Eierlegendewollmilchsau für +/- 500,- € 300x300x350 Kauftipp?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @ Andy
      Ich werde jetzt keine Testberichte mehr lesen, sonst könnte ich womöglich feststellen, dass ich Mist gekauft habe.

      @ Achim
      Der Weg zur kostenlosen Version wird einem nicht leicht gemacht.

      @ all
      Bin schon am Tüfteln mit Fusion360. Es ist unglaublich, was alles machbar ist (wenn man es drauf hat). Das wird definitiv ein weiteres Hobby von mir werden!

      Gruß
      Markus
      :bd:
    • Jet Foil schrieb:

      @ Andy
      Ich werde jetzt keine Testberichte mehr lesen, sonst könnte ich womöglich feststellen, dass ich Mist gekauft habe.

      @ Achim
      Der Weg zur kostenlosen Version wird einem nicht leicht gemacht.

      @ all
      Bin schon am Tüfteln mit Fusion360. Es ist unglaublich, was alles machbar ist (wenn man es drauf hat). Das wird definitiv ein weiteres Hobby von mir werden!

      Gruß
      Markus
      :pr: :thumbup:
      Gruß Achim

      HoTT Mx12 - Mx20 - Mc20 / Georg Breusing (Werftaufenthalt), Cap San Diego, Southampton Tug (gepimpt),
      Feuerwehrschiff (2mot. 160cm Schaffer-Rumpf), Aeronaut Victoria, Aeronaut Princess, Aeronaut ANNA 3, Micro Magic, St.Germain, Robbe Atlantis, SPRINTA Rc. Ein paar Flieger.

      mfsv-bs.de/
    • Hallo Markus

      Bin zwar neu hier im Forum, aber ich kann dir sagen das Du mit dem Chiron sehr gut liegst. Ich habe den auch schon einige Monate und mit paar kleinen Verbesserungen läuft das Teil grandios.

      Schätze das Schwierigste für Dich wird sein, die passenden Druckeinstellungen zu finden. Ich nutze dabei Cura.
      Da ich jetzt doch schon einige Zeit mit dem Chiron arbeite, biete ich Dir gerne Hilfe an, falls du welche brauchst.
      Auch gerne mein Druckprofil - spart viel Zeit und Nerven.

      Gruß Zeno
    • @Zeno

      Danke, ich denke ich werde auf Dein Angebot zurückkommen. Noch habe ich die Kiste nicht. Soll morgen kommen und dann muss ich ja noch aufbauen.
      Deine Tuningtipps würden mich ganz besonders interessieren. Das ein oder andere habe ich schon gelesen. Viel machen muss man aber zum Glück nicht. Die Grundversion scheint ganz ordentlich zu sein.

      Hier ist eine Seite mit Tuning- und Ersatzteilen für den Chiron: Ersatzteile und Tuning Chiron

      @all
      Ich habe jetzt erst mitbekommen, dass man für die Drucker - je nach Art des Drucks/Druckmaterials - eine Einhausung braucht. Ich habe mich schon gewundert, warum viele Drucker schon ein geschlossenes Gehäuse haben oder für die extra ein Gehäuse gebaut wird. Und ich dachte es sei wegen des Lärms und gegen das Einstauben. Dabei geht es um die Umgebungstemperatur und auch um Zugluft zu vermeiden, etc. Wenn ich den Chiron einhausen muss, ist das wie ein Anbau. Das Gehäuse müsste innen ca. 90x75x70 cm haben. Vier Räder dran und ich hab ein Wohnmobil :kratz:

      Gruß
      Markus
      :bd:
    • Moin Markus

      Die Grundversion ist schon gut brauchbar, nur etwas laut.
      Das Meiste, was auf der Seite gelistet steht, ist unnötig. 5 Dinge sollten aber verbessert werden. Silikonsocken statt der Federn - erspart häufiges Neuleveln.
      Extruder (BMG Clone), da der Originale selten optimal funktioniert und schnell abnutzt. Die TMC Treiber - da die Originalen sehr laut sind und recht grosse Schritte haben, und mit neuen TMC verbessert sich sogar das Druckbild. Den Bowdenschlauch kann man tauschen, da der Originale im Innendurchmesser etwas zu gross ist, der "blaue" Ersatz ist kleiner und damit besser für den Retract.
      Den Bauteillüfter solltest du auch tauschen, plus eine andere Form der Kühlungszufuhr dir ausdrucken, gibs ja alles in Thingiverse. Der originale Lüfter ist zu schwach und die Kühlung nur einseitig.

      Das wären auch schon alle wirklich notwendigen Verbesserungen, kommst auf ca 50 - 60 € und hast noch etwas Spass am basteln.

      Gehäuse kommt darauf an, welches Material du drucken willst. Für PLA oder PETG benötigt man sowas nicht zwingend, ausser der Drucker steht in der Zugluft.
      Bei ABS, TPU, ASA, HIPS oder TPE ist ein Gehäuse schon sehr angebracht, dann aber auch mit Ablüftung. ABS und ASA riechen teils heftig beim drucken.
      Bisher reichen die Teile in PLA oder PETG völlig aus für Modellbau, da man ja sowieso Lack draufstreicht und die damit auch wasserfester werden.
      Ich habe kein Gehäuse, steht bei mir im Hobbyraum in ca 1,80m Höhe.

