Figuren befestigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Figuren befestigen

      Hallo,

      nun mal ne Frage, wie befestigt ihr eure Figuren? habe einen Vormann und einen Marchinisten für meine Eiswette. Habe mal und dem Marschinisten 2 Schrauben montiert und unter dem Deck einen Power-Magneten. So könnte die Besatzung die Rettungskreutzer auch wechseln..
      Aber so richtig sauber fest sind die Figuren nicht wirklich... gefällt mir nicht.

      Also wie macht ihr das, das die Figuren auch die Boote wechseln können..

      Lg
      Wolle
      Fahrbereit:
      DGZRS Hans Ingewesen
      DGZRS Theo Fischer
      Fairwind (Kyosho)
      Flipper (Topp) Regatta Boot der M-Klasse

      In der werft:
      DGZRS Eiswette
    • Hallo Christian,

      das ist ja das Problem, die Füße sind zu schmal, da bleibt nicht mehr viel vom Magnet übrig..
      Sonnst könne man mehrere magnete anbringen die Figuren an verschiedenen Stellen hinstellen..

      Auch habe ich am beiden schuhen eine Schraube drin. selbst das ist nicht die Lösung

      LG
      Wolle
      Fahrbereit:
      DGZRS Hans Ingewesen
      DGZRS Theo Fischer
      Fairwind (Kyosho)
      Flipper (Topp) Regatta Boot der M-Klasse

      In der werft:
      DGZRS Eiswette
    • So,

      das ist der Typ jetzt selber schuld, nun hat er Eisensohlen. Er hatte ja die Chanse sich zu benehmen. Nun muss er den rest seines lebens mit Eisensohlen rumlaufen.

      Hält sehr gut.
      Danke sage ich mal so
      Fahrbereit:
      DGZRS Hans Ingewesen
      DGZRS Theo Fischer
      Fairwind (Kyosho)
      Flipper (Topp) Regatta Boot der M-Klasse

      In der werft:
      DGZRS Eiswette
    • Zum befestigen der Besatzung bohre ich dünne Kunststoff Stäbchen in die Füße und stecke sie dann in passgenaue Löcher ins Deck. So kann ich sie bei Bedarf mal wegnehmen, die meisten sind aber fest.
      Bescheidenheit ist die Basis von wahrem Luxus.
      Mein Verein:
      smc-ohmbachsee.de
      Ich baue alle meinen Projekten, nach der „Try and Error“ Methode.
    • Bancos j. schrieb:

      Zum befestigen der Besatzung bohre ich dünne Kunststoff Stäbchen in die Füße und stecke sie dann in passgenaue Löcher ins Deck. So kann ich sie bei Bedarf mal wegnehmen, die meisten sind aber fest.
      Moin,
      mach ich genauso, nur mit Messingstab.
      Retter kann man im Prinzip auch anleinen (Sicherheitsleine) und dann nur mit Doppelklebeband (Gewebe) hinstellen.

      taucher RALPH schrieb:

      Habe eine U-Scheibe an den Füßen verklebt und Magnete unter Deck.
      Auch nicht schlecht, hab noch drei kleine runde Neodym-Magnete, das probier ich mal aus.

      DGZRS wolli schrieb:

      So könnte die Besatzung die Rettungskreutzer auch wechseln..
      sorry, ich hab die Beiträge rückwärts gelesen. Wie gesagt, bei den rettern kann man ja eine Sicherheitsleine legen. Entweder mit vollem Gurtgespann uoder einmal um den Bauch rum. Wenn sie dann umkippen gehen sie zumindest nicht baden.
      VG
      Joerg
      In der Werft: 7m Strandrettungsboot GESINA 1:10, Planbau, Springer Tug aus PS 1:20; Spaßboot auf Basis Möwe Rumpf 1:20
      Am Ausrüstungskai: immer mal wieder eines der fertigen Modelle
      Im Hafen: SRB WILMA SIKORSKI 1:20; Motorrettungsboot LÜBECK 1:20; Graupner Feuerlöschboot 1:25(?)