Klasse 701 Versorger „Lüneburg“-Klasse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RAS ist Replanishement at Sea. Versorgung auf See. Mit allem. Von der Rakete über Munition, Treibstoff zu Lebensmittel und ganz wichtig: Bier :clap: .Bei der Bundesmarine ein Schiff in der Mitte was auf 40 Meter Abstand an ein bis zwei nebenher Fahrende abgibt. Bei den Amis hängen bis zu 4 dran. Ist ein absolutes Erlebnis von Präzision das so genau bei fast jedem Wetter gesteuert wird. Ich war auf Zerstörer Schleswig-Holstein und das Foto entstand bei der Karibik Fahrt. Fühlt sich an als ob du dein Auto auf der Autobahn beim fahren betankst.
      :mattes:
      Modelle: S-38 Schaffer
      Adolph Bermpohl mit Vegesack
      Pegasus 3 Fahrbereit mit Sonderfunktionen
      Zerstörer Schleswig Holstein ( Standmodell) komplett Eigenbau nach Werftplan 1:100
      Zerstörer Schleswig Holstein ( Standmodell )Bausatz Udos Modellwerft mit korrigierter Brücke 1:100
      Im Bau EGV Frankfurt am Main 1:100
      Für später: Fregatte Schleswig-Holstein, Fregatte Braunschweig
    • Das Bugwappen der Lüneburg hängt bei mir im Hausflur. 100 kg Guss Eisen aber geiler Blickfang.
      :mattes:
      Modelle: S-38 Schaffer
      Adolph Bermpohl mit Vegesack
      Pegasus 3 Fahrbereit mit Sonderfunktionen
      Zerstörer Schleswig Holstein ( Standmodell) komplett Eigenbau nach Werftplan 1:100
      Zerstörer Schleswig Holstein ( Standmodell )Bausatz Udos Modellwerft mit korrigierter Brücke 1:100
      Im Bau EGV Frankfurt am Main 1:100
      Für später: Fregatte Schleswig-Holstein, Fregatte Braunschweig
    • Moin zusammen,

      Sophiex schrieb:

      Das Bugwappen der Lüneburg hängt bei mir im Hausflur. 100 kg Guss Eisen aber geiler Blickfang.
      krasse Sache. :2: Würde meine Frau mir nicht erlauben. :bhi2:

      Habe heute einen Brief der Firma Selke GmbH erhalten mit der Rechnung für das Kopieren und Erstellen der digitalen Datenträger. Sind etwas über 50 Kopien, womit ich nicht gerechnet hatte. :kratz: Insgesamt kostet mich der Spaß ungesehen knapp 75€. :sh: Bin richtig gespannt was da kommt. :nick:

      Grüße
      Leichtmatrose an Neckar, Kocher & Jagst

      In Planung:
      A1414 Glücksburg (Typ 701 C)

      Im Trockendock:
      U.S.S. Iowa (BB-61) 1:200 [Semi-Scale] "the big stick"

      In der Werft:
      U.S.S. New York (LPD-21) 1:200 [Semi-Scale] "never forget"
      robbe "Schütze"
    • Hallo Mike,

      ichg bin sehr gespannt, was Du aus Freiburg erhälst. Berichte bitte, gern auch mit Fotos, wie die Qualität ist.
      Wegen anderer Projekte hatte ich auch einmal an Freiburg zwecks Recherchen gedacht. Mich dann aber auf Grund der entstehenden Kosten wie, Übernachtungen und Kopiergebühren dagegen entschieden.

      Gruß
      Martin
    • Hallo Martin,

      ich habe alles per Telefon und E-Mail abgewickelt. :nick: Daher bin ich ja auch so gespannt. :juhu:

      Grüße
      Leichtmatrose an Neckar, Kocher & Jagst

      In Planung:
      A1414 Glücksburg (Typ 701 C)

      Im Trockendock:
      U.S.S. Iowa (BB-61) 1:200 [Semi-Scale] "the big stick"

      In der Werft:
      U.S.S. New York (LPD-21) 1:200 [Semi-Scale] "never forget"
      robbe "Schütze"
    • Moin zusammen,

      gestern habe ich Post von der Firma Selke erhalten. :juhu: Es war bisher „nur“ eine CD mit den digitalisierten Dokumenten im Kuvert. :D Nach kurzer Sichtung der Daten kann ich schon mal sagen: Selbst ohne die Pläne vorher im Original selbst persönlich vor Ort anzusehen scheinen die wichtigen Unterlagen vorhanden zu sein. :2: Werde die Tage die Unterlagen ausdrucken und grob zusammen setzen. Die Printmedien bekomme ich ja noch. :nick:

      Grüße
      Leichtmatrose an Neckar, Kocher & Jagst

      In Planung:
      A1414 Glücksburg (Typ 701 C)

      Im Trockendock:
      U.S.S. Iowa (BB-61) 1:200 [Semi-Scale] "the big stick"

      In der Werft:
      U.S.S. New York (LPD-21) 1:200 [Semi-Scale] "never forget"
      robbe "Schütze"
    • Hallo Mike,
      dir "original" Lüneburg kannst du nun auch nicht mehr in Kolumbien für Photoaufnahmen besuchen.
      Sie wurde als Übungsschiff versenkt.

      Die Nationale Marine der Republik Kolumbien testete erfolgreich und zum ersten Mal in den kolumbianischen Ozeanen ihre modernen
      und leistungsstarken bivalenten DM2A3 Seehecht-Antischiffstorpedos, die in den vier Ozean- und Küsten-U-Booten des Typs 209/1200 und U206B
      im Einsatz sind Gerichtsbarkeit der U-Boot-Flottille der Karibischen Seestreitkräfte. Diese mächtigen Waffen können ein Kriegsschiff dank seiner
      mächtigen Sprengladung in zwei Teile teilen.




      Hier noch ein etwas ausführlicher Video. So wie es aussieht, sind beide Schiffe die "Lüneburg" und die "Nienburg" auf die letzte Reise geschickt worden.



      (Quelle der obigen Texte: https://a1411treffen.jimdo.com)


      Grüsse vom Ohrn an den Neckar
      Joachim
      Im Bau: Forenmodell 2015 Baunummer 25 - Schubschiff "sture isbjørn" und Containerschiff CM/S Cap Trafalgar im Maßstab 1:50