man die Maschine ein Jahr nicht benutzt hat.
      Ich habe jetzt an allen Spanten Auskerbungen für die Verstärkungsleisten angebracht .
      Ruderboot Anastasia.JPG
      Ruderboot A4.PNGEs ist immer ein Problem so viel wie möglich Teile auf das Brett zu bekommen um Material zu sparen, aber sieben Spanten haben es geschafft.
      Fortsetzung folgt :fg:
      Gruß Peter

      In Bau F123 Fregatte Bayern 1:100
      Schnellboot Klasse 143 in Bau
      GI Joe Airboat in der Entwicklung
      Erfindungen jeder Art
    • Das Fräsen war erfolgreich.
      Ich habe die Spanten schon einmal probehalber auf einen Hilfsspant gelegt, der original spand braucht noch etwas Zeit.
      Diesen habe ich ich im Schichtverfahren zusammengeklebt also wie Leimholz. dieser könnte morgen Trocken sein.
      SAM_1101.JPG
      Als Material zum beplanken und für die anderen Anbauten habe ich diese Furnier Holzsorten in 2mm Stärke bestellt die zum Einsatz kommen werden. Die paar Brettchen schlagen mal eben mit 70 Euro zu Buche.
      Padouk MerbauEsche MahagoniTulpenbaum LärcheSipo MahagoniBankiraiEiche
      Gruß Peter

      In Bau F123 Fregatte Bayern 1:100
      Schnellboot Klasse 143 in Bau
      GI Joe Airboat in der Entwicklung
      Erfindungen jeder Art
    • Das sieht nur so aus.
      Im Durchschnitt sitze ich ca 8-9 Stunden am Rechner um das zu zeichnen, deshalb sieht das so schnell aus heute waren es bis jetzt mit Werkstatt 12 Stunden da schafft man auch etwas.
      Nur jetzt habe ich ein zeichenproblem. Ich will die Ruderführung zeichnen und stoße mit meinem nicht wissen auf das Problem eine Schiefe Bohrung zu setzen, da muss ich noch einiges nachlesen.
      Da ich mir alle Programme selber bei bringe dauert es halt manchmal etwas länger .
      Gruß Peter

      In Bau F123 Fregatte Bayern 1:100
      Schnellboot Klasse 143 in Bau
      GI Joe Airboat in der Entwicklung
      Erfindungen jeder Art
    • Teil1Ruderführung.JPGDas ist die Ruderführunh bzw. die es einmal werden soll wie man sieht geht meine Bohrung in die falsche Richtung.
      Teil1Ruderführung.JPGan der Seite sollte die Bohrung herauskommen in die Bohrung kommt ein Rohr in diesem läuft dann die Ruderwelle.
      Die muss aber so tief wie möglich, wenn es klappt wird die dann bis zum Heck unter dem Boden verlaufen so das man nichts sieht.
      So der Wunschgedanke.
      Aber wir wissen ja es kommt immer anders als man denkt. ?(
      Gruß Peter

      In Bau F123 Fregatte Bayern 1:100
      Schnellboot Klasse 143 in Bau
      GI Joe Airboat in der Entwicklung
      Erfindungen jeder Art