Kaiser K-625

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Zusammen,
      am letzten Wochenende habe ich angefangen das neue Harz (R 32) auf die Oberflächen zu streichen. 4 Schichten auf dem Rumpf und 5 auf dem Deck sind es geworden. Nun plane ich, das Zeug erst einmal in Ruhe zu lassen und ggf. nochmal einen Harz-Tag einzulegen. Was meint ihr, reicht das so, oder soll ich nochmal ran? Vorher dann leicht anschleifen, vermute ich. Anbei einige Bilder.

      Gruß Helmut

      20190223_170148.jpg20190223_170158.jpg20190223_170225.jpg20190223_170233.jpg20190223_170307.jpg
    • Hallo Helmut,
      ich bin begeistert! Du hoffentlich auch von unserem neuen Epoxid R32.
      Und das tollste ist, bereits nach einer Woche kannst du weitermachen. Denn es schrumpft schon nach zwei bis drei Tagen nicht mehr bei Trocknen.
      Zu deiner ganz hervorragenden Arbeit würde ich sagen, es ist ausreichend.
      Schleife einfach idealerweise mit einem Schleifklotz oder einem Exzenterschleifer vorsichtig an. nicht unter Korn 180.
      Kleine Dellen die nicht durchs Schleifen matt werden, kannst du ja einfach im Nachgang mit etwas neu angemischtem Epoxid mit Tupfen auffüllen.
      Aber ich bin mir ganz sicher, dass du das ganz locker hinbekommst.
      Denn die K-625 ist nicht einfach zu bauen!
      Großen Respekt!
      Viele Grüße

      Gernot

      miniwerft.de
      miniwerft-shop.de

      Aktuelle Bausätze der miniwerft:
      - K-Junior in 1:8 NEU
      - Kaiser K-5.0 Sport in 1:6 NEU
      - Kaiser K-500 XL in 1:4 NEU
      - Kaiser K-4.5 Classic in 1:6
      - Kaiser K-500 in 1:6
      - Kaiser K-625 in 1:6
      - Kaiser K-425 in 1:10
    • Hallo Zusammen,

      Meine K 625 hat nach einem Zwischenschliff die zweite Runde Harz bekommen und wartet nun auf den l(hoffentlich) letzten Schliff. Viel zu sehen gibt es nicht, aber das Harz (Typ 32 von Miniwerft) begeistert mich immer noch. Freue mich schon langsam auf einen Wasserkontakt, aber es fehlt noch etwas an Technik.
      LG Helmut

      20190314_211006.jpg20190314_211049.jpg
    • Hallo Helmut,
      freut mich, dass du das Harz auch so toll findest wie ich.
      Es hat Jahre gedauert, bis ich einen Hersteller gefunden habe, der genau das für mich produzieren konnte.
      Ich habe vor der Messe aktuell 6 Boote parallel gebaut und hab entsprechend viel Harz verarbeitet.
      Ergebnis ist absolut makellos so wie bei dir.
      Weiter so, ich bin dermaßen gespannt wenn deine Schönheit fertig ist!
      Viele Grüße

      Gernot

      miniwerft.de
      miniwerft-shop.de

      Aktuelle Bausätze der miniwerft:
      - K-Junior in 1:8 NEU
      - Kaiser K-5.0 Sport in 1:6 NEU
      - Kaiser K-500 XL in 1:4 NEU
      - Kaiser K-4.5 Classic in 1:6
      - Kaiser K-500 in 1:6
      - Kaiser K-625 in 1:6
      - Kaiser K-425 in 1:10
    • Hallo Zusammen,
      nun gibt es mal wieder ein paar Bilder. Die zweite Schleifrunde ist erledigt und die Rumpfunterseite ist lackiert. In die Düse vom Jetantrieb habe ich einen Kühlwasserabgriff eingebaut. Es handelt sich um ein 3D Druckteil, innen hohl und mit 180 Grad Umlenkung. Dieses ist mit Sekundenkleber und Füllpulver eingeklebt. Bin gespannt wie das funktioniert.
      Gruß Helmut

