Baubericht Ballistic - Ein BB Runabout 1935

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baubericht Ballistic - Ein BB Runabout 1935

      Hallo an alle Skipper!
      Nachdem ich 2017 erfolgreich eine QUEEN (nun heißt sie "LA ANTIGUA") gebaut habe möchte ich mich in diesem Jahr mal nur mit einem Plan beschäftigen und das Boot nach diesem selbständig bauen, ohne vorgefertigte Teile!
      Ausgesucht habe ich mir dieses Boot:

      modelbouwtekeningen.nl/nvm-1016021-speedboot-1935.html

      Meine Beweggründe:
      Es hat wenig Spanten; da ich diese mit der Hand aussägen werde möchte ich den Aufwand gering halten.
      Mir gefällt die Form.
      Das Ganze soll mit Flugzeugsperrholz beplankt werden dann laminiert und mit Mahagoni & Co. veredelt werden.
      Ich möchte was schnelles auf dem Teich haben. Die LA ANTIGUA ist ja doch eher etwas gemütlich unterwegs :bd:
      So nach und nach werden kommen dann Fragen auf und ich hoffe auf Eure Unterstützung!
      Betreiben möchte ich das Boot mit einem Seaking 3900 kv (der war urprünglich für die LA ANTIGUA gedacht aber :no2: ) und entsprechenden Regler. Welche Welle und Schraube würdet Ihr empfehlen?
      Als Belohnung werde ich versuchen hier einen bebilderten Baubericht zu erstellen!
      Herzlichen Dank schon mal im Vorraus!
      Thomas
      PS: Sollte dieser Thread im falschen Forum sein, dann bitte verschieben.
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas Tremmel ()

    • Spannendes Boot, sehe ich zum ersten Mal. Weisst du, ob's da irgendwo noch Bilder anzuschauen gibt? Die einfache Seitenskizze auf der Webseite ist nun nicht soo aussagekräftig.

      Aber weisst du was? Den Seaking mit 3900 Kv musst du ganz schnell vergessen, der passt überhaupt nicht; dreht einfach viel zu schnell. Und falls es der 2848 ist, auch viel zu klein.

      Ich weiss zwar weder, wie schnell du fahren willst, noch welche Akkus du zu verwenden gedenkst, und auch nicht, ob die Rumpfform für "was Schnelles" überhaupt taugt. Aber mal angenommen, dass das Boot das hergibt (30-40 km/h vielleicht?), und du vielleicht 3s-Akkus hernimmst, brauchst du einen Prop um die 36-40 mm, mit Steigungsfaktor um die 1,4 (also Stil Graupner K), und dafür einen Motor, der so um die 400-800 W verträgt (also um die 40-80 A) bei einer spezifischen Drehzahl von 1500-1800 Kv. Wahrscheinlich kommt da etwas in der Grösse 3660-3674 raus. Gibt's z. B. von Leopard, oder von TP. Für genauere Empfehlungen müsste man noch etwas mehr Hintergrund-Info haben.

      Ah, und noch was. Rein vom Potential kann auch die Queen/Princess durchaus ziemlich zügig. Ist dann zwar nicht besonders vorbildgetreu, aber der Rumpf kann's.

      Viel Erfolg
      Rainer
      Ich hab' auch keine Ahnung, ich tu nur so.
    • @Rainer:
      Danke erstmal für die Hinweise bezüglich des Motors, der Schraube usw. Den Motor habe ich hier rumliegen, daher der Gedanke ihn zu verbauen...
      Ich bezweifel stark, daß das Boot einem Vorbild entspricht, das Web gibt bezüglich nichts her, keine Bilder etc. und der Plan besteht nur aus einem Blatt. So wird das Böötchen dann eher ein Phantasieprodukt sein und auch werden!

      Der Plan ist bestellt!
      Leider hat der Anbieter keine deutsche Alternative seiner Seite im Netz, Kenntnisse in Niederländisch wären da ratsam :id2: Zumindest habe ich eine Mail erhalten, dass die Bestellung eingegangen ist, nun heißt es abwarten...

