Anfänger Rennboot Bau (Hilfe benötigt)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfänger Rennboot Bau (Hilfe benötigt)

      Hallo an alle,

      ich bin ganz neu beim Thema Rc-Modellboote.
      Jedoch habe ich schon Rc Erfahrung, ich komme von den Fliegen. Jetzt habe ich aber Lust auf was neues.

      Also hab ich mal direkt angefangen eine Plan zu suchen, da ich dem Baustoff Holz sehr verbunden bin Bau ich auch meinerstes Boot aus eben diesem.
      (Falls es jemanden interessiert oder er es nachbauen möchte, die Pläne sind freie Pläne, kann Sie gerne hochladen)
      Dateien
    • Nun, da der Rumpf nur noch mal geschliffen und gespachtel werden muss bevor alles mit Epoxy überzogen wird, ist es an der Zeit sich mit der Elektronik zu beschäftigen.

      Ich habe einen Modellflugmotor.
      Nen Carson Helix B30 Shooter.
      2500kv mit passendem Regler.
      Rechne ich den Wirkungsgrad und mit 4s Lipos, komme ich auf knappe 26000 Umdrehungen.
      Das wäre doch eigentlich ideal für das Boot mit einer Länge von 55cm, oder?
      Kombiniert mit einem 35mm Propeller sollte da doch was drin sein, langsam wird das Boot damit nicht werden, könnt ihr das bestätigen?

      Des weiteren eine Frage zum Ruder Servo.
      Kann ich hier meine Tower Pro SG 90 benutzen? Die haben eine Kraft von 2,5 kg, reicht das?

      Schreibe hier mal immer wieder rein, kann leider nicht jeden Tag mit dem schönen Hobby verbringen.

      Gruß und vielen Dank

      Ruff
    • Hallo Ruff,
      bei der Größe reichen 2,5Kg Stellkraft aus, vorrausgesetzt das Getriebe taugt was.
      Dein Motor ist allerdings zu klein. Geh ich vom klassischen zweipoligen Innenläufer aus, dann so um die 2865 oder 3645 mit apssender Drehzahl und einer Dauerbelastbarkeit von etwa 50-60A. Dzu einen Regler der auch etwa 75A Dauer können sollte. Also Prop für den Anfang eine 37,5er K von Graupner, bei Deinen angepeilten 26000U
      Wichtig, die Lauffläche darf keine Dellen oder Beulen haben

      Gruß Heiko
    • Larger schrieb:

      Hallo Ruff,
      bei der Größe reichen 2,5Kg Stellkraft aus, vorrausgesetzt das Getriebe taugt was.
      Dein Motor ist allerdings zu klein. Geh ich vom klassischen zweipoligen Innenläufer aus, dann so um die 2865 oder 3645 mit apssender Drehzahl und einer Dauerbelastbarkeit von etwa 50-60A. Dzu einen Regler der auch etwa 75A Dauer können sollte. Also Prop für den Anfang eine 37,5er K von Graupner, bei Deinen angepeilten 26000U

      Gruß Heiko
      Danke erstmal für die Antwort!
      Dann werde ich die Servos doch gerne weiter benutzen, in den Helis habe ich damit keine Probleme gehabt.

      Mit dem Motor das ist echt schade, wollte eigentlich alles "aus der Kiste" benutzen.

      Naja dann werde ich wohl doch alles komplett zukaufen, möchte ein anständiges und schnelles Boot.
      Hab mich mal kurz umgeschaut, aber gibt es da einfach zu viel. (jedoch hab ich ehrlich gesagt auch ausschließlich "in China" geschaut)
      Hat jemand eine Empfehlung für was günstiges?
      Gibt's hier in DE preiswerte Alternativen? Um die 100 Euro für nen Lehner oder so ist schon viel für das erste Boot (nur für den Motor). Aber prinzipiell habe ich auch nichts dagegen, wenn es nötig ist.


      Larger schrieb:

      Wichtig, die Lauffläche darf keine Dellen oder Beulen haben
      Bin gerade am ausgestalten des Fahrerhauses. Habe auch mal ein Bild vom Rumpf bzw der Lauffläche gemacht. (auch wenn es nicht so aussieht vom Bild her, die ist aalglatt)
      Ich baue alles sehr gewissenhaft auf, bis jetzt bin ich zufrieden.

