Admiral Graf Spee Rumpf 1:100 Welchen nehmen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hans B. schrieb:

      Nachtrag: Klugscheißermodus an: Admiral Hipper war ein schwerer Kreuzer, Admiral Graf Spee bis zur Selbstversenkung ein Panzerschiff. Klugscheißermodus aus..
      Gruß Hans
      Wo du Recht hast...hast Recht ;) ! War aber wie schon erwähnt, nicht in Anlehnung eines
      Tipps/Bauvorschlages....sondern Eigeninteresse . Gab davon sogar mal ein, im M 1:200
      Kartonmodell....anscheinend aber nicht mehr lieferbar....wäre natürlich ideal um die Teile
      im entsprechenden Maßstab zu fertigen

      super-hobby.de/products/Admiral-Hipper.html
      Gruß Jens
    • Hallo Jens,
      die Hipper habe ich als Kind mal geklebt. War ein Bastelbaubogen von Wilhelmshavener. Da konnte man wählen, ob Blücher oder Hipper. Nebenbei, die Gneisenau hatte ich auch damals gebastelt. Bei jeder Säuberung meines Zimmers durch meine Mutter, wurden die Schiffe niedriger, weil Teile am Wischmob hängenblieben...
      Gruß Hans
    • Hallo,

      ja wunderbar, wieder hat sich so viel getan hier. Langsam wird es ein richtiges Ideensammelbecken. Blöderweise hapert es bei mir weniger an den Ideen, als an der Ausführung :pf:

      Erst einmal aber vielen lieben Dank für die vielen Anregungen und Ideen sowie das Mitmachen an der so kurzfristig aufgestellten Umfrage!

      Ich finde das total toll! Nehmen wir mal an, ich wäre bei den drei Booten tatsächlich indifferent gewesen, so wäre die Abstimmung doch das perfekte Zünglein an der Waage für die GS gewesen!

      Jedoch habe ich mich für folgende Reihenfolge entschieden: Typ XXI, Trumpeter BS (oder Umbau zur Tirpitz), GS. XXI ist bereits geordert, Familie und Frau unterrichtet und nach der Fertigstellung meines Köti geht es direkt los mit meinem Wiedereinstieg in den Schiffmodellbau. Ich freue mich! :clap:
      Meine (zu vielen) Projekte
      Im Bau: Tamiya Tiger II 1/16
      Auf Halde: Typ XXI 1:40, Revell Star Trek U.S.S. Voyager, Revell XXI mit Interieur 1:144, Heng Long Panther 1:16 (Restauration), Trumpeter Bismarck 1:200
      Fertiggestellt (Links siehe Pinnwand):
      Revell Hermann Marwede 1/72 (RC), Revell U-Boot Typ VIIc/411/72 (RC), Aeronaut/Amati Bismarck 1/200 (RC), Revell U-Boot Typ IXc 1/72(RC), M-Boot 1/100 (RC), PL Star Trek U.S.S. Enterprise 1:350 TMP-Version
    • Hans B. schrieb:

      Hallo Dennis,
      nach Kauf einer gebrauchten Graf Spee in 1:100, habe ich mal etwas recherchiert, ob mein Modell in etwa modellgetreu ist. Das kann eine große Aufgabe werden, da das Original durchaus viele Änderungen erfahren hat.
      Du solltest Dir vorher Gedanken machen, aus welchem Zeitraum Dein Modell stammen soll. Das fängt mit den Scheinwerfer Plattformen an, Radar und Flugzeug sind weitere typische Merkmale, Tarnanstrich zur letzten Fahrt usw...
      Es gibt über die Spee viele Info Quellen, die nicht immer genau sind. Bilder aus der Zeit können retuschiert sein. Wenn Du Dir also so genau Gedanken über den Rumpf machst, dann überdenke auch den Rest des Schiffs.
      Meine Spee habe ich im Aussehen vom Frühjahr 1939 dargestellt, also auch mit dem Doppeldecker. Kenner werden bestimmt trotzdem Fehler finden. Mein Modell ist etwa 20 Jahre alt, ist aber immer noch ein Highlight.
      Die Spee hat in 1:100 noch einen Vorteil: sie ist "nur" ca. 187cm lang. Damit passt sie mit etwas Geschick noch in "normale" PKW. Gewicht ist für mich allein auch noch zu stemmen. Und wenn Du nicht eine Spee bauen willst, es gab ja auch noch Schwesterschiffe mit vielen Bau- und Rumpfänderungen....
      Gruß Hans
      Nabend Hans,
      vielen Dank für die Infos!
      Neben ihren Platz in meinen Top 3 Lieblingsschiffen (vom Design) ist die Mobilität (Größe und Gewicht) tatsächlich auch ein Grund, weswegen ich die GS bauen möchte...in dann jetzt wohl 5 bis 10 Jahren :pf: Genug Zeit zum Recherchieren habe ich dann ja, und ich liebe das Recherchieren.