      Frohes Schaffen nocht,
      Thomas
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)
    • Zum Stand der Dinge...
      Der Plan ist unterwegs, kanns kaum erwarten loszulegen!
      Aber immerhin habe ich das Kunstleder für die Sitzbank und Armaturenbrett bestellt...Gibt ja nichts Wichtigeres :whistling:
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)
    • Der Anfang ist gemacht! :juhu:
      Heute habe ich mal meine Dekupiersäge etwas gequält und gleich den ersten Spant versemmelt! Ich habe dann etwas grosszügiger ausgesägt und den Rest dann mit der Feile bzw. Raspel bearbeitet.
      Im Grossen und Ganzen bin ich aber mit dem Ergebniss recht zufrieden. Morgen kommt der Kiel dran und wohl die Aufnahme vom Cockpit, Leider gibt der Plan nicht so viel her, was den Kiel angeht, da werde ich wohl etwas tüfteln müssen :dno:
      Es bleibt spannend...
      DSCN0371.JPGDSCN0372.jpg
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)
    • Ja, das ist mir auch schon mal aufgefallen! Bei Graupner ist sie 70 cm soweit ich da informiert bin!
      Aber danke für den Plan, vielleicht kann ich da mal das eine oder andere heraus spicken!
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)
    • Einen schönen guten Abend ins Forum!
      Heute habe ich den Kiel erstellt, ging leichter als gedacht :2: Da ich so schön in Faht war habe ich auch gleich die Stringerleisten gesetzt und das ganze Gerippe mit Kabelbinderm ( :d: ALDI - Süd) fixiert. Nun ruht das Ganze mal ne Weile zum Aushärten...mich treibt ja keiner :whistling: .
      Morgen möchte ich mal den Modellbauladen meines Vertrauens aufsuchen und mal das Balsa für die Aussenhaut und ein paar Mahaleisten für das Liegedeck im Heck kaufen.
      Das Boot hat zum Glück sehr grosse Flächen ohne bedeutsamme Bögen. Nur das Heck ist relativ rund und ich habe Bedenken, ob die Leisten nicht Gefahr laufen zu brechen! (Siehe Bild der letzten beiden Spanten, der Abstand zwischen Spant 7 und 6 beträgt ca. 14 cm). Meine Idee wäre im Heck BB und ST - Seitig diese Rundung mit Styrodur oder so herauszuarbeiten. Das Gleiche wollte ich so auch am Bug machen, da dieser spitz zuläuft (auch hier: siehe Bild). Ist der Gedanke doof? :dno:
      Noch eine Frage: Ich habe hier eine neue Welle von AERONAUT (M4) rumfliegen...taugen die was? :???:
      Dateien
      • DSCN0375.JPG

        (373,06 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0376.JPG

        (468,7 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0377.JPG

        (190,75 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0378.JPG

        (194,1 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0379.JPG

        (208,52 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)
    • Einen schönen Freitag Abend!
      Heute ging es wider etwas voran mit der "BALLISTIC" 8o
      Das Spantengerüst wurde nun endgültig von der Helling getrennt und Halterungen dafür abgesägt und verschliffen.
      Trotz meiner Bedenken wegen der Rundung am Heck habe ich kleine Balsaleisten (5 x 3 mm) angefertigt und das Heck mit diesen beplankt. Geklebt habe ich diese mit UHU - Hart und die Innenseite mit wasserfestem Ponal eingestrichen um die Festigkeit zu verbessern.
      Nach dem Aushärten konnte ich es mir nicht nehmen lassen wenigsten eine Seite zu schleifen...wollte sehen wie es dann aussieht :whistling:
      Ich bin begeistert!
      Dateien
      • DSCN0382.JPG

        (562,42 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0383.JPG

        (454,29 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0384.JPG

        (380,24 kB, 35 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas Tremmel ()

    • Moinsen,

      sieht doch sehr schön aus, dein Runabout. Bin mal gespannt wie es weitergeht. Bin ja selbst Skipper von gleich 3 Holzbooten, darunter die Queen...und ja , die kann recht zügig. Ist dann aber nicht mehr vorbildgerecht.