      20190330_163029.jpg20190330_163137.jpg20190330_163156.jpg20190330_163216.jpg
    • :bhi2:
      ganz getrau dem Motto,
      wozu einfach wen's auch umständlich geht.....
      Sieht natürlich toll aus, aber ein einfaches Röhrchen aus Messing oder Alu in die Jetdüse gebohrt, erfüllt genau den selben Zweck.
      Deine K-625 wird die Referenz 625! Soviel steht schon mal fest!
      Viele Grüße

      Gernot

      miniwerft.de
      miniwerft-shop.de

      Aktuelle Bausätze der miniwerft:
      - K-Junior in 1:8 NEU
      - Kaiser K-5.0 Sport in 1:6 NEU
      - Kaiser K-500 XL in 1:4 NEU
      - Kaiser K-4.5 Classic in 1:6
      - Kaiser K-500 in 1:6
      - Kaiser K-625 in 1:6
      - Kaiser K-425 in 1:10
    • nina schrieb:

      Ist das Teil denn schon gebraucht, die 4 Flossen sehen nun nicht mehr so gut aus,
      Wo ist hier der Kopfschüttelbutton...
      Mal wieder ein sagenhafter Beitrag von dir!.
      Der Jet ist sehr aufwändig in Handarbeit und in Deutschland hergestellt.
      Die Kanten sind sehr scharf geschliffen. Das Material Resin ist an der geschliffenen Kante nur sehr dünn und empfindlich.
      Ein paar mm weiter hinten sieht das mit zunehmender Stärke anders aus. Und der Funktion tut diese Kante des Strators keinen Abbruch.
      Ich hoffe, ich konnte helfen.
      Viele Grüße

      Gernot

      miniwerft.de
      miniwerft-shop.de

      Aktuelle Bausätze der miniwerft:
      - K-Junior in 1:8 NEU
      - Kaiser K-5.0 Sport in 1:6 NEU
      - Kaiser K-500 XL in 1:4 NEU
      - Kaiser K-4.5 Classic in 1:6
      - Kaiser K-500 in 1:6
      - Kaiser K-625 in 1:6
      - Kaiser K-425 in 1:10
    • Ich hab verstanden, dass Riva das Teil nachgedruckt hat! Das Orginalteil ist doch beige und das Druckteil weiß. Oder seh ich das falsch?
      Oder wurde in den Jet ein Druckteil eingeklebt und weiß lackiert?
      Fahrbereit:
      Krick - Borkum, mit DM Victor
      Aeronaut - Victoria, Princess, Bella, Spitfire
      Kuhlmann - Coolman 1/12Jet, Coolman 1/6Jet
      Kaiser K-425

      Im Bau :
      Kaiser K-500
      Crackerbox
      Torpedo 1/8
    • Chmoss71 schrieb:

      Oder wurde in den Jet ein Druckteil eingeklebt und weiß lackiert?
      Deine Frage ist die richtige Antwort: In und an das Resinteil hat Riva278 ein Druckteil eingeklebt.
      MfG, Ernst
      (Moderator)

      Das Vorteilhafte an Standmodellen ist, dass sie selten absaufen...

      IG-Yachtmodellbau seit 1996

      Under Construction: Wider 32 in 1:10 - diverse Sunseeker-Yachten - :bd:

      MFC Ikarus Kempten - Modellfliegen auf 895,2m Starthöhe :)
    • Hallo miniwerft:

      Richtig, habe ich nun selbst auf mich bezogen.

      Fahre nun seit Jahren mit 2x MHZ , 52mm, bei mir sah nach ein paar hundert Stunden nun eine Flosse ähnlich aus, habe ich natürlich gewechselt, ob es etwas gebracht hat, wahrscheinlich nicht oder doch ?

      Leistung habe ich mit 2000w eh` genug, gestört hat es mich dennoch.

      Das ist ja das Schöne am Modellbau , da macht jeder was er will, fast ohne Gesetz und vor allem ohne TÜV.