Ich kanns nicht lassen... Noch ein Kat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich kanns nicht lassen... Noch ein Kat

      Hallo Gemeinde

      Eigendlich sollte die "Ant" mein letztes Modell sein. Schon vom Platzbedarf, in meiner Werft wirds richtig eng. Doch da eben die Ameise - im Team gebaut - ein Erfolg war möchte ich mich nochmal versuchen.
      Das hier wird Anleitung und Vorlage sein. Der Beginn ist für 02.19 geplant. Wie lang es dauert und welches Material genutzt werden wird steht noch nicht fest. Da ich gerade im RC-Karosseriebau mit Hartschaum sehr gute Erfolge zu verzeichnen habe, weis ich noch nicht in wie weit sich Hartschaumtafeln ( Hobbycolor ) für mein Projekt verwenden lassen. Wie beim bau der Ameise wird auch hier erst mal eine ausgiebige Recherche nötig sein.
      Ich denke jedoch das einiges an Erfahrungen und "Problemlösungen" aus dem Bau der Ant hier wieder Geltung finden.
      Nun...Wir werden sehen!

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf:
    • Hier mal ein paar freie Gedanken zum Thema. ( Muß ja mal mit was anfangen. )
      Ich überlege noch ob die Kufen wie im Video nur über "Luftballen" gefedert werden oder ob ich die Luftkissen weg lasse und über Stoßdämpfer den Federweg bestimme.
      Die Form des Kabinenaufbaus ist ja schon fast "Fix" Rechteckig im Grundriss und mit sehr viel Glas vorne.
      Der Schutzkäfig könnte aus Fiberglasstäben sein, da hätte ich noch welche zu liegen...

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf:
    • Hallo Gemeinde

      Ich möchte hier um eure Hilfe bitten.
      Schaut euch bitte dieses Airboat an. Ca. bei Min. 0.19 sieht man Luftfederbälger, die eben die Federrung übernehmen.

      Meine Frage ist nun : Wer weis wo ich solche "Bälger" in Klein ( 1:10 ) finde ?
      Oder wie kann ich das geschickt ersetzen/den Ersatz tarnen ?

      Grüsse
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf:
    • Moin Mikel,

      das sind dann aber nur Atrappen ohne Funktion.
      Nur noch eine Idee dazu von mir:
      Wie wäre es, wenn Du Dir aus dem Automodellbau die gefederten Stoßdämpfer besorgst und
      darum dann jeweils einen Faltenbalg stülpst, den die Powerboatfahrer nutzen, um damit
      die Anlenkung des Ruders abzudichten.
      Dann hätten die Dämpfer wenigstens eine reale Funktion.
      Wie bereits geschrieben - ist nur ´ne Idee...

      Viele Grüße
      Axel
      :f5:
    • @axelerf

      Hallo Axel
      Ich denke , das wenn man die beiden offenen Seiten der Bälger gegeneinander klebt ein haltbares Luftkissen und somit auch eine Federrung endsteht. Zumindest werde ich das so probieren.
      Dein Vorschlag, einen standart Stoßdämpfer zu nutzen war auch mein "Plan B". Er wird auch bleiben bzw. umgesetzt werden, sollte der Versuch misslingen.

      @Modellteile

      Hallo Peter

      Eigendlich... solltest du wissen wie. Du selbst hast dafür gesorgt. Doch wird es warscheinlich kein gegenläufiger Antrieb werden.
      Ein 4Blatt Ramoser liegt hier und wartet auf seinen Einsatz. Erstmal muß und wird alles andere erledigt werden. Dann erst ist der Antrieb dran.
      Dieses Projekt ist ein "Ideen- und Testprojekt" Und genau so werde ich das auch angehen.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf:
    • Hallo Gemeinde