      Tatsächlich begann mein Interesse auch eher mit den Schiffen der Deutschland-Klasse. Allein die Kombination aus den schweren Türmen und diesem schlanken Schiff mit der Dieselanlage. Sagenhaft. Die Wahl des richtigen Vorbilds fand ich unglaublich schwierig. Von der Geschichte her eindeutig die Lützow/Deutschland. Ich habe da ein ganz toll geschriebenes Buch. Ich finde es sehr bewegend. Die Spannung auf das neue Schiff, die ulkige Taufe, der Streit im Reichstag, die Hoffnung auf Frieden, die immer wieder erhofften Einsätze im Kriege, der Verlust Ostdeutschlands (also des damaligen Ostdeutschlands, ist ja etwas weiter mittig gerückt in der Folgezeit) und die dazugehörige drückende Stimmung an Bord. Somit hätte es eigentlich Lützow werden müssen. Hier fehlt mir aber dieser Turmmast, der hat es mir echt angetan. Da ich auch aufs Fumo und die Tarnbemalung auf ihrer Kaperfahrt stehe ist der Zustand, in dem ich das Schiff bauen möchte auch klar. Bei der Tarnbemalung könnte ich mir sogar die exotische Farbgebung aus dem Papierbogen von GPM vorstellen :whistling:
      Meine (zu vielen) Projekte
      Im Bau: Tamiya Tiger II 1/16
      Auf Halde: Typ XXI 1:40, Revell Star Trek U.S.S. Voyager, Revell XXI mit Interieur 1:144, Heng Long Panther 1:16 (Restauration), Trumpeter Bismarck 1:200
      Fertiggestellt (Links siehe Pinnwand):
      Revell Hermann Marwede 1/72 (RC), Revell U-Boot Typ VIIc/411/72 (RC), Aeronaut/Amati Bismarck 1/200 (RC), Revell U-Boot Typ IXc 1/72(RC), M-Boot 1/100 (RC), PL Star Trek U.S.S. Enterprise 1:350 TMP-Version
    • Catti schrieb:

      Hallo Dennis ,

      melde mich auch mal zu Wort . Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Trumpeter Bisi ( die habe ich übrigens auch ).
      Es stimmt schon , das die 1:200er Schlachter ab einer gewissen Distanz zum Ufer nicht mehr so richtig " wirken ". Na und ?
      Ich habe auch die Trumpeter Arizona gefahren , die ist noch kleiner aber eine Schönheit !!!
      Die alte Aeronaut - Bisi kannst du mit der Trumpeter nicht vergleichen ( auch die hab ich 2 x gebaut ). Man kann mit diversen Ätzteilen / Holzdecks eine wahre Pracht aus den Trumpeter - Schlachtern machen, von eventuellen Sonderfunktionen mal ganz zu schweigen.

      Aber es ist DEIN Projekt , also entscheide einfach selbst.

      Gruss
      Micha
      Danke dir für deine motivierenden Worte! Ich habe noch nicht in den Karton geschaut, bin nun aber neugierig. Auf jeden Fall ermöglicht mir die Trumpeter BS dieses ansonsten riesige Schiff aufzustellen und auf dem See zu sehen, von daher freue ich mich tatsächlich mittlerweile auf den Bau und über das Geschenk. Dennoch muss vorher das XXI sein, für einen Baukasten muss ich echt in Stimmung sein :)
      Meine (zu vielen) Projekte
      Im Bau: Tamiya Tiger II 1/16
      Auf Halde: Typ XXI 1:40, Revell Star Trek U.S.S. Voyager, Revell XXI mit Interieur 1:144, Heng Long Panther 1:16 (Restauration), Trumpeter Bismarck 1:200
      Fertiggestellt (Links siehe Pinnwand):
      Revell Hermann Marwede 1/72 (RC), Revell U-Boot Typ VIIc/411/72 (RC), Aeronaut/Amati Bismarck 1/200 (RC), Revell U-Boot Typ IXc 1/72(RC), M-Boot 1/100 (RC), PL Star Trek U.S.S. Enterprise 1:350 TMP-Version
    • @ Kurt
      Dein Einwand ist ja auch durchaus berechtigt. Wie du an meiner Entscheidung siehst, habe ich aber dann doch einen guten Weg gefunden, wie ich finde. Das XXI hatte ich ohnehin geplant und überlegt, ob es nicht Sinn machen würde vor einem Langzeitprojekt wie der GS ans Werk zu gehen. Übrigens, deinen Baubericht habe ich 2017 entdeckt und war sofort begeistert! Tolle, nein beeindruckende Arbeit! Ach was, beides ;)

      @ Rene
      Danke, so sind wir zumindest zwei, denen es gefällt :) Wie überrascht ich war, als meine Frau mich dann auch in meiner Entscheidung bekräftigte, nachdem ich ihr meine Überlegungen beibrachte. Also sind wir schon zu dritt :2:

