Wie wird ein Messingmast zusammen bebaut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie wird ein Messingmast zusammen bebaut

      Hallo in die Runde,
      ich brauche Schwarmwissen!
      In vielen Bauberichten habe ich die tollen Masten aus Messing,.. gesehen
      Jedesmal wird er entweder kurz mal fertig gezeigt oder maximal in 2-3 Bauschritten.

      Ich habe vor drei Maste Messing 10 x 10 mm zu bauen. "Baubericht der drei Schiffe kommt"
      Er soll Beleuchtung und ein drehendes Radar haben.
      Mast 1.JPG

      Ich habe den Mast nach Plan abgelängt und ein Freund der eines der drei Schiffs mit baut, hat die Schräge gesägt, angeschliffen.
      Um die beiden Querstangen einzubauen, habe ich ein Holzstück angepasst "damit das dünne Blech nicht verbiegt" und die Mitte mit Lineal und Bleistift angezeichnet.

      Die U-Profile habe ich mit einer Säge und mit einem Tellerschleifer auf Länge gebracht.

      Jetzt muss ich mehrere kleine Bleche aus einer Messingplatte 1mm schneiden,???
      Die auf dem Foto zu sehenden Teile hat mein Freund gemacht, der fällt jetzt aber aus gegebenem Anlass für einige zeit aus.

      Ich brauche folgende Tipps
      Messing schneiden, sägen, löten
      Derart kleine Teile in den Winkel bringen
      Mitte anreißen und,...
      Ihr seht an meiner Beschreibung, ich brauche detaillierte Info
      Gruß Günter
    • Tach Günter
      ich nehme zum löten der Masten 3 verschiedene Lötzinnsorten/Arten mit 3 unterschiedlichen Schmelztemperaturen .
      gruß Bernd
      Bin ein Nietenzähler und Stolz drauf.
      Baue Modelle noch von Hand ohne 3DDrucker oder CNC Fräse,habe 2 gesunde Hände :bhi2:
      Fertige Modelle
      Sovremenny / 1:100
      Admiral Chabanenko / 1:100
      In der Werft: Kriwak1 Klasse Ladny 801 /1:100
      In der Planung: Kirow Klasse Projekt 1144 Peter der Große /1:100
    • Kommt darauf an was für Masten? Zivile oder schwerer Militär Gittermasten. Wenn’s es zu filigran wird ist Evtl auch ein Oberleitungsmast aus dem 1:87 Segment gut zu verbauen. Auf jeden Fall Weichlöten und darauf achten die richtige Drahtstärke zu erwischen. Bei 1:100 sind 2mm im richtigen Leben schon 20cm Durchmesser.
      :mattes:
      Modelle: S-38 Schaffer
      Adolph Bermpohl mit Vegesack
      Pegasus 3 Fahrbereit mit Sonderfunktionen
      Zerstörer Schleswig Holstein ( Standmodell) komplett Eigenbau nach Werftplan 1:100
      Zerstörer Schleswig Holstein ( Standmodell )Bausatz Udos Modellwerft mit korrigierter Brücke 1:100
      Im Bau EGV Frankfurt am Main 1:100
      Für später: Fregatte Schleswig-Holstein, Fregatte Braunschweig
    • Moin,
      mir ist das Problem noch nicht ganz klar, aber zu
      Messing schneiden, Sägen: grob: Säge, Miniflex, fein: rotierendes Diamantblatt im Mulifinktionswerkzeug
      , löten: Lötzinn mit verschiedenen Temperaturen ist schon hohe Kunst, in jedem Falle müssen aber die Einzelteile fixiert sein in der Lage. Sehr hilfreich ist ein ausreichend heißer Lötkolben, eventuell ein zwei Zangenlötkolben zum auslösen von SMD Bauteilen, was aber auch sehr gut klappt ist ein kleiner Mini Gas Brenner. Den kann man auch zum Flammbieren von Pudding nutzen…
      Sehr hilfreich ist ein Flussmittel beziehungsweise eine Lötpaste die direkt eine metallische Oberfläche erzeugt und die Lötzinnmenge reduziert.
      Derart kleine Teile in den Winkel bringen: ich hab viele kleine crocoklemmen und zweite Hände die mir das ganze festhalten damit ich mir nicht selber die Finger verbrennen.

      Ich hoffe das hilft,
      herzliche Grüße Georg
      Fast Crew Supplier
      VSP RAVE Tug
      Anti-Rolling

      Viele Laser
      Happy Hunter 1982,
      Neptun I 2016 (für den Nachwuchs)
      Neptun II 2017 (für die Badewanne)
    • So schlimm ist nun Weichlöten auch nicht. Fixieren kann man die Teile mit einem kleinen Klecks Gips oder mit der "dritten Hand".Passendes Blödzin gibt´s im Baumarkt (Standardlot, Fittingslot) mit Flußmittel drin.
      Ich löte Beschläge immer mit der Flamme, so eine kleine Lötlampe für ein paar Mark reicht da völlig.
      Wichtig ist bei Weichlot das ganz gleichmässige ERWÄRMEN mit der Flamme, 200 Grad sind schnell erreicht, also nicht ausglühen.... Wenn die Lotstelle vorgewärmt ist, sollte das Lot in den feinen (!) lötspalt schiessen. NICHT das Lot versuchen, mit der Flamme in den Spalt zu drücken, das muss von alleine gehen. Muss man lernen und üben, musste ich auch.
      Man beginnt bei Weichlöten mit dem Lot der höchsten Temperatur, wenn man was nachlöten muss, kann man die niedriegeren Lote nehmen, dann fällt die erste KLötnaht nicht auseinender, trotzdem auch hier vorsicht...
      Stärker belastete Teile werden hart gelötet, da hat man Temperaturbereiche so bis um 900 Grad, da sollte man schon ein wenig aufpassen, da kann das Werkstück schonmal überhitzen, zumal man dann mit Sauerstoff/Propan lötet.
    • Bin nun auch nicht der Lötmeister. Bei mir hats mit der Lötstation, 2mm Lötdraht und Flussmittel ganz gut geklappt. Der Turm hält und ist nicht verzogen, verbogen o. ä.

