Eigenen Teich zu Hause bauen, wer hat Erfahrung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eigenen Teich zu Hause bauen, wer hat Erfahrung?

      Moin Seebären,

      ich habe ein großes Grundstück und könnte theoretisch einen größeren Teich zu hause bauen ( ca. 5x5m. oder 6x6m. Maximal 1,5 Meter tief).
      In erster Linie wäre das ein Gewässer, um Boote fahren zu lassen, aber auch um darin im Sommer baden zu können.
      Hat jemand damit Erfahrung?

      Das Loch würde ich selber buddeln, und dann entsprechend Plane verlegen, usw. Oder ist das doch nicht so einfach?
      Wie ist das mit der Hygiene/ der Reinhaltung? Reichen Wasserpflanzen, ein künstlicher Bach, Wasserfall oder braucht man zusätzlich doch eine Filternalage?

      Danke für eure Statemants!

      Alex



      .
    • In Bezug auf die Herstellung eines Pools kann ich Ihnen sagen, dass es einfacher ist, ein Einkaufszentrum wie LEROY MERLIN oder ähnliches zu suchen, dass es in der Nähe ist, wo Sie wohnen, und zu fragen, was Sie brauchen, um einen Pool in den Garten zu stellen, ist einfacher, als das Loch mit all seinem Zubehör, sauberen Mitteln, einem Reiniger entsprechend den Eigenschaften Ihres Pools zu machen, damit es kein Brutplatz für Frösche, Mücken und Algen ist.

      leroymerlin.es/productos/jardi…Price&tagId=-1&uniSelect=

      Dies ist die Website auf Spanisch, sicher, dass es in Deutschland ein ähnliches Einkaufszentrum geben muss, wo es Gartenpools gibt, die Ihren Bedürfnissen und Ihrer Tasche entsprechen.
      und kann Sie über den Pool und seine Wartung beraten.
      Seid gegrüßt.
    • Für einen stabilen Schwimmteich, der ganz ohne Pumpe, Filter und Chemie auskommen soll, werden 6x6m nicht ausreichen. Du brauchst neben dem Schwimm- oder Nutzbereich auch noch einen Flachwasserbereich, in dem ausreichen Wasserpflanzen stehen, die den Teich im ökologischen Gleichgewicht halten.
      Jenachdem wieviel Sonneneinstrahlung du auf deinem Teich hast, könnten auch die 1,5m Tiefe zu wenig sein. Wenn das Wasser zu warm wird, hast du Algenwachstum ohne Ende. Auf natürlichem Weg bekommst du die Algen nur in Griff, wenn du den Teich beschattest, oder tief genug baust.
      Kein einfaches Thema.

      PS.: Hab noch was dazu gefunden.

      Schwimmteiche planen und anlegen – kurz & knapp

      • Platzbedarf: mind. 50-60 qm
      • Badezone und Regenerationsbereich im Verhältnis 50:50
      • Tiefe: mind. 2 Meter
      • Wasser nährstoffarm halten - Laub und Pflanzenreste entfernen. Keine Fische!
      • Mittags sollte der Schwimmteich im Schatten liegen
      • Kosten: mind. 10.000 Euro
      • Nur erfahrene Firmen fürs Anlegen beauftragen: Kosten lassen sich durch Eigenleistung senken.
      • Ideale Zeit zum Schwimmteich anlegen: Herbst. Der Garten wird dann nicht in den schönsten Monaten des Jahres blockiert ist und das Teichsystem kann sich bis zum nächsten Sommer einspielen.
      • Baugenehmigung: Je nach Bundesland und Teichgröße unterschiedliche Auflagen. Zuständige Gemeinde fragen.
      In Arbeit: "Bismarck" in 1:200
      Geplant:
      " Prinz Eugen"
      "Admiral Graf Spee"
      "Rechtschreibfehler sind gewollt, um die Aufmerksamkeit der Leser zu überprüfen"
    • Hallo zusammen

      Mal eben ein Teich , das gibt Probleme . Bei der Wassermenge . muss unbedingt eine
      Filteranlage beigesetzt werden . Es bilden sich Keime und Bakterien .
      Somit ist es vor pogramiert den Arzt oder das Krankenhaus auf zu suchen .
      Des weiteren muss bei einer solchen Tiefe ein Zaun darum , das keine spielenden
      Kinder reinfallen und ertrinken .

      Gruß Wolfgang
    • Alle die ich kenne haben ihre Schwimm Teiche anschließend in Fischteiche umgewandelt .
      So groß muss ein Teich nicht sein meiner ist 5x3,5x1,8 .
      Das Wasser wird über eine Pumpe durch einen Eigenbau Skimmer mit Vorfilter abgesaugt anschließend geht das Wasser in einen kleinen Filterteich mit 300 Liter Wasserinhalt.
      In dem sind einige Pflanzen. Das Wasser geht dann wieder in den großen Teich.
      Daneben wird das Wasser in einen Bachlauf gepumpt der mit feinem und groben Kies gefüllt ist dieser Bypaß flißt dann wieder in das Hauptbecken zurück.
      Nur so mal eben einen Teich selber bauen ist es nicht, da muss man sich schon schlau machen.
      Die Kosten sind auch nicht unerheblich im letzten Sommer musste ich z.b 35 Qm Wasser nachfüllen da dieses auch verdunstet.
      Stromkosten bei einer Pumpe mit 200 Watt die 24 Stunden läuft kostet auch.
      Und dann das beste zum Schluss... Das ganze muss man alle zwei wochen sauber machen, der Skimmer setzt sich zu und das Filterbecken auch.
      Deshalb verschwinden die Schwimmteiche so schnell wie diese da waren.
      Ich habe jetzt KOIs und die fühlen sich da wohl auch wenn einmal ein Modell sich zu gesellt.
      Gruß Peter

