Frage zum ehem. Graupner Katalog

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zum ehem. Graupner Katalog

      Hallo zusammen,

      ich habe mal eine Frage und hoffe, dass sie in diesen Tread gehört (ich hab´ nichts besseres gefunden - wenn nicht, bitte verschieben!)

      Ich habe mich in den letzten Tagen / Wochen mit den Katalogen der ehem. Fa. Graupner beschäftigt. Ungewöhnlich war für mich am Anfang die Bez. "FS" ..
      Langsam hab ich herausbekommen, dass das "FS" für "Flug- und Schiffsmodellbaukatalog" aus alten Jahren kommt. (Früher waren die wohl noch getrennt, da gab´s einen Katalog "F" .. und "S" ..)
      Nach einiger Recherche kam ich bis ins Jahr 1955 zurück zum F - bzw S 12. Also Katalog Nr. 12 für Flug- und Schiffsmodelle. (Auto gab´s damals vermutlich noch gar nicht).
      Laut Wiki hat Graupner schon vor dem II WK Baupläne und wohl auch Baukästen (Holzteile) für Flugmodelle vertrieben/hergestellt. Nach dem Krieg u.a. auch Modelleisenbahn-Gebäude und noch vieles mehr ...
      Angeblich war dessen Sohn 1954 zum ersten Mal auf der Spielwarenmesse in Nürnberg.

      Gab`s damals schon einen Katalog? Also den F / S 11? Und gab´s vorher schon Kataloge (sollte es ja, denn es fehlen rund 10 Nummern) oder hat Graupner Sen. willkürlich mit dem 11. bzw 12. FS 1955 angefangen?
      Von der Zeit her gesehen passt das auch nicht ganz, denn angeblich soll Graupner ja 1930 gegründet worden sein. Wenn also jedes Jahr ein Katalog herauskam, dann wären sie 1955 nicht bei Nr. 12, sondern bei Nr. 25 gewesen.
      Außerdem, was auch komisch ist, dass es zwei "Jubiläums" Kataloge gab. Zweimal 50 Jahre Graupner, einmal 1980 (logisch, denn 1930 wurde angeblich gegründet) und 1981, einmal mit einem blauen, einmal rotem Katalog ...

      Außerdem gab es nach 1989 nur noch spradisch (je später, umso spärlicher) "Hauptkataloge" mit fortlaufenden Nummern. Teilweise auch in ziemlich unlogischer Zeitfolge (mal ein, mal zwei, mal sogar drei jahre keinen neuen).

      Hat sich jemand schon mal mit der Geschichte / Erscheinen der Kataloge und deren Philosophie auseinandergesetzt? Gibt es darüber eine Liste / Tabelle, wann ein Katalog erschienen ist und wann nicht?

      Weiß von euch jemand mehr über die Geschichte der Fa. Graupner? Evtl. jemand, der bei Graupner gearbeitet hat und sich damit auskennt, weiß warum das so war?!?
      Mich interessiert das einfach, da ich mit Graupner aufgewachsen bin und es jetzt total schade finde, dass es so eine Firma nicht mehr gibt! (Vermutlich geht es einigen von euch ebenso ...)

      Ich hab mal versucht, eine Liste zu erstellen, bin mir aber nicht sicher, ob sie auch stimmt. Bei Graupner hat man wenigstens den Vorteil, dass die "FS" durchgehend sind (also die Kataloge durchnummeriert sind) Bei Robbe wird´s da schon schwerer. Da gab es nur einen Katalog z.B. 1980 oder `83. Da bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob es da nicht auch jedes Jahr einen gab oder manchmal auch nur alle paar Jahre einen neuen ... Später, also gegen Ende hin, gab es den auch nur noch "Sporadisch" ... Den letzten von Robbe angeblich 2010. Von da an nur noch NH (Neuheiten).

      Vielen Dank im voraus und Grüße

      Stefan
      Grenzen entstehen nur im Kopf! Und wenn man sie nicht hindenkt, sind sie nicht da! :id:
    • Das kann auch daran liegen, dass bei Gründung der Firma der Name Graupner nicht verwendet wurde, sondern die Modelle/Baupläne unter dem Namen Graubele vertrieben wurden. Das war, meines Wissens nach, bis ca. 1954 der Fall, danach hieß die Firma dann offiziell Graupner!
      Fahrfertig: Aeronaut Classic, Kalle, Graupner Pegasus III, Graupner Vegesack und Theodor Heuss
      Im Bau: Adolph Bermpohl, Aeronaut Queen, Robbe Happy Hunter
      Restaurierung: Graupner Tedje
    • Also Jungs,
      aus meinem bescheidenen Wissensfundus ein paar Brocken:
      Der Firmenname war Graupner die ganze Zeit.
      Anfangs als Verlag später dann einfach nur Graupner.
      Die Modelle (Flugzeuge ab ca. 1935, Schiffe ab 1938) wurden in der Zeit zwischen 1949 und 1954 mit dem Graubele Signet ( Kosename der Frau des Chefs) vermarktet. Bei den Flugzeugen gab es Graubele x (mit verschiedenen Nummern) als Modellnamen.

      Die Kataloge wurden numeriert, bis Nr. 13 getrennt nach F(Flug) und S(Schiff).
      Der Katalog 14 FS war um 1958 der erste gemeinsame.
      Je nach Lage des Geschäftes gab es nicht jedes Jahr einen neuen Katalog, daher kann man schlecht mit den Nummern durch die Jahre zählen.
      Vielleicht stelle ich mal eine Liste zusammen mit Jahren und Katalogen.
      So weit 5 Cent von mir dazu.
      Gruß Gerrit
      Oft ist es in der Werkstatt einfach produktiver als hier am "Daddelkasten" :pf: :wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tug_baer ()

    • Also dann:

      Mir bekannte Zuordnungen von Graupner - Katalognummern und Jahren:
      8 -> 1950
      9 -> 1951
      10 -> 1952
      11 -> 1953
      12 -> 1955
      13 -> 1956 / 57
      14 -> 1958 / 59
      15 -> 1960
      16 -> 1961
      17 -> 1963
      18 -> 1964 /65
      19 -> 1966
      hier beginnt eine saubere Reihe (jedes Jahr ein Katalog) bis
      41 -> 1988
      42 -> ??
      43 -> 1991
      44 -> ??
      45 -> 1994
      46 -> 1996
      47 -> 1998
      48 -> 2000 / 01 / 02
      49 -> ??
      50 -> 2006 (Danke an Jörg für die Ergänzung)
      51 -> 2009 (2. Aufl.) (Danke an Jürgen für die Ergänzung)
      53 -> 2016 - 19? (Danke an Gilbert für die Ergänzung)

      Wer weiss mehr? (werde alle Zusatzinfos in diese Liste einarbeiten)

      Gruß Gerrit
      Oft ist es in der Werkstatt einfach produktiver als hier am "Daddelkasten" :pf: :wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von tug_baer ()