Graupner in Kirchheim/Teck meldet insolvenz an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,

      Wie sich der Markt weiterentwickelt und ob er kleiner wird, oder wieder
      anwächst, das steht in den Sternen und wie Foren die neuen Kollegen-/innen
      unterstützen, denn in den Geschäften wird das nicht mehr gehen. Eine
      gewisse Außenpräsenz von uns aktiven Modellbauern wäre also vorteilhaft
      und nachhaltig, und wichtig: die Kommunikation z.B. über die Produkte der
      alten und neuen Hersteller.
      Also nicht das Bedauern über Vergangenes sondern über neue Möglichkeiten
      reden und sich daran erfreuen bringt uns voran.
      mit besten Grüßen aus einer kleinen ostfriesischen Werft

      ich zeichne noch mit Bleistift auf Papier, kann kein CAD, fräse nicht CNC,
      sondern habe Handwerkzeug wie Laubsäge und Feile in Gebrauch ....
    • Genau.
      Zurück zum Ursprung. Selber machen und sich gegenseitig unterstützen, mit den modernen Methoden, die uns zum Glück zur Verfügung stehen. Viele Ansätze sehen wir ja, u.a. auch hier im Forum.

      Bedeutet nur viel Einsatz, Zeit und Aufwand...letztendlich auch Geld. Und nicht immer funktioniert es 1 zu 1 im Austausch...also, es wird relativ wenige geben, die "liefern" und recht viele die "nachfragen". Wie man dieses "Problem" fair lösen soll ist mir ein Rätsel...

      Preise bei Shapeways sind der Hammer!
      magnificus in minisculum
    • Moin,

      Angebot und Nachfrage regeln den Markt,

      also: keinen Schund kaufen, auch wenn er feil geboten wird.
      mit besten Grüßen aus einer kleinen ostfriesischen Werft

      ich zeichne noch mit Bleistift auf Papier, kann kein CAD, fräse nicht CNC,
      sondern habe Handwerkzeug wie Laubsäge und Feile in Gebrauch ....