      Gruß Zeno
    • Hi,

      was du auf jedem Fall machen solltest, die Kabelenden am Netzteil mit Aderendhülsen neu machen.
      Die Kabelenden waren bei meinen ANYCUBIC DELTA LINEAR PLUS verzinnt, dies kann zu Kabelbruch
      und anderen Problemen füren. Prüfe auch die Lötstellen auf der Platine, diese braucht ggf. mehr
      Kühlung.

      Die werte von Anycubic liefen in CURA bei mir gut, ich hatte aber einen Lagerschaden und ersetze
      den jetzt durch einen Prusa MK3s.

      Gruß Matthes
    • @ Markus'


      Wenn du den Chiron hast, in Ruhe auspacken, viel Platz einplanen ;)

      Kleine Tips zum Aufbau:
      1. die senkrechten Profile auch wirklich im 90° Winkel anbauen, sonst hakt er gern.
      2. sowieso alle Schraubverbindungen nachziehen, da sind gerne welche bei, die noch recht lose sind
      3. kontrollier ob die Trapezspindeln (2) wirklich gerade sind. Wenn nicht, Any liefert kostenlos Ersatz - guter Service
      4. das Heatbed als letztes einbauen und vor der Benutzung im kalten Zustand reinigen. Das machst du am besten mit ne Mischung aus 70% techn Alk und 30% Wasser. Bed nie warm reinigen.
      5. die Riemen auf Spannung kontrollieren, vorallem Bed, das ist gerne etwas wenig gespannt.

      Und wenn du dann aufgebaut hast - unbedingt eine andere Speicherkarte besorgen, die Originalen sind meist Schrott.

      Zum Leveln geb ich dir dann weitere Tips, wenn du möchtest.

      Und mal zum anschauen, empfehle ich immer den Philipp mit seinem YT Kanal - youtube.com/channel/UCkXj9_80x1PquHxWZtT-6Hg

      Gruß Zeno
    • @Zeno
      Über Phillip bin ich auch schon gestolpert und hab auch schon einiges angeschaut und ausprobiert.

      @all
      Viele kaufen sich nen Drucker und fangen sofort an zu optimieren oder gar richtig umzubauen. Das wars aber dann doch mit der Herstellergarantie?! Bspw. andere Lüfter für Motortreiber und Netzteil etc. Oder gleich neue Treiber mit Umpolung oder Umprogrammierung.

      Markus
      :bd:
    • @ Markus

      Ja, da hast du Recht. Viele Neueinsteiger ohne Hilfe, fangen gleich mit den Umbauten an. Das wäre es dann mit der Garantie, wenn Any nicht so kulant wäre, also kannst du dich ruhig an Umbauten wagen. Hatte da noch keinerlei Probleme bisher und alle Umbauten funktionieren bis heute super.

      Da wir Dir aber Hilfe und Rat anbieten können, kann auch nichts wirklich schiefgehen. Zur Not hat man ja das eine oder andere an Ersatzteilen noch liegen ;) - ich jedenfalls.

      Beim Treibertausch empfehle ich, die Kabel am Stecker zu drehen, das ist die einfachste Lösung und erspart Programmierungen in Arduino. Steckerdrehen dauert ca 15 bis 30 min bei 3 Steckern.
      Das Netzteil ist ok und braucht man nicht tauschen. Achja falls du Teile zum Umbauen kaufen willst, der Chiron hat 24V, auch die Lüfter (empfohlen Bauteillüfter (Sunon KDE2404PFV2-11AB).

      Wichtig ist halt einfach, das man den Grundaufbau akribisch durchführt und das Leveln richtig macht. Danach fängt man von alleine mit Verbesserungen an, um das Druckergebniss zu verbessern.
      Achso - das Filament hat auch einen grossen Einfluss auf das Ergebnis. Daher bitte nicht unbedingt "DasFilament" oder "OWL" nehmen - beides extrem minderwertig. Ich nehme zB SUNLU, Geetech oder Material4Print (M4P). Das ist richtig gute Qualität.

      Gruß Zeno
    • Hi,
      ich hatte das Problem das größere Drucke aus PETG sich verzogen haben,
      dies ist erst mit einem Gehäuse besser geworden.

      Was du noch dringend braucht ist eine Kiste mit Trocknungsmittel(Reis geht aus) fürs Filament,
      gerade das Anycubic PLA Filament ist sonst schnell unbrauchbar.

      Viel Spaß beim drucken.

      Gruß Matthes
    • @ Markus

      Die Silikonsocken kommen an den Heizblock des HotEnd und sorgen mit dafür, das die Temperatur gleichmässiger bleibt. Nicht ist schlimmer, wie schwankende Temperaturen am Heizblock.