      Ich empfehle Dir erst mal ein paar kleine Stücke abzutrennen und zu üben. Dann bekommst Du ein Feeling dafür was geht und was nicht.

      Viel Glück und Erfolg!

      Andy
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.
    • So blöd kann ja keiner sein, dass man Ratschläge gibt ohne zu wissen wie es zusammengehört. Drei Lötzinne bei verschiedenen Temperaturen? Quatsch. Hartlöten? Quatsch!
      Aber wenn man weiss, wie die Teile zusammengehören, kann man die Reihenfolge festlegen, in der sie gelötet werden müssen, ohne das das gerade eben noch angelötetete Teil wieder abfällt.
      Offensichtlich hat keiner von euch beiden jemals etwas komplexes gelötet. Wie hat Dieter gesagt: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal....
    • Hallo Günter!

      Mein Erstlingswerk ist nicht ganz so exakt, wie ich es gern gehabt hätte, aber es erfüllt mich mit Zufriedenheit, dass ich einen guten Plan hatte für das, was ich vorhatte.
      Zuerst habe ich mir in 1:1 eine Konstruktionszeichnung mit Bemaßung angefertigt.
      Auf Grundlage dieser Zeichnung hab ich auf einem alten Stück Multiplex mit den Stöcken von Silvesterraketen eine Vorrichtung zum Ausrichten, Fixieren und Löten gebaut. Und dann mit einem einfachen 30W Lötkolben und Standard-Lötzinn die angerauhten Oberflächen zusammengebrutzelt.
      Erstlingswerk. Keine Perfekte Arbeit. Aber mit Seele. Sieht nämlich nicht aus wie fabrikgefertigt.
      Aus meiner Erfahrung:
      Erstmal einfach rumprobieren, daran lernen und vllt. gefällt Dir ja der erste Mast am Schluss am Besten?!
      Ist zumindest der, der die meisten Flüche erleidet und den meisten Stolz mit sich herum fährt.
      ...und kleine Ungenauigkeiten sieht man ab 5m Entfernung vom Ufer/Steg eh nicht mehr.
      Anbei ein paar Inspirationen, wie Du vorgehen könntest. (Nachschleifen noch ausstehend, der wird noch n bisschen feiner) ;)

      Gruß vom Rookie
      Dateien
    • Einfach üben. Weichlöten mit einem regelbaren Lötkolben hat den Vorteil das man es immer wieder entölten kann wenn noch nicht gut aussieht. Bei Verbindungen von mehren Stangen an einem Punkt empfiehlt sich Kältespray oder Kontaktspray zum schnellen abkühlen der Verbindung.
      Dateien
      :mattes:
      Modelle: S-38 Schaffer
      Adolph Bermpohl mit Vegesack
      Pegasus 3 Fahrbereit mit Sonderfunktionen
      Zerstörer Schleswig Holstein ( Standmodell) komplett Eigenbau nach Werftplan 1:100
      Zerstörer Schleswig Holstein ( Standmodell )Bausatz Udos Modellwerft mit korrigierter Brücke 1:100
      Im Bau EGV Frankfurt am Main 1:100
      Für später: Fregatte Schleswig-Holstein, Fregatte Braunschweig
    • Moin,

      es gibt auch Kältespray, allerdings wird es dann mit 2 Händen zu wenig
      oft etwas polyfunctional, was man da so alles macht, jedenfalls habe ich
      mich des öfteren schon mit Lötzinn zwischen den Zähnen zuführend
      erwischt (den Fotobeweis bleibe ich schuldig, kein Hand frei)

      @ Nietlogger:
      sag mal bist Du irgendwie auf Kriegspfad, oder warum ballerst Du hier
      im Forum verbal so herum? Wenn andere anderes anders können, warum
      stellst Du das in derartiger Formulierung in Abrede? Kommt irgendwie
      nicht freundlich rüber.
      mit besten Grüßen aus einer kleinen ostfriesischen Werft

      ich zeichne noch mit Bleistift auf Papier, kann kein CAD, fräse nicht CNC,
      sondern habe Handwerkzeug wie Laubsäge und Feile in Gebrauch ....

      Beitrag von AxelF ()

      Dieser Beitrag wurde von AStreety aus folgendem Grund gelöscht: AStreety ().
    • Nur um mal wieder was konstruktives beitragen ;)
      tav3.de/?alulot=kaufen
      Die WS-PASTE ist zwar teuer, funktioniert aber astrein und ist wiederverwendbar.
      Wenn ihr den Typen auf ner Messe trefft, kriegt ihr es meistens wesentlich billiger.
      P.s
      Das Zeug eignet sich auch zum Fixieren von kleinen Teilen.
      Gruß Achim

      HoTT Mx12 - Mx20 - Mc20 / Georg Breusing (Werftaufenthalt), Cap San Diego, Southampton Tug (gepimpt),
      Feuerwehrschiff (2mot. 160cm Schaffer-Rumpf), Aeronaut Victoria, Aeronaut Princess, Aeronaut ANNA 3, Micro Magic, St.Germain, Robbe Atlantis, SPRINTA Rc. Ein paar Flieger.

      mfsv-bs.de/