      @ Günther
      Danke für das Interesse! Wenn du auf meine Pinnwand gehst, dann findest du die Links zur Marwede, zum Revell Typ VIIc/41, zur Aeronaut/Amati Bismarck und zur Star Trek Enterprise. Da ich die Modelle nicht mehr habe, sind das auch die aktuellsten Bilder. Vom M-Boot habe ich tatsächlich keine Bilder gemacht, aber vom Revell Typ IXc suche ich nachher mal welche raus :)
      Meine (zu vielen) Projekte
      Im Bau: Tamiya Tiger II 1/16
      Auf Halde: Typ XXI 1:40, Revell Star Trek U.S.S. Voyager, Revell XXI mit Interieur 1:144, Heng Long Panther 1:16 (Restauration), Trumpeter Bismarck 1:200
      Fertiggestellt (Links siehe Pinnwand):
      Revell Hermann Marwede 1/72 (RC), Revell U-Boot Typ VIIc/411/72 (RC), Aeronaut/Amati Bismarck 1/200 (RC), Revell U-Boot Typ IXc 1/72(RC), M-Boot 1/100 (RC), PL Star Trek U.S.S. Enterprise 1:350 TMP-Version

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von brehuol ()

    • Ich hätte einen GFK-Rumpf der Spee in 1:100 über, stammt von GB-Modellbau. Bei Interesse gerne melden.

      shop.strato.de/epages/61433551…s/61433551/Products/No007
      Gruß Andi

      andis-schiffsmodelle.jimdo.com :wink:


      -----------------------------------------------------------------------------------
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum! :id2:
    • Ganz genau! Und hier kommt mein persönlicher Bezug zu dem Typ XXI: Ich habe in dem U-Boot meiner Frau den Antrag gemacht...mit Erfolg versteht sich :fg:
      Meine (zu vielen) Projekte
      Im Bau: Tamiya Tiger II 1/16
      Auf Halde: Typ XXI 1:40, Revell Star Trek U.S.S. Voyager, Revell XXI mit Interieur 1:144, Heng Long Panther 1:16 (Restauration), Trumpeter Bismarck 1:200
      Fertiggestellt (Links siehe Pinnwand):
      Revell Hermann Marwede 1/72 (RC), Revell U-Boot Typ VIIc/411/72 (RC), Aeronaut/Amati Bismarck 1/200 (RC), Revell U-Boot Typ IXc 1/72(RC), M-Boot 1/100 (RC), PL Star Trek U.S.S. Enterprise 1:350 TMP-Version
    • RC_Andi_1973 schrieb:

      Ich hätte einen GFK-Rumpf der Spee in 1:100 über, stammt von GB-Modellbau. Bei Interesse gerne melden.

      https://shop.strato.de/epages/61433551.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61433551/Products/No007
      Danke, aber XXI und BS gehen jetzt erstmal vor. Dennoch vielen Dank für das Angebot!

      Übrigens: Bin heute endlich dazu gekommen mir die Trumpeter BS anzugucken und bin begeistert. Da würde ja Out of Box schon etwas richtig feines draus werden. Außerdem ist der Rumpf vom Typ XXI eingetroffen. Wirkt wie ein Gibsabdruck, wenn ich ehrlich bin. Trotzdem freue ich mich schon riesig darauf loszulegen!!
      Meine (zu vielen) Projekte
      Im Bau: Tamiya Tiger II 1/16
      Auf Halde: Typ XXI 1:40, Revell Star Trek U.S.S. Voyager, Revell XXI mit Interieur 1:144, Heng Long Panther 1:16 (Restauration), Trumpeter Bismarck 1:200
      Fertiggestellt (Links siehe Pinnwand):
      Revell Hermann Marwede 1/72 (RC), Revell U-Boot Typ VIIc/411/72 (RC), Aeronaut/Amati Bismarck 1/200 (RC), Revell U-Boot Typ IXc 1/72(RC), M-Boot 1/100 (RC), PL Star Trek U.S.S. Enterprise 1:350 TMP-Version
    • Dankeschön 8) (gebe aber zu, dass ich ganz schön weiche Knie hatte :sleeping: )
      Meine (zu vielen) Projekte
      Im Bau: Tamiya Tiger II 1/16
      Auf Halde: Typ XXI 1:40, Revell Star Trek U.S.S. Voyager, Revell XXI mit Interieur 1:144, Heng Long Panther 1:16 (Restauration), Trumpeter Bismarck 1:200
      Fertiggestellt (Links siehe Pinnwand):
      Revell Hermann Marwede 1/72 (RC), Revell U-Boot Typ VIIc/411/72 (RC), Aeronaut/Amati Bismarck 1/200 (RC), Revell U-Boot Typ IXc 1/72(RC), M-Boot 1/100 (RC), PL Star Trek U.S.S. Enterprise 1:350 TMP-Version