Einstellung der äußeren Finnen, aber wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einstellung der äußeren Finnen, aber wie?

      Hallo zusammen,

      ich bin gerade bei der Montage meines Bootes. Was mich interessieren würde ist, wie ihr die äußeren Finnen gleichförmig eingestellt bekommt? Nehmt ihr ein Hilfsmittel oder dergleichen, sodass beide Seiten gleich ausgerichtet sind? In der Beschreibung sind zwar 45 Grad Schräge angegeben. Diese Schräge läuft mitten durch die Finne, also nicht meßbar oder irgendwie nachvollziehbar.
      Aus meiner RC Car Zeit weiß ich, dass die präzise Einstellung der Fahrwerksgeometrie die halbe Miete für eine schnelle Rundenzeit war. Ich gehe davon aus, dass sich dies bei einem Rennboot und dessen sehr hohen Geschwindigkeiten ähnlich verhält. Ich möchte als Anfänger nicht schon beim Grundsetup Fehler machen. Die Fehler sollten sich, wenn möglich, auf mein fahrerisches Können beschränken.
      Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank!

      Schönen Gruß

      Rainer
    • Ich gehe mal davon aus, das Du ein Rennboot mit halbgetauchtem Antrieb hast. Zwei Finnen und sehr wahrscheinlich auch noch Trimmklappen
      In der Modellbootrennszene fährt schon seit Jahren keiner mit Trimmklappen und schon gar nicht mit zwei Turnfins
      Bei diesem Antriebsprinzip ist es normal, das Linkskurven deutlich schlechtere gehen als Rechte
      Man fährt also nur Rechts und korrigiert nur nach links
      Dabei eist das Ruder rechts neben dem Prop und der Turnfin ganz rechts und bevorzugt senkrecht angeordnet
      45Grad fährt keiner
      Bestenfalls leicht nach außen gestellt
      Das aber muss man testen
      Viel wichtiger aber ist die genaue Flucht in Längsrichtung um Einflüsse auf die Geradeausfahrt zu vermeiden
      Heiko