      In Bau F123 Fregatte Bayern 1:100
      Schnellboot Klasse 143 in Bau
      GI Joe Airboat in der Entwicklung
      Erfindungen jeder Art
    • Hallo Alex,
      es gibt mindestens so viele Meinungen wie Teiche und auch die Kosten schwanken in einem weiten Bereich. Wenn dieses Thema für dich ganz neu ist, kann ich dir die Seite naturagart.de empfehlen. Dort sind viele weitergehende Informationen zu finden.
      Ich habe mir das Konzept auch an deren Standort in Ibbenbüren angesehen und finde es im Vergleich zu anderen Konzepten überzeugend. Wir werden unseren Teich in den nächsten Wochen nach diesem Konzept umgestalten.
      Gruß
      Jürgen
    • Die Frage hatte sich für uns und unsere Nachbarn auch gestellt...
      Nach einer kleinen Rechnungsstunde haben wir einen Frame-Pool knapp 5x10m mit Chlorinator und Sandfilter aufgestellt.
      Da können wir so 20 Jahre jährlich einen neuen kaufen (wenn es nötig wäre) bei den Preisunterschieden.


      Leo
      Dateien
      • Teich.jpg

        (101,53 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Wir haben vor gut 3 Jahren einen neuen Teich anlegen lassen, weil der Alte nach gut 20 Jahren immer kleiner wurde. Im Gegensatz zu vorher haben wir diesmal ein Betonbecken mit Flachrändern und mittlerem Tiefbereich von gut 80cm gestaltet. In die Betonwanne kamen 1 Lage Teichfolie, dann Vlies, darauf Steine und zum Setzen erstmal eine Füllung Wasser.
      Nach 4 Tagen wurde das Becken wieder entleert und weitergestaltet. Anschliessend Füllung bis zum Rand und erfolgreicher Test des künstlichen Bachlaufes. Der sorgt für genügend Sauerstoff im Wasser. Unsere ca. 30 Goldfische durften auch wieder von der blauen Tonne in den Teich :)
      Im Laufe der nächsten Wochen wurden noch Wasserpflanzen eingesetzt.
      Im darauffolgenden Jahr entwickelten sich die Wasserpflanzen prächtig, im Sommer kam wieder unser Schilf(vorhang) = Sichtschutz vor/für die Nachbarn und Frösche und Lurche siedelten sich auch wieder an.
      Wo vorher mit ach und krach ein 1,5m Schiffsrumpf reinpasste, können wir nun im Sommer die Füsse auf 12qm reinhängen lassen. Und wenn Madam nicht zuschaut, auch schnell mal ein Schifflein antesten :)
      Die Kosten beliefen sich ca. auf 3500 Euro roundabout.
      Dafür ist jetzt der leicht absackende Hang gesichert und wird durch die grosse Betonwanne stabilisiert.
      Dateien
      MfG, Ernst
      (Moderator)

      Das Vorteilhafte an Standmodellen ist, dass sie selten absaufen...

      IG-Yachtmodellbau seit 1996

      Under Construction: Wider 32 in 1:10 - diverse Sunseeker-Yachten - :bd:

      MFC Ikarus Kempten - Modellfliegen auf 895,2m Starthöhe :)
    • Ursprünglich ging die Frage in Richtung Teich, nicht Pool. Sicher liegen da, was die Kosten betrifft, welten zwischen. Allerdings liegen, wenns fertig ist, auch optisch Welten dazwischen. Die teuerste Variante ist sicherlich ein selbstregulierender Schwimmteich, dieser benötigt aber auch keine Chemie, Pumpen, Filter etc. und erzeugt dadurch keine Wartungs- und Betriebskosten.
      Eine ähnliche Art ist das von Ju27 angesprochene Konzept. Hier kommen ebend Pumpe, Filter, Leitungen hinzu um die natürliche Reinigung über die Wasserpflanzen zu unterstützen, sicher in der Anschaffung preiswerter. Hier sollten aber auch die Stromkosten mit gerechnet werden.
      Die preiswerteste Art wäre sicherlich ein Aufstell-Pool, jedenfalls in der Anschaffung.
      In Arbeit: "Bismarck" in 1:200
      Geplant:
      " Prinz Eugen"
      "Admiral Graf Spee"
      "Rechtschreibfehler sind gewollt, um die Aufmerksamkeit der Leser zu überprüfen"
    • Hallo,

      ein eigner Teich ist schon ne schöne Sache.....wenn man diesen auch noch
      als Schwimmteich ausbaut.....klasse. Nur bei den von dir angegebenen Maßen,
      wird es wohl auch davon abhängen, wie groß das jeweilige Modell ist. Bei einem
      Modell von 1m ist da nur noch bis 4fache an Rumpflänge zum fahren.

      Hab das selbst gerade erlebt....können über den Winter im Schwimmbad fahren,
      Beckenbreite dürfte auch gerade mal 5m sein....die sind schnell überwunden....
      also am besten, entsprechend der vorhandenen Fläche dann die Modellwahl
      treffen....sonst wird's vielleich doch recht schnell langweilig.
      Gruß Jens