"Valley Belle" Mississippi Heckraddampfer Sound gesucht

  • Hallo zusammen,
    ich suche verzweifelt nach einem Sound /Sounddecoder für meine Valley Belle. Bei dem Mississippidampfer handelt es sich um einen alten Bausatz von Steamboot Müller aus den 80ér Jahren, den ich vor über 10 Jahren im angefangenen Zustand erworben habe. Am Wochenende gab es den ersten Testlauf auf dem Teich und schnell wird klar, da MUSS ein Sounddecoder verbaut werden zumal der Antrieb mit Getriebemotor das "Gesamtbild" empfindlich zerstört. Das Geräusch sollte neben dem Sound der Dampfmaschine das Wasserschlagen der Paddels beinhalten.
    Jemand eine Idee wie sich hier etwas brauchbares realisieren/umsätzen lässt
    :GN2:
    Gruß
    Michael

  • Hoi Namensvetter,


    Beier Electronic USM-RC2 - hat in der Demo-Datei auf der Webseite 2 "Mississippi-Raddampfer" als Sounddatei zum anhören hinterlegt.


    Das Modul ist preislich in der oberen Kategorie angesiedelt, ist aber aufgrund der Zusatzfunktionen (elektr. Schalter) sehr zu empfehlen.
    Ausserdem Top-Support per Telefon oder Mail.


    Gruss


    Michael

  • Hallo Michael,
    danke für den Hinweis. Der zweite Sound könnte mir schon gefallen. Das Modul ist ganz nett, nur mit den zahlreichen Optionen eine gewaltige Nummer zu groß für das Projekt.
    Denke aber, dass Beier den Sound nicht verkauft. Optimal wäre für mich ein Soundmodul von z.B. Reely und dann z.B. die Sound Datei von Beier aufspielen.
    Gruß
    Michael

  • Hallo Michael,


    dein Eintrag ist ja schon etwas her....

    Wie ist denn der Stand der Dinge?

    Mit Sound könnte ich wohl dienen.

    Habe selber zwei Modelle der 'Valley Belle' und habe noch zwei angefangen Baukästen.


    Ich bin aktuell auf der suche nach dem Bausatz oder auch dem fertigen Modell des 'Bryant's Showboat` auch von Steamboat Müller.

    Weißt du noch von wen du den angefangenen Bausatz erworben hast?


    Ich recherchiere seit geraumer Zeit über den Stemaboat Müller und den Verbleib der Modelle.


    Wäre schön da noch mehr zu erfahren.


    Grüße Christian

  • Moin Christian,

    dieser Virus Steamboat Müller und speziell die Valley Belle packte mich bereits ca. 1975, als ich mit dem Modellbau begann. Derzeit liegt mein Bau derzeit auf Eis, einfach keine Zeit.

    Meinen angefangenen Bausatz habe ich dann 2008 von einem Herrn Zerbe erworben. Ich vermute, dass viele Modelle an dem Antrieb scheiterten, da dieser nicht so einfach funktioniert

    wie sich Herr Müller dies vorgestellt hat. Hier bin ich wirklich verzweifelt. Meine Lösung sieht heute so aus, aber vielleicht hast du das Video auch schon gesehen.

    SternWheeler Antrieb Test - Valley Belle Mississippi RC Modell von Steamboat Müller - YouTube

    Motor ist inzwischen durch ein ruhigeres Modell ersetzt.

    Im Grunde fehlt "nur noch" die Deckbeplankung und das Geländer sowie die Lackierung. Mit dem Sound und welches Modul dafür benötigt wird bin ich noch nicht weiter gekommen.

    In den Staaten habe ich einen Hersteller gefunden, aber dieser wird mit 12 Volt betrieben.

    Bezüglich dem Showboat habe ich auch nur einen Plansatz aus den Staaten, dieser war Bestandteil eines Bauplan für die Valley Belle zu den Zeiten, als sich alle Hoffnungen einen Baukasten zu

    bekommen in Luft aufgelöst haben.

