Empfangs Probleme ?????

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Armin

      das habe ich schon alles getestet mach kein grossen unterschied ob im modell oder freiliegent , ab einer Emferung von 10-15m spackt das servo rum und der FR auch einzelt ist es genau das selbe.
      werde gleich mal ein neues etwar 90cm langes kabel in den Empfenger löten und mal die Quarze tauschen solte es dann immer noch gehn weiss ich echt nicht mehr weiter.
      habe auch schon alles aus der Odin raus bebaut und im neuen modell getestet war nicht fiel besser kam da so auf 50-60 m mit der F14.
      im neuern Modell wolte ich eine FX18 Nutzen aber das teil raubt mir den lesten nerf, und eine 2,4 anlagen habe ich nicht zum testen.

      da ich beide Funken später mal auf 2,4 um baun wollte
      LG Thomas
    • HI

      also für mich ist das Thema Klar ... Es liegt am Empfänger ... Oder am Sender

      Kreuz tauschen Empfänger oder Sender tauschen ... Und dann wissen wir woran es liegt
      Viele Grüße

      AStreety

      --------------------------------------------------------------------------------------------------

      :welcome: save the date --> Forentreffen 2019 vom 30.08. - 31.08.19 :welcome:


      Hier auch meine Facebook Seite wo ich Infos streuen werde --> facebook.com/rc.modellbau.schiffe
    • HI

      dann baut den Busshit ein ... bei mir kommen Sie nicht rein ... Offshore-Zulassung im Modellbau ... Ohne Worte
      Viele Grüße

      AStreety

      --------------------------------------------------------------------------------------------------

      :welcome: save the date --> Forentreffen 2019 vom 30.08. - 31.08.19 :welcome:


      Hier auch meine Facebook Seite wo ich Infos streuen werde --> facebook.com/rc.modellbau.schiffe
    • Wenn ich mir das Bild so anschaue, da sind Störungen bei 40 MHz vorprogrammiert. Da liegt ein Kabelverhau und der Empfänger oben drauf. Da ist immer was bei, was stört.
      Zur systematischen Fehlersuche hilft nur eines, Empfänger auf einen Tisch, Empfängerakku dran, ein Servo dran und dann mit eingezogener Antenne Testen. Wenn das Servo auf allen Ausgängen funktioniert, Regler mit deaktiviertem BEC und Motor dran und das gleiche Spiel von vorne. Funktioniert das Servo nicht, ein anderes nehmen und testen. Gibt es Probleme, Quarze tauschen und von vorne anfangen. Empfänger mal aufmachen, und die Platine auf Korrosion untersuchen.
      Nicht wild rumstecken und probieren, sondern schön mit System eines nach dem anderen . Nur so läßt sich der Fehler einkreisen.

      Heiko
    • Gubba schrieb:

      das habe ich schon alles getestet mach kein grossen unterschied ob im modell oder freiliegent , ab einer Emferung von 10-15m spackt das servo rum und der FR auch einzelt ist es genau das selbe.
      Bescheidene Anmerkung aus meiner Sicht:
      In Verbindung mit den (nur noch) 10 cm Rest-Originalantenne vermute ich einen Bruch (oder Wackler) in dieser Restleitung.
      Bevor Du weiter testest Thomas:
      - Empfänger öffnen
      - Antenne an der Platine ablöten (Kolben 30 Watt mit feiner Spitze)
      - komplett neues Antennenkabel (einadrige Litze ca 85 cm lang) anlöten

      Würde mich wundern wenn sich dann nichts ändert an Deiner Reichweitenproblematik (dann liegt das Problem wirklich in den Tiefen von Sender und / oder Empfänger).
      So weit 5 Cent von mir dazu.
      Gruß Gerrit
      Oft ist es in der Werkstatt einfach produktiver als hier am "Daddelkasten" :pf: :wink:
    • Hallo
      @Tub-Baer zur Antenne habte den Empfenger schon offen gesten und wollte eine neie litze ein Löten nur ist die alte mit irgenein kleber schaut aus wie stabo express verklebt.

      @Largerger das mit dem Test Habe ich schon gemacht aufen Tisch ist alles suppi nur eingebaut und ordenliche Kabelführung habe ich die probleme wenn ich die antene hoch binde an einem Stab kommen ich auf ca 50m .
      LG Thomas
    • Tritt das Problem generell auf oder nur wenn das Soundmodul arbeitet? (Fahrgeräusch usw)
      MOBILES IN MOBILEM ELEMENT


      • Einsatzbereit
      • Offshoreversorger TS-41 ROUGH RC-Modell in1:50
      • R.M.S. TITANIC RC-Modell in 1:200
      • Zur Zeit in der Werft :
      • Black Pearl auf der Basis des Hachette-Bausatzes
      • Dampfschlepper ANTARES, freier Nachbau eines englischen Hafenschleppers
      • Langzeitprojekt :
      • Deutsches Konvoischiff WAPPEN VON HAMBURG von 1669 Standmodell in 1:50
    • Gubba schrieb:

      Hallo
      Motoren sind entstört stromkabel muss ch nich mal nach schaun.
      so Antenne ist Fest Danke
      Ohne Soundmodul bleibt das problem
      reichweite bringt noch nix da ich ja keine 10m mit ausgezogener Antenne weg bin uns es geht los.

      aber danke schon mal

      Hawkeye schrieb:

      Tritt das Problem generell auf oder nur wenn das Soundmodul arbeitet? (Fahrgeräusch usw)
      Frage ist bereits beantwortet
      Segler und Moderator im Yacht-Forum
      Fahrbereit:Diverses Werft:Diverses
      In Zukunft: zwei Projekte warten im Keller...
    • Gubba schrieb:

      zur Antenne habte den Empfenger schon offen gesten und wollte eine neie litze ein Löten nur ist die alte mit irgenein kleber schaut aus wie stabo express verklebt.
      Hallo Thomas,
      es scheint mir das da schon jemand sein Glück versucht hat.
      Diesen Kleber vorsichtig entfernen (heisse Klinge hilft) und dann Antenne austauschen (neu anlöten).