      Gruß

      Ruffin
      Dateien
    • Na ja, Lehner brauchst Du nicht unbedingt.
      rc-raceboats-shop.de/motoren/s…n/seriousrc-28mm-motoren/
      rc-raceboats-shop.de/motoren/l…obby/leopard-28mm-motoren
      oder halt was vergleichbares bei Hobbyking und anderen Anbietern.
      Den Rumpfboden erst nach dem Laminieren und Schleifen kontrollieren.
      Und Stringer anbringen. Google mal nach Spray Rail. Dann siehst Du was gemeint ist.
      Die brauchst Du mindestens an der Kante Boden Bordwand und einmal etwa in der Mitteder Lauffläche auf jeder Seite. Die müssen aber nicht bis zum Heck durchlaufen.
      modellbau-peters.de/werkstoffe/abs-profile?p=13
      Ich besorge mir dafür passen Dreikantprofile, klebe die auf , schleife sie grob zurecht und dann passend anspachteln und Schleifen. Durch diese Stringer wird das Wasser seitlich nach unten hinten gelenkt. Dadurch wird der Rumpf wesentlich efizienter bzw. überhaupt erst vernünftig fahrbahr.
      Schwerpunkt bei knapp 1/3 vom Heck und auf der linken Seite etwas schwerer als rechts als Ausgleich des Propdrehmomentes. Im Stillstand liegt das Boot dann wie eine besoffene Ente im Wasser. Muss aber so sein

      Heiko
    • Larger schrieb:

      Na ja, Lehner brauchst Du nicht unbedingt.
      rc-raceboats-shop.de/motoren/s…n/seriousrc-28mm-motoren/
      rc-raceboats-shop.de/motoren/l…obby/leopard-28mm-motoren
      oder halt was vergleichbares bei Hobbyking und anderen Anbietern.
      Erstmal wieder danke für die Antwort Heiko! Das Hilft so unglaublich viel!

      Mit dem Motor setzte ich mich mal genauer auseinander, denke es wird dann ein Serious RC mit Wasserkühlung.
      Wenn ich was in der näheren Auswahl habe meld ich mich dazu nochmal;)


      Larger schrieb:

      Den Rumpfboden erst nach dem Laminieren und Schleifen kontrollieren.
      Und Stringer anbringen. Google mal nach Spray Rail. Dann siehst Du was gemeint ist.
      Die brauchst Du mindestens an der Kante Boden Bordwand und einmal etwa
      in der Mitteder Lauffläche auf jeder Seite. Die müssen aber nicht bis
      zum Heck durchlaufen.
      modellbau-peters.de/werkstoffe/abs-profile?p=13
      Ich besorge mir dafür passen Dreikantprofile, klebe die auf , schleife
      sie grob zurecht und dann passend anspachteln und Schleifen. Durch diese
      Stringer wird das Wasser seitlich nach unten hinten gelenkt. Dadurch
      wird der Rumpf wesentlich efizienter bzw. überhaupt erst vernünftig
      fahrbahr.
      Danke auch für diese Info, Stringer hatte ich mal so gar nicht auf dem Schirm.

      Hab mich mal etwas schlau gemacht dazu, habe ich das richtig verstanden mit der Form? "Rechtwinklig" zur Wasserkante? Habs mal in nem Bild gezeichnet.

      Auch die Position hab ich durch recherche rausgefunden, glaube ich.
      Hab die Position mal eingezeichnet, passt das so? Von der Spitze ganz vorne aus? oder etwas weiter hinten ansetzen?


      Vielen Dank weiterhin


      Gruß

      Ruff
      Dateien
      • stringer2.png

        (50,2 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • stringer.jpg

        (111,67 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Einfach mal angefangen ;)

      Ich hab viele Bilder geschaut und einiges gelesen, die Stringer sind jetzt nach Gefühl und Gesehenem befestigt. Und das erste Mal gespachtelt/geschliffen.
      Nicht so meine Lieblingsarbeit beim basteln.
      Aber eins zwei Runden schleifen/spachteln werden es wohl noch.
      Sieht so weit aber gut aus.
      Dateien
    • So, dann mA ein kleines Update.

      Der Rumpf ist von außen nun grundiert, von innen ist er fertig lackiert. Der Deckel kommt drauf wenn innen so weit alles fertig ist.
      Damit geht es nun an die Vorbereitungen für den Innenausbau.
      Ich baue gerade den Servo Halter.

      Als Motor habe ich mir dann doch nen etwas kraftigeren 36er raus gesucht, da sollte ich mir auch die Wasserkühlung sparen können.

      rc-raceboats-shop.de/motoren/l…/lbp366025y-2050upmv.html

      Weiter geht's dann wenn die Elektrosachen und die Welle da ist.
      Dateien