    Bist du mit deinen beiden Modellen auch im Wasser?

    Viele Grüße

    Michael

    Valley Belle.jpg

  • Hallo Bernd,

    die Plane von Steamboot Müller ließen sich bestimmt in einem Copy Shop kopieren und da es die Firma Steamboat Müller nicht mehr gibt, sollte dies auch kein Problem sein sofern diese nicht kommerziell genutzt werden.

    Ev. verfügt Christian über einen Satz Pläne und gibt diesen ab.

    Das benötigte Holz bekommt man z.B. bei Architekturbedarf.de - die sind richtig gut sortiert.

    VG

    Michael

  • Jemand eine Idee wie sich hier etwas brauchbares realisieren/umsätzen lässt

    Hallo Michael,

    wenn Du nach „Paddle Steamer Sounds“ oder „Paddle Wheeler Sounds” im Netz suchst findest Du eine Vielzahl an soundtracks, von denen einer möglicherweise Deine Forderungen erfüllt.

  • Hallo Michael,

    Hallo Bernd,

    Hallo Wolf,


    ich habe vor geraumer Zeit mit dem Sohn von Hr. Müller (Steamboat-Müller) Kontakt aufgenommen und mich vor einigen Wochen auch mit ihm getroffen.

    Wir recherchieren aktuell gemeinsam über die Geschichte der Firma. Ich selber arbeite an einer Liste mit den Eignern der Modelle.

    Die Pläne und auch die Rechte an den Plänen sind bei dem Sohn von Hr. Müller.

    Es eine große Sammlung an Plänen. Die wollen wir in der nächsten Zeit einmal sichten und anschließend scannen oder auch digitalisieren. Es gibt auch weitergehendes Material. Ist auf jeden Fall sehr spannend.

    Bzgl. des Antriebes läuft meine 'Valley Belle' einwandfrei. Diese ist aus einem der ersten Bausätze gebaut worden. Die zweite läuft auch - allerdings nur in der Werft. Eine Dritte, die einem Freund hier im Ort gehört läuft auch einwandfrei. Ebenfalls einer der ersten Bausätze. Durch den Vater meines Freundes bin ich auch das erste Mal mit der VB in Kontakt gekommen. Das war auch son um 1975. Gekauft habe ich meine dann 2009 und habe die dann aufgearbeitet.

    Der Bausatz von Hr. Zerbe müßte etwa auch so aus dem Ende der 70er sein.

    Vom Showboat sind übrigens auch ein paar Baukästen verkauft worden. Ich befürchte aber das der ein oder andere - ebenfalls von der 'Valley Belle' in so manchem Bastelkeller in Vergessenheit gerät.

    Aber vielleicht findet sich ja hier noch der ein oder andere der zu der Geschichte etwas beisteuern kann oder sogar das Forum dazu beiträgt, verstaubte Baukästen oder Modelle wieder zu finden.

    Ich freue mich über alle Hinweise.


    Also mit den Plänen bleibe ich dran.


    Viele Grüße vom Niederrhein

    Christian

  • Hallo Christian,

    kannst du mal ein Video vom Antrieb erstellen und ev. auf YouTube hochladen?

    Beim Kauf des angefangenen Bausatz war u.a. auch der von Herrn Müller angebotene Antrieb verbaut, dieser funktionierte nur leider nicht - bei der Fehlersuche im Originalplan fällt dann auf, dass bei der 90 Grad versetzten Ansteuerung sich stetig die rechnerische Länge ändert, was dazu führt, dass der Antrieb verkantet. Im Original wird dieser Unterschied vermutlich durch die dampfbetriebenen Zylinder ausgeglichen. Wie genau das habe ich bis heute nicht verstanden.

    Freut mich, dass die "Valley Belle" etc. wieder Leben erfährt.

    Viele Grüße

    Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!