Alzeda

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Variante der Alzeda vom Andreas Riedl. Nachdem ich schon ein paar Mahagonoboote gebaut hatte wollte ich etwas neues ausprobieren. Angeregt durch meinen Sohn der Designer ist sollte es grafisch werden und dunkel, kontrastreich.
      Wenge ist schwierig, das wollte ich in den Griff bekommen. Mir ist klar, dass kein Bootsbauer in der Realität ein Boot so beplankt hätte, ich lass es unter künstlerischer Freiheit laufen. Wirklich gespannt bin ich wie die Alzeda im Wasser läuft. Diesbezüglich ist die Torpedo vom Andreas unübertroffen ! Mal sehen. Bevor ich es vergesse, die meisten Planken hab ich mit dem Cyanacrylat - Sekundenkleber fixiert, manchmal kam dann doch Ponal zum Einsatz. Klammern, Klebestreifen haben beim Einsatz von Weißleim sicher ihre Berechtigung, starke Magnete - 10mm durchmesser und 12mm höhe - tun an wenig leicht zugänglichen Orten auch ihren Dienst wie man an den beiden Dingern um meinen Finger sehen kann.DSC08915.JPGDSC08907.JPGDSC08914.JPGDSC08916.JPG
      julius

      Fahrbereit:
      Torpedo 1/8
      Torpedo 1/6
      Tiller Projekt
      O-Jolle
      Catboat Molly
      Emma
      Ghost
      Im Bau :
      Alzeda
      Seeadler
    • Da deine Alzeda eindeutig als Kunstobjekt zu werten ist, ich bin begeistert!, freue ich mich auf weitere Fortschritte mit Lack. (Es ist immer gut, jemanden aus dem Design in der Familie zu haben).(Ich habe einen bekannten Grossvater, dessen Werke im Stadtmuseum Münster ausgestellt sind. Ich selber habe zwar in der gleichen Richtung angefangen, bin aber über Industriedesign beruflich beim Modellbau gelandet).
      MfG, Ernst
      (Moderator)

      Das Vorteilhafte an Standmodellen ist, dass sie selten absaufen...

      IG-Yachtmodellbau seit 1996

      Under Construction: Wider 32 in 1:10 - diverse Sunseeker-Yachten - und das Dauerthema bei mir: Riva Aquariva 33' Variationen :bd:

      MFC Ikarus Kempten - Modellfliegen auf 895,2m Starthöhe :)