      Der Chiron hat ein V5 Heizblock - also eine Socke für V5.

      Die Federn am Bed solltest du auch bei Zeiten ersetzen durch Silikondämpfer, kosten nen 5er und ist es wirklich wert.
      Wenn ich es schaffe, kann ich dir ja mal paar Bilder von meinem Chiron schicken, dann siehst du, das es für einen Modellbauer im Grunde alles Spielkram soweit ist ;)

      Im Anhang hab ich dir mal so eine Silikonsocke als Bild angehängt.

      Gruß Zeno
      Dateien
    • @all
      ich habe jetzt schon einiges über den Chiron angesehen. Anycubic schaut anscheinend auch die YouTube Videos, denn allem Anschein nach haben die reagiert und die Geräte zügig nachgebessert. Es gibt eine ergänzende Aufbauanleitung, ein Softwareupdate und weniger Fertigungsfehler. Die erste Generation hatte noch etliche Macken, was mit der Zeit deutlich abgenommen hat. Bei jüngeren Videos gibt es weniger dieser Bugs.

      Meine ToDo Liste ist schon ellenlang. Mal sehen was davon wirklich notwendig ist. Die Lautstärke könnte durchaus ein Thema sein. Er steht zwar (bald) im Nebenzimmer, aber die Altbautür dazwischen ist nur eine optische Trennung, von Schallschutz kann da gar keine Rede sein. Außerdem bewegen sich unsere Holzbalkendecken ganz ordentlich. Ich bin gespannt, ob das einen Einfluss hat.

      Er sollte heute kommen. So wie es aussieht wird er aber aber auch morgen noch nicht kommen. Die haben ihn erst heute verschickt. Beim Tracking wird er noch nicht als Eingang geführt.

      Gruß
      Markus
      :bd:
    • @ markus

      Ja Any reagiert ziemlich zügig auf Anregungen von Nutzern, aber auch von YouTubern.
      Mit dem Softwareupdate wäre ich erstmal sparsam. wenn er so wie er ist mit der V1.3.0 gut läuft, dann lass die besser drauf. Wenn ich dir jetzt noch verrate, das bei Github jede Menge diverser User-Updates für den Chiron liegen, dann wirst noch genauso wahnsinnig wie ich ;)

      Er sollte schon recht stabil stehen, da er beim Drucken, durch sein doch recht hohes Gewicht, auch einiges in Schwingungen versetzen kann - wiederrum negativ fürs Druckbild. Aber ausprobieren einfach.
      Auf jeden Fall wird er sofort leiser, wenn du die Stepper (TMC) tauscht, das macht sich am deutlichsten bemerkbar.

      Na ich drück Dir mal die Daumen, das er viell doch noch morgen einschlägt.

      Gruß Zeno
    • @all

      Der Drucker ist auch heute nicht gekommen. Lieferdatum wäre gestern gewesen und das war schon ziemlich lange. Er ist noch nicht einmal bei DHL eingegangen. Das bedeutet, er kommt frühstens Mitte nächster Woche. Ich vermute einmal, die haben ein Gerät verkauft, dass gar nicht am Lager ist. Eine andere Erklärung habe ich nicht.

      Den Luftschall bekomme ich leicht in den Griff. Andere Treiber und andere Lüfter und das Problem ist vom Tisch. Ich mache mir eher über den Körperschall Gedanken. Wir haben Holzbalkendecken, da hört man jeden Schritt und alles was sich auf dem Boden abspielt und auch was sich auf einem Tisch abspielt der auf dem Boden steht. Aber eine Betonplatte auf TSD sollte Abhilfe schaffen.

      Gruß
      Markus
      :bd:
    • @ Markus

      Es könnte auch sein, das die mit dem Versand nicht hinterherkommen. Der Verkauf von 3D Druckern ist die letzten Monate doch rasant gestiegen, merkte ich auch deutlich am raren und wenn vorhanden, teurerem Filament. Meiner damals kam nach 1 Woche.

      Viell noch einen Anstoss zur Dämmung/Dämpfung unter den Füssen. Im Karton ist ja das Schaumstoff-Verpackungsmaterial. Das habe ich bei mir untergelegt und hat auch einen sehr guten Effekt. Allerdings habe ich über den Schaumstoff noch eine Hitzeschutzmatte gelegt, sprich meine Dämpfung nach unten besteht aus 1. Velourteppich, 2. Schaumstoff aus Verpackung, 3. Hitzeschutzmatte.
      Nur mal so als Anregung.

      Gruß Zeno
    • Natürlich kann und mache ich das auch gleich

      Nur mit der Aufstandsfläche wirst du vom Betriebsraum nicht auskommen. Weil Breite u Tiefe über alles sind grösser.

      Aufstandfläche (vom Rahmen ausgehend - Tiefe 65 cm / Breite 55 cm

      Breite über alles (mit Rollenhalter/Display) 85 cm
      Tiefe mit Verfahrweg Hotbed mind 88 cm (98 cm wären besser)

      Gruß Zeno