      Gruß Gerrit
      Oft ist es in der Werkstatt einfach produktiver als hier am "Daddelkasten" :pf: :wink:
    • AStreety schrieb:

      HI

      dann baut den Busshit ein ... bei mir kommen Sie nicht rein ... Offshore-Zulassung im Modellbau ... Ohne Worte
      sorry Armin, aber du hast mit Flugzeugbau usw angefangen. Wenn die Dinger für offshore zugelassn sind von den diversen zertifizierungsgesellschaften , dann brauchst du es natürlich nicht einbauen, aber ich trau den Dingern mehr, als einer evtl. Schlechten/kalten Lötstelle.die produzieren mehr Probleme, als die Wagoklemmen.

      P.s. im Flugzeugbau kannst auch nicht einfach irgendwas einbauen, selbst wenn's ne "bastelbude" ist. Bei der Verkabelung von Sensorik in Rechenzentren findest du die ohne Ende mit Zulassung.

      Und im Modellbau verwende ich die gerne für Testaufbauten, sie finden in der entgültigen Verkabelung nur aus Platzgründen keine Anwendung.
      Segler und Moderator im Yacht-Forum
      Fahrbereit:Diverses Werft:Diverses
      In Zukunft: zwei Projekte warten im Keller...
    • AStreety schrieb:

      Offshore-Zulassung im Modellbau ... Ohne Worte
      Besser ist das auch.

      Wenn man von Elektrik so gar keine Ahnung hat, sollte man sich zurückhalten anstatt sein gefährliches Halbwissen an den Mann (oder Frau) zu bringen.

      PS.: Das Wagoklemmen im IT-Bereich nicht genutzt werden liegt auf der Hand. Wagos sind nunmal nicht geschirmt. ;)
      In Arbeit: "Bismarck" in 1:200
      Geplant:
      " Prinz Eugen"
      "Admiral Graf Spee"
    • segelgunnar schrieb:

      Gubba schrieb:

      Hallo
      Motoren sind entstört stromkabel muss ch nich mal nach schaun.
      so Antenne ist Fest Danke
      Ohne Soundmodul bleibt das problem
      reichweite bringt noch nix da ich ja keine 10m mit ausgezogener Antenne weg bin uns es geht los.

      aber danke schon mal

      Hawkeye schrieb:

      Tritt das Problem generell auf oder nur wenn das Soundmodul arbeitet? (Fahrgeräusch usw)
      Frage ist bereits beantwortet
      Ok, hab ich überlesen.
      MOBILES IN MOBILEM ELEMENT


      • Einsatzbereit
      • Offshoreversorger TS-41 ROUGH RC-Modell in1:50
      • R.M.S. TITANIC RC-Modell in 1:200
      • Zur Zeit in der Werft :
      • Black Pearl auf der Basis des Hachette-Bausatzes
      • Dampfschlepper ANTARES, freier Nachbau eines englischen Hafenschleppers
      • Langzeitprojekt :
      • Deutsches Konvoischiff WAPPEN VON HAMBURG von 1669 Standmodell in 1:50
    • Hallo Gubba ...

      Nächster Schritt --> SChmeiß die Wago klemmen raus. Scooter weiß was er schreibt

      Nur weil es bei 3 funktioniert heißt es ja nicht dass es bei deinem funktionieren muss ...

      Scouter schrieb:



      PS.: Das Wagoklemmen im IT-Bereich nicht genutzt werden liegt auf der Hand. Wagos sind nunmal nicht geschirmt. ;)


      Ich würde so vorgehen ...

      Empfänger rein ( funktioniert ja ausserhalb laut deinem Post ) und SErvo dran mit externen Empfängerakku --> OK
      zusätlich Motor mit Regler ohne BEC dran --> OK
      Motor mit Regler mit BEC dran --> OK
      Soundmodul anstecken ohne Lautsprecher --> OK
      Soundmodul anstecken mit Lautsprecher--> OK

      So ganz verstehe ich auch das auch nicht ... Den Fehler einzugrenzen ist jetzt keine Raketenwissenschaft ...
      Die Eingrenzung dauer 10 min ...

      So wie du schreibst scheint der Empfänger auch ne Batelbude zu sein ... und hol dir in der Bucht einen anderen gebrauchten für nen 10er...
      oder direkt für 40 Euro eine eine 2,4 Ghz Anlage mit Empfänger ( zb. Flysky ) dann siehst du auch noch die Übermittungsfehlerrate und kannst
      durch verschieben des Empfängers die Störung lokalisieren.


      Viele Grüße

      AStreety

      --------------------------------------------------------------------------------------------------

      :welcome: save the date --> Forentreffen 2019 vom 30.08. - 31.08.19 :welcome:


      Hier auch meine Facebook Seite wo ich Infos streuen werde --> facebook.com/rc.modellbau.schiffe