Graupner Bugsier 3 – Planung und Bau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frohes neues Jahr zusammen,
      halte immer mal wieder die Augen auf, ob ein Beschlagsatz der Bugsier 3 aufzutreiben ist.

      Aktuell wird einer in Leverkusen angeboten. Leider ausdrücklich nur gegen Selbstabholung.
      Da ich aber berufsbedingt erst im März zurück in Deutschland sein werde und auch niemanden im Raum Leverkusen kenne, folgender Hilferuf:

      Findet sich evtl ein freundlicher Modellbaukollege, der den Beschlagsatz beim Verkäufer abholt und zu meiner Frau nach Schleswig Holstein schickt? Kaufpreis plus Versandkosten plus Aufwandsentschädigung überweise ich selbstverständlich unverzüglich.

      Viele Grüße von Bord MS Paxi, aktuell Matadi, Kongo
      Aus Fehlern wird man klug, drum ist einer nicht genug!

      Fahrbereit: MY Albatros (Motoryacht 1:20), MS Neptun (Stückgutfrachter 1:100), MS Toro (Assistenzschlepper 1:100), CMS Bremen Express (Containerschiff 1:700)

      In der Werft: MS Bugsier 3 (Hafenschlepper 1:33)
    • Moin liebe Modellbau-Kollegen,
      habe ein Anliegen, das nichts mit Modellbau zu tun hat. Da Schiffsmodellbauer aber seefahrtsinteressiert sind und im Forum auch einige ehemalige (und vielleicht auch noch aktive) Seeleute unterwegs sind, bin ich mir sicher, dass das Thema trotzdem auf Interesse stößt.

      Es geht um Folgendes:
      Durch die weltweiten Reisebeschränkungen wegen Corona und wegen der eingestellten Fluglinien sind in der internationalen Seefahrt seit ca Mitte März bis auf unbestimmte Zeit keine Besatzungswechsel möglich.
      Nach monatelangen Bordeinsätzen ist das für uns Seeleute und unsere Familien ein massives Problem. Ich bin seit Mitte November 2019 als Erster Offizier auf dem Frachtschiff MS Paxi und sollte eigentlich Mitte März abgelöst werden. Das ist aber auf unbestimmte Zeit verschoben worden. So wie mir geht es Hunderttausenden Seeleuten weltweit. Ein nicht akzeptabler Zustand.

      Ich bitte ich euch, die folgende Petition zu unterzeichnen und möglichst großflächig weiterzuverbreiten.

      change.org/p/bundesministerium…igner_receipt&utm_term=cs

      Damit würdet ihr den Seeleuten und ihren Familien einen Gefallen tun.

      Vielen Dank und viele Grüße von Bord MS Paxi, zur Zeit Casablanca Reede.
      Ruben
      Aus Fehlern wird man klug, drum ist einer nicht genug!

      Fahrbereit: MY Albatros (Motoryacht 1:20), MS Neptun (Stückgutfrachter 1:100), MS Toro (Assistenzschlepper 1:100), CMS Bremen Express (Containerschiff 1:700)

      In der Werft: MS Bugsier 3 (Hafenschlepper 1:33)