      Zum " Donnern " wäre eventuell auch die Chickie IV gewesen , ein sogenannter Gentlemen - Racer aus den 20er - 30er Jahren. Die Originale wurden oftmals mit 5 - 7 l V8 Motoren befeuert. In Edelholz gebaut sehen die auch als Modell sehr schön aus.

      Aber hier gehts ja um deinen BB . Ich park mich mal an der Kaffeemaschine und guck zu.

      Gruss
      Micha
      Plankenanarchist
    • Hallo Micha!
      Es freut mich, dass dir mein "Gerippe" gefällt :bhi:
      Hättest du eine Empfehlung für einen Motor? Ich bn da etwas unbedarft was das angeht... :dno:
      Dass es hier noch keine "QUEEN - Gruppe" gibt wundert mich :bhi2:
      Dateien
      • _DSC0011.jpg

        (285,72 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 24.JPG

        (317,47 kB, 47 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas Tremmel ()

    • OK, meine Queen wird nur noch bei Nacht gefahren....wie geil ist denn dein Boot ???

      Was eine Motorberatung angeht, ich bin ein absoluter Oldscooler . Ich fahre nie Brushless - Motoren oder LiPo - Akkus sondern Bürste , NimH oder BleiGel, je nach Schiffsgrösse , Tonnage.

      Meine Aurora Borealis ( so der Name meiner Queen ) wird von einem 12 V Neodym - Motor der 700er Baureihe angetrieben, gespeist durch einen 12 V NimH Akku mit 4200 AH...reicht für etwa 25 bis 30 Minuten Spässle
      Plankenanarchist
    • Guten Abend, Gemeinde!
      Heute habe ich mich mal drann gemacht um die Rahmen für die Revisionsluken zu bauen.
      Die vordere dient dem Zugriff auf die Elektrik und Elektronik, Im Plan ist die Abdeckung leicht erhöht. ca 5mm. Siehe Bild...Im Original wären das 10 cm. So wirklich einen Sinn sehe ich nicht darin :dno:
      Die hintere ist für den Servo gedacht. Auf die Platte kommt später eine Liegefläche. Der Rahmen und die Platte werden mit Magneten im Rahmen gehalten. Die Magnete gab es übrigen für null, sie dienen als Verschluss für meine Zigarettenblättchen. :id2:
      Zwischen die beiden Öffnungen kommt das Cockpit welches ich wohl fest verbauen werde.

      @Micha:
      :d: für deinen Tip!
      An meiner La Antigua habe ich lange und sorgfältig gearbeit, auch das ewige Schleifen hat mich nicht sonderlich gestört, war schließlich mein erstes Boot überhaupt und das Ergebniss: :co:
      Dateien
      • DSCN0385.JPG

        (284,79 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0386.JPG

        (280,71 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0387.JPG

        (274,07 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0388.JPG

        (180,49 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0389.JPG

        (210,54 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas Tremmel ()

    • Hallo Wassersportler!
      Heute ging wider was voran an der BALLISTIC :juhu:
      Der Motorenraum hat nun seinen Deckel bekommen, Der Bug wurde mit Styrodor (oder was auch immer... :dno: ) geformt - was für eine Sauerei!
      Der / das Servo weiß nun auch wo er / es seinen Platz hat und endlich habe ich ein Ruder produziert mit dem ich, nach zwei Fehlschlägen, zufrieden bin! :s:
      Das Cockpit wird nun doch so gebaut, dass man es herausnehmen kann, wäre schade um den Platz darunter...
      Morgen soll wohl auch das Kunstleder geliefert werden, bisschen Polterarbeit zwischendurch sorgt für Abwechslung.
      Die Motorfrage steht immer noch offen im Raum rum :mattes:
      Es sollte ein Bürstenmotor sein der dem Boot ordentlich Dampf macht, Kostenpunkt ca. € 30 +/-, Fahrtregler fehlt auch noch...
      Nun aber ein paar Bilder vom Fortschritt:
      Dateien
      • DSCN0392.JPG

