Aeronaut Marina

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aeronaut Marina

      Hallo zusammen,

      hier soll für alle Interessierte ein Baubericht der Marina von Aeronaut entstehen.
      Hintergrund, ich habe beim aufräumen und umsortieren noch 2 nagelneue Roqua Aussenbordmotore gefunden.(glatt vergessen)
      ?( Was mache ich damit, Boot bauen :id2: ! aber welches? Die Roquas sind ganze schöne Brocken und sehen Old School aus.
      Die Marina hatte ich schon gesehen (nur Fotos) dann fand ich hier die Graupner Sophia. Habe mir den Bericht durchgelesen und war nicht sonderlich begeistert.
      Am Wochenende mal wieder in der Bucht rumgestöbert und die Marina für 119 € gefunden, da hat dann der innere Matrose zugeschlagen.
      Heute Morgen kam das Paket an. :D

      Hier der Inhalt , ich war echt von der Qualität des Bausatzes überrascht.

      20190521_094901.JPG
      20190521_095205.JPG20190521_095105.JPG20190521_094956.JPG

      Beschlagteile/Schriftzüge aus gelaserten Edelstahlblech , Schaumstoff Sitzpolster, Kunstleder, sauber gelaserte Scheiben, makelose Holzteile

      sauber gelasert, sehr übersichtliche Bauanleitung.


      20190521_095604.JPG

      DAS Preis Leistungsverhältnis ist fast nicht zu toppen. ( das kenne ich auch anders)


      Halte Euch weiter auf dem Laufenden.
      viele Grüße :wink:
      Ralf
    • Hallo zusammen,

      hier ein update , konnte es nicht abwarten,
      das Spantengerüst ist innerhalb eines Nachmittages fertig geworden. Durch die hohe Passgenauigkeit ein Kinderspiel.
      Ich war mir nicht sicher ob der Aussenborder passt, daher schon mal "angehängt", wie für das Boot gemacht. :fg:

      Technische Daten Robbe Roqua Aussenborder
      Motor brushed EF 76 10V
      Getriebe Übersetzung 3,33 :1
      Schraube Rennpropeller 45 mm
      Gewicht 350gr
      Laststrom ca. 6 A bei 10 V

      Soundmodul für das Boot nicht nötig , der Motor hat Metall Kegel und Zahnräder , der wird schön singen im Betrieb. :bhi:

      20190521_171510.JPG
      20190521_171520.JPG
      20190521_172023.JPG

      Leider habe ich jetzt erst einmal Pause,
      meine Frau sagt ICH wäre Urlaubsreif und muss unbedingt an die Ostsee :kratz:
      Habe ich Wetterbedingt schon verschoben, da wir mit WoWa unterwegs sind , aber ab morgen lässt sie diese Ausrede nicht mehr gelten.
      halte Euch aber weiter auf dem laufenden.
      viele Grüße :wink:
      Ralf
    • Hallo Manfred,

      ABO ??? das ist ein kompletter Bausatz.

      Zu den Motoren: schau mal im Bericht "Graupner Sophia" hier im Forum da hat LEXTEC freundlicherweise alles an Aussenbordern aufgelistet
      was es im Moment so gibt.

      Der Robbe Roqua ist uralt und schon lange nicht mehr lieferbar, war ursprünglich für die "Princess" von Robbe gedacht 80er Jahre.
      Gibt es eventuell noch in der Bucht, oder vergessen bei mir im Keller ;)
      viele Grüße :wink:
      Ralf
    • Moin. ABO= Außenbordmotor. Das es sich bei dem Boot um einen Bausatz handelt ist mir schon klar. Mir ging es nur um den Antrieb. Würde gut zu meinem Projekt ' Ärgernis ' passen. So hießen früher bei uns diese kleinen übermotorisierten Flitzer, vor allem, weil die nie Rücksicht auf irgendwas genommen haben. Leinen los und Vollgas und das aus der Hafeneinfahrt raus.
      Allzeit ne Handbreit Wasser unterm Kiel
    • Lutze schrieb:

      Das muss nicht unbedingt sein , der Rumpf von der Marina ist ein Knickspant der der Princess ein Gleiterrumpf . Durch die Unterschiedlichen Rumpfform ist das Fahrverhalten nicht gleich.
      Was meinst du damit? Alle meine Aeronaut modelle (Princess, Queen, Classic, Diva, Viktoria) haben eine Knickspantkonstruktion und sind gleiter.

      Ich hatte sogar den Rumpf meiner Viktoria schon vor Jahren recht "abgerundet", es bleibt jedoch weiterhin ein Gleiter.

      Mich würde sehr wundern, wenn die Marina kein Gleitrumpf hat.