      Da sich das Projekt noch etwas verzögert, hier noch ein paar freie Gedanken...
      Die Kufen werden wohl aus 5mm Selitron hergestellt werden . Die jeweilige Bugspitze nicht nur "aufwärts" angeschrägt sondern auch mit einer seitlichen Schräge versehen. So wird , denke ich mehr Spurtreue und Laufruhe in die Geschichte gebracht. Kontakt zum Hersteller ( Artic Ant ) konnte ich bisher noch nicht herstellen. So wird es wohl wieder auf ein "Schätzwerk" raus laufen. :kratz: Na ja, da hab ich ja noch Übung... :pf:
      Angedacht ist die ungefähre Größe des Vorderteils der "Ant". Nur eben breiter. Ausgemessen ist da noch nichts, das kommt noch.
      Der Antrieb wird erst ganz zum Schluß geplant und/oder umgesetzt. Ob als Doppel- / Gegenläufiger Antrieb oder als 4Blatt standart Antrieb steht da noch in den Sternen.
      Ich möchte das, ähnlich wie Tom ( Datom ) als Test- Versuchsobjekt angehen und rausfinden was geht. So z.B. ob der "Propdrive" wirklich einen so großen Einfluß auf Katamaranmodelle hat. Beim standart Airboat hielt sich das doch sehr in "Fühlbaren" Grenzen.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf:
    • Hallo Gemeinde

      Hat etwas gedauert, doch es wird hier weiter gehen. Zum Teil wurde ich durch Platzmangel aufgehalten.
      Doch jetzt ist der Urlaub fast vorbei und ich stehe bald wieder in Alltags Trott. Da kommt mir das Projekt sehr zu pass...

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf:
    • Hallo Gemeinde

      Hier noch ein Gedanke...
      Tom ( Datom ) hat ja bereits einige Erfahrungen mit Catamaran - Rümpfen machen dürfen. So kann ich beim bau meines Cat- Airboats davon lernen. Mal sehen was ich alles von seiner Erfahrung übernehmen kann.
      @Datom

      Hallo Tom
      Wir werden uns bald etwas unterhalten... Bin schwer neugierig !!!

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf:
    • Hallo Tom

      Mach dir keine Gedanken. :pf: Das Projekt ist als "Winterarbeit" ausgelegt. Also Zeitlich völlig offen. Ein Zeichnerrischer Anfang wird wohl in den nächsten Tagen erfolgen, doch wann es dann baulich weiter geht wird an den Infos liegen die ich bekomme. Und an der Zeit die mir mein Job lässt. Generrell ist das Thema Propantrieb nicht mehr das 1. am Start... :kratz: RC-Auto ist im kommen und verlangt auch Aufmerksamkeit. Hier ist ein Feuerwehrcrawler gebaut worden dessen betrieb im Wald richtig Spaß bereitet. So kann ich was für meine Gesundheit tun und habe auch noch Spaß nebenbei.
      So also wird das jetzige Luftschrauben Modell eher in Ruhe und Gemütlichkeit gebaut werden und im nächsten Sommer seinen Dienst aufnehmen.
      Ich werde dich in den nächsten Tagen via PN anschreiben und einige Fragen klären wollen. Dann sehen wir weiter.
      Bis dahin...

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf:
    • Hallo Gemeinde

      Ich möchte HIER noch mal das Video ein stellen und damit meine Gedanken erweitern.
      So wurde in den letzten Tagen die Federrung geändert und auf Blattfeder umgestellt. Das ist beim bauen etwas leichter zu realisieren. Ich kann z.B. echte Blattfedern vom Modell LKW verwenden, oder ich mache Sie wieder selbst wie bei der "Artic Ant". Funktioniert dort immer noch sehr gut.

      Die Kabine wird viel "Glas" benötigen, das wird dann "Plexi" werden. Es sei denn ihr habt einen besseren Vorschlag.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf:
    • Hallo Uwe

      Federn von Kugelschreibern... :kratz: Eine Idee allemale, doch für den Zweck zu schwach. Dazu kommt das man in der Bucht fertige Stoßdämpfer im Maßstab 1:10 oder kleiner "für`n kleinen Apfel" bekommt.
      So was zum Beispiel Oder ähnliche...
      Da lohnt schon auseinanderschrauben eines Kulis nicht,erlich. Ich wollte ursprünglich ja eine richtige Luftfederrung erstellen. Das hat sich aber mit meinen Mitteln als nicht durchfürbar erwiesen.
      Ich habe aber noch Blattfedern von einem LKW ( 1:16 ) hier liegen. 2 Satz, um genau zu sein.
      Wenn die optisch passen werden Sie genutzt. Die Federleistung wird reichen, habe ich "Gefühlsmässig" getestet. Sollte es wieder erwarten doch nicht reichen, werden standart Stoßdämpfer eingesetzt.
      Doch ist das alles noch Zukunfts Musik. Erstmal anfangen mit bauen dann wird man sehen. So habe ich das immer gemacht, beim bauen konstruieren. Hat bisher recht gut funktioniert.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf: