LiFe-Akku selbst verkabeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,

      ich fasse mal die vorsichtigen Hinweise der user an den jeweiligen threadstarter hier
      und in dem anderen thread wie folgt zusammen:

      :bild: :bild: :bild: :bild:
      :bild: :bild: :bild: :bild:

      sonst wird mir das hier alles zu abstrakt,
      mit besten Grüßen aus einer kleinen ostfriesischen Werft

      ich zeichne noch mit Bleistift auf Papier, kann kein CAD, fräse nicht CNC,
      sondern habe Handwerkzeug wie Laubsäge und Feile in Gebrauch ....
    • Leider ist es bis jetzt noch ein Entwurf, der aber nächste Woche umgesetzt werden soll.

      Vorerst einmal die Randdaten:
      Material soll 3mm PVC-U werden, das zusammengeklebt wird. Laut Recherche sollte das klappen. Falls hier jemand damit Erfahrung hat: würden hier theoretisch auch 2mm reichen?
      An GFK und Ähnliches will ich mich noch nicht heranwagen, da ich da noch keinerlei Erfahrungen habe.

      Gesamtgewicht insgesamt vom Boot werden in etwa 7-8kg unbeladen, ist durch die LiFe-Akkus leider etwas schwerer geworden als geplant. Zugeladen werden soll rund 1 kg.

      Der momentane Entwurf (siehe Bilder) hat folgende Maße:
      66cm lang * 46cm breit * 20cm hoch,

      die einzelnen Rümpfe bzw. Schwimmkörper sind
      50cm lang * 12cm breit * 10cm hoch, jedoch will ich diese auf
      50cm * 15cm * 15cm ausbauen, um den Tiefgang zu verringern.

      Laut Berechnungen wäre der Tiefgang mit abgewandelten, größeren Rümpfen bei etwa 7,5 cm unbeladen, etwa 9cm beladen (von möglichen 15cm)

      Der Rumpf wird an der Rückseite ebenfalls noch etwas überarbeitet, sodass eine Verbindung zwischen den beiden Segmenten besteht, da bin ich gerade dabei, das abzuändern.
      Dateien
      • 1.JPG

        (64,82 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.JPG

        (66,92 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.JPG

        (27,8 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4.JPG

        (14,92 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Jörg, an sowas habe ich ehrlich gesagt gar nicht gedacht!

      Die Maße würden eigentlich relativ gut passen, man sollte aber vermutlich den Bug etwas überarbeiten, damit der Widerstand nicht so groß wird, oder? Sprich, etwas abschrägen.
      Als Grundgerüst würde das auf jeden Fall einiges erleichtern.

      Zwar nicht die schönste Lösung, aber sehr zweckmäßig und als erstes Modell meinerseits ist ja immer noch im Nachhinein Platz zum Verschönern und Verbessern.