eigener Discharger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • eigener Discharger

      Neu

      Hallo zusammen,

      Ich habe meine Lipos immer an meinem Ladegerät versucht zu entladen ...

      Mit 0,5ah ist das bei einem 6000er Akku schon eine Tagesaufgabe so bin.
      Bei meinem Modellbauladen gibt es einen Discharger für 100 € der 100 Watt kann ... geht gar nicht

      Die Idee mit dem H7 lampen hatte mich schon etwas beschäftigt bis ich dann bei Thomas Phillips auf diese Rückleuchten für den Hänger gestoßen bin ...

      20190111_114129.jpg

      Bestückt sind diese mit 2 x 21Watt + 1 x 5W Watt und mit einem Preis von 3,99 € dachte ich mir gehe ich in den Versuch





      20190111_135629.jpg


      Hier nun meine neue Entladestation für die Wand ... Aufgrund der Hitze habe ich e oben ein paar Löscher zur Belüftung ebenso wie in das Glas gebohrt und habe
      die Mittelstrebe raus geschnitten ... Ach ja und ich habe das Glas der Kennzeichenbeleuchtung raus genommen... Das hat geholfen

      Noch etwas Kabel und ein paar Holzreste aus der Kiste und da ist sie ... Meine neue Ladestation und Heizung für meinen Hobbykeller

      20190111_161136.jpg

      Ach ja ... Habe auch das V-Kabel noch da ... Wenn es schnell gehen muss können wir also mit 100Watt dran

      gebe zu gewinnt jetzt kein Schönheitspreis aber funktioniert echt gut und für Teile aus der Restekiste ist das für mich total ok.

      Statt 100 € bin ich jetzt mit 10 Euro raus aus der Nummer !!!
      Viele Grüße

      AStreety

      --------------------------------------------------------------------------------------------------

      :welcome: save the date --> Forentreffen 2019 vom 30.08. - 31.08.19 :welcome:


      Hier auch meine Facebook Seite wo ich Infos streuen werde --> facebook.com/rc.modellbau.schiffe
    • Neu

      HI Larger,

      Nicht hör- oder sehbares ...

      Übrigens habe ich das Brett nun in der WErkstatt abgehangen und bei mir im Büro aufgehangen ... So kann ich während der Arbeit
      die Akkus entladen und muss nicht unten sitzen bleiben ... Genial!
      Viele Grüße

      AStreety

      --------------------------------------------------------------------------------------------------

      :welcome: save the date --> Forentreffen 2019 vom 30.08. - 31.08.19 :welcome:


      Hier auch meine Facebook Seite wo ich Infos streuen werde --> facebook.com/rc.modellbau.schiffe
    • Neu

      moin,
      auch auf die gefahr hin, dass ich wieder mal als unruhestifter betitelt werde: was soll denn so ein uralt-kram im 21er jahrhundert? hoffentlich sieht das hier kein anfänger oder jemand aus anderen foren. sonst glauben die noch, das wir hier alle so einen kram bauen. wer sich mit lipos beschäftigt, muss ein gutes lade-entladegerät haben. alles andere ist müll und gefährlich. ihr redet über lipo-cases zum laden und aufbewahren der ach so gefährlichen akkus und baut eure werkstattabrissbirnen selber. ich bin seit jahren im powerbootbereich mit lipos unterwegs, aber so ein kram ist mir noch nicht untergekommen. armin, ich mag dich ja echt gut leiden, aber lösche diesen beitrag.
      :no1: :no1: :no1: :no1: :no1: :no1: :no1: :no1: :no1:

      gruß
      thomas
      Hubraum ist eben durch nichts zu ersetzen! Manchmal geht aber auch reichlich Ampere. Und allen immer genug
      Wasser unter dem Kiel!
    • Neu

      Ne einfache Spannungsüberwachung per Arduino, die die Leuchten über ein Relais abschalten, evtl. eine Signal LED und alles ist gut. Die Entladeschaltung in einem Ladegerät macht mMn auch nichts anderes, ausser dass der Saft aus dem Akku eher über ein Widerstand, oder Ähnliches verbrannt wird.
      In Arbeit: "Bismarck" in 1:200
      Geplant:
      " Prinz Eugen"
      "Admiral Graf Spee"
    • Neu

      So in der Art ist das in der Rennszene schon vor Jahren gemacht worden
      Mit dem Lipowächter dran wie bei Armin kein Problem. Der schreit wenn der Akku leer ist
      Bei Amazon kriegt man für 20€ so was auch in komfortabel
      Hab ich in dem Thread wo es um Balancen ging verlinkt
      Bei Powerbootpacks bräuchte man Par Birnen mehr und ne gute Sonnenbrille

      Heiko
    • Neu

      Hi

      Ich verstehe das nicht ... alle werfen hier mit den
      Wuschigsten C-Werten... aber wenn ich einen Akku mit 10ah konstant Entlade ...

      Dann ist das ein Thema ...

      Wenn ihr mit euren Booten fährt... und der Regler macht zu ... habt ihr doch bis zu dem Punkt das x-fache gezogen ...

      Meine Frage ist eher wie viel Pause macht ihr zwischen Laden und entladen ...?
      Viele Grüße

      AStreety

      --------------------------------------------------------------------------------------------------

      :welcome: save the date --> Forentreffen 2019 vom 30.08. - 31.08.19 :welcome:


      Hier auch meine Facebook Seite wo ich Infos streuen werde --> facebook.com/rc.modellbau.schiffe
    • Neu

      Wieso? Ist doch alles ok. LiPo-Warner hängt mit dran.. was will man noch? Die 3s 6Ah Akkus entladet man so nicht mal mit 0,7C. Ich persönlich würde das, wie schon geschrieben, über eine Relaisschaltung steuern. So kann nichts passieren, selbst wenn man den LiPo-Warner nicht hört.
      In Arbeit: "Bismarck" in 1:200
      Geplant:
      " Prinz Eugen"
      "Admiral Graf Spee"
    • Neu

      Mal 'ne blöde Frage: warum müssen Lipos entladen werden?
      Jedes Laden und Entladen schadet doch der Lebensdauer des Akkus.
      Jeder Akku verkraftet soundsoviel Lade-/Entlade-Zyklen, irgendwann dann geht es mit der Kapazität in den Keller, oder sehe ich das falsch?
      Mit meinem Ladegerät kann ich die Lipos in den Winterschlaf schicken und das funktioniert seit Jahren bestens.
      Grüße
      Manfred