      Gruß

      Christian
      Im Bau:
      Saudade (Hegi), Optimist 1/5, Maurauder, Chickie2

      Gebaut
      Azimut Atlantic Challenger, Jules Verne, Manhattan 46 (Basis Najade) mit 2 jets, Sunseeker XS 2000, Chris Craft Catalina Hegi, Queen, Princess, Diva, Spitfire 1/5,2, Classic, Catalina 50'', Vaurien (2 Stück), Carina von Graupner (3 Stück), Kitty2, Graupner Taifun, Robbe Diablo, Sea Jet Evolution, Marinetic Scarrab 48, Graupner Powercat Extreme BL, Graupner Constellation, semi scale Yawl "Dorade", Graupner Nautic, Großsegler
    • Jetzt komme ich grade nicht mehr mit :kratz: .
      Fast alle Gleiter die ich kenne sind Knick-spanter - wenn man mal von Jollen bzw. Surfbrettern absieht. Vorteilhaft für die Gleitfahrt ist ein langer, flacher Rumpf mit breitem Heck.
      Das heißt zwar nicht, dass alle Knick-spanter auch Gleiter sind aber zumindest die Prinzess im Video sowie die Marina sind doch trotz allem beides Knick-spanter und Gleiter.

      Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.
    • Hallo zusammen,

      hier ein update ,

      zum Fahrverhalten der MARINA habe ich ein Video gefunden, mir ging es darum ob der Roqua Aussenborder vergleichbare Leistungen bringt
      wie die neuen Brushless Aussenborder. Das scheint aber zu passen, alles andere sieht man erst bei der Testfahrt.



      Ich konnte schon mit dem beplanken beginnen, durch die Rundungen und die grossen Teile war das schon etwas
      kniffelig die grossen Teile anzupassen und zu fixieren ,(Material Mahagonie funiertes Birkensperrholz) etwas borstig beim verarbeiten.
      ich arbeite mit Sekundenkleber und Epoxy, habe mit Holzleim schlechte Erfahrungen gemacht :bad:
      Den Heckspiegel habe ich noch zusätzlich mit Restholz verstärkt , damit der Motor auch vernünftig befestigt werden kann und eventuell
      auftretene Antriebslasten besser aufgefangen werden. ( 3mm Birkensperrholz erschienen mir etwas zu dünn.)

      20190530_094241.JPG20190530_124644.JPG
      20190530_122017.JPG

      während der Rumpf trocknet , habe ich schon mit den Holz Einlegearbeiten des Decks (Material Deck komplett Mahagonie , Einleger Abachi und Sperrholz)
      angefangen und das Steuerrad auch mit Holz versehen, das ist alles von unten mit UHU hart verklebt, so ist an Deck nachher kein Kleber/reste zu sehen.

      Während das Epoxy aushärtet habe ich den Motor auseiandergenommen, hatte den Verdacht das Fett oder andere Schmierungen
      nach der langen Lagerzeit ausgehärtet sind, zu meiner Überraschung war so gut wie nichts Werkseitig eingebracht worden. :sh:
      Also alles mit Getriebefett behandelt , wieder montiert und getestet.

      20190530_111233.JPG

      Keine Flexwelle , sondern starre Verbindungen mit Kegelzahnrädern und bronze Gleitlagern.
      Das funktioniert weil der Motor keine 20.000 Umdrehungen aushalten muss.

      halte Euch weiter auf dem laufenden.
      viele Grüße :wink:
      Ralf
    • So wie es auf dem Video aussieht, ist es eher ein Halbgleiter. Nur der Bug hebt sich aus dem Wasser, die hintere Hälfte bleibt komplett im Wasser. Aber insgesamt ein authentisches Fahrbild.

      Der Antrieb ist sicherlich etwas laut, wegen den Messing Kegelzahnrädern. Das war auch bei meinen Z-Antrieben Bauer G-Power 150 der Fall. Zu hoch dürfen die nicht drehen (max. 10.000 U/Min.) sonst ist der Verschleiß zu groß.
      Gruß
      Jürgen
    • subcrack schrieb:


      ...
      Während das Epoxy aushärtet habe ich den Motor auseiandergenommen, hatte den Verdacht das Fett oder andere Schmierungen
      nach der langen Lagerzeit ausgehärtet sind, zu meiner Überraschung war so gut wie nichts Werkseitig eingebracht worden. :sh:
      Also alles mit Getriebefett behandelt , wieder montiert und getestet.

      20190530_111233.JPG

      Keine Flexwelle , sondern starre Verbindungen mit Kegelzahnrädern und bronze Gleitlagern.
      Das funktioniert weil der Motor keine 20.000 Umdrehungen aushalten muss.
      ...

      Hallo Ralf,
      kannst dir verraten, was du für eine Schraube montiert hast? Ich finde den AB nämlich wirklich schön, und frage mich, für welche Schiffsgröße dieser einsetzbar ist.
      Danke und frohes werkeln ^^