        (243,21 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0393.JPG

        (214,95 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0394.JPG

        (245,71 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0395.JPG

        (270,47 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0396.JPG

        (249,17 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas Tremmel ()

    • Einen schönen Nachmittag an alle Werftler!
      Heute wird nichts am Boot passieren, ab und zu muss man auch mal arbeiten :kaf2: (nein, ich habe keinen MAC).
      Dafür hat mir der freundliche Herr von GLS heute das Kunstleder für die Sitzbank geliefert.
      1,4 m2 "Jägergrün" für ca 13 cm2 :sh: ich glaube das müsste reichen...
      Kleiner konnte ich nicht bestellen, Mindestabgabe ist 1 lfm, die Rolle ist 1,4 m breit. Na, was soll´s, wenn jemand Bedarf hat?

      Ich werde vermutlich auf die Liegefläche am Heck verzichten. Grund: die Länge beträgt ca 15 cm, das wäre im Original 3 m, etwa überdimensionier, oder?

      @Micha:
      pollin war mir neu :d:
      Dateien
      • DSCN0397.JPG

        (266,44 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)
    • Nachtrag zum Thema "Motor"
      Ich habe mich nun für den GRAUPNER Speed 700 BB Turbo entschieden, dazu eine Raboesch Welle!
      Fehlt nun nur noch der Regler :dno:
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)
    • Da ich nicht weiß wie sehr deine Boote durch die gegen brezeln muss ich mich überraschen lassen was der Motor mit der BALLISTIC anstellt. Wenn mir das Fahrbild gefällt bleibt er, wenn nicht muss ich mit Schrauben experimentieren oder einen anderen Motor einbauen. :hm:
      Ich gehe auch mal davon aus, dass die BALLISTIC leichter als meine LA ANTIGUA sein wird :dno:
      Aber bis dahin wird noch viel Wasser durch die Isarauen fliessen...

      P.S. Ja, das mit dem Arbeiten ist echt mistig aber es kommt bald noch dicker, da habe ich dann gar keine Zeit mehr zum Bauen :devil:
      Bahnübergänge sind die härtesten Drogen der Welt - Ein Zug und du bist weg!

      Im Wasser: :bd:
      La Antigua / Queen (2017)
      In der Werft: :clap:
      Ballistic - Runabout (2019)
      Verschollen: :cry:
      Bugsier 3 (ca. 2012)
      Versunken: :gr:
      F*** 5 (1986)
      In Planung 2020 / 2021 :
      MISS BEHAVE - CHICKIE IV :whistling:
      Grand Banks 42 - SIBEL M
      Im Trockendock für refurbish:
      COMMODORE (Graupner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas Tremmel ()

    • Thomas Tremmel schrieb:

      Dafür hat mir der freundliche Herr von GLS heute das Kunstleder für die Sitzbank geliefert.
      1,4 m2 "Jägergrün" für ca 13 cm2 ich glaube das müsste reichen...
      Kleiner konnte ich nicht bestellen, Mindestabgabe ist 1 lfm, die Rolle ist 1,4 m breit. Na, was soll´s, wenn jemand Bedarf hat?
      Moin Thomas,
      würde mich tatsächlich interessieren ... hast Du mal ein einigermaßen farbgetreues Foto ... und: welche Stärke hat das Material?!
      Wieviel könntest Du abgeben und zu welchem Kurs (€) ?!

      Danke vorab,
      J.
      In der Werft:
      • 1/8 Sterling - 2-cockpit Runabout 1930 (barrelback)
      • 1/40 robbe "Schütze" - Schnelles Minensuchboot Klasse 340 - als M1059 SPICA (1. MSG, Flensburg, Zustand 1989/90)
      Farhrbereit:
      • 1/8 aeronaut "Princess"
      Im Regal:
      • 1/8 dumas #1234 - 19ft Chris Craft 1940 barrelback