Baubericht der "Volksfräse"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baubericht der "Volksfräse"

      Nach der MPCNC erweitere ich meinen Maschinenpark um die Volksfräse :yes3:
      Ich muss jedoch eines ganz klar sagen:

      "Die MPCNC reicht für normale Modellbautätigkeiten völlig aus"

      Da ich allerdings auch mal für die bessere Hälfte was zu fräsen habe, besteht das Brettchen auch mal aus 18mm Buche oder mehr :pf:
      Ne, Spass bei Seite, ich will auch gerne mal etwas Alu fliegen lassen :pr:

      Hier ersteinmal eine kleine Info um was es hierbei geht. Kanal Onkel Phil auf YT
      Wenn Ihr mehr darüber sehen möchtet, einfach über den Onkel sein Kanal schauen. Es sind bereits mehrere Vid´s hierzu online

      Ich konnte schon einige Teile im Vorfeld herstellen :) und leider auch bestellen :/ Die Kosten liegen bei rund 1000 EUR (angeblich :fr2: )
      je nachdem wo Ihr die Teile bestellt. Ich habe low price über die Chinakracher gewählt, mit entsprechender Wartezeit halt.

      Mich treibt ja keiner :whistling:

      Hier schon mal einige Fotos was ich schon zusammen habe:

      Druckteile 40 Stück / je nach Einstellung und Infill / es fehlen hier noch welche !
      1KG Filament (bei mir 2 Rollen a 750gr) 49,oo EUR
      Druckzeit 4-5 Tage

      1.jpg 2.jpg 13.jpg

      Ein Sack Nüsse äääh Schrauben
      40,oo EUR

      5.jpg


      Ein bisschen Aluminium
      Set 250,oo EUR (Fertigteile)

      3.jpg 4.jpg

      Linearführungen 2 x 300mm, 2 x 800mm, 2 x 1200mm mit 16 Schlitten
      Auf dem Bild sind nur die 300mm zu sehen
      209,oo EUR

      8.jpg

      Die Aluprofile 2 x 1280mm, 2 x 940mm, 2 x 740mm, 6 x 80mm
      Diverse Nutensteine und Winkel
      232,oo EUR

      12.jpg


      Ansonsten muss ich jetzt noch warten, bis der Postbote noch drei mal klingelt.
      Ist noch nicht alles da. Die Platte muss ich diese Woche noch beschaffen, dann
      könnte ich den Rahmen ja schon mal aufbauen :fg:
    • Hallo Carsten,

      ich habe nur einmal in die Röhre reingeschaut und bin beeindruckt von Deinem Vorhaben.

      Vor einigen Jahren habe ich einen Bausatz einer CNC-Fräse gekauft und in Betrieb genommen. Ich mußte aber dann bald den Z-Support neu machen und die Spindel austauschen. Sie war zu langsam. Dein Gerät gehört bei weitem in eine höhere Liga.

      Wie groß wird der abfahrbare Arbeitsbereich?
      Ich gehe davon aus, Du hast eine Hochfrequenzspindel vorgesehen. Wieviel KW wird sie haben?
      Mit einem Gruß, Wolf

      - alle sagten: „Das geht nicht!“, bis der kam der es machte.
    • Guten Morgen,

      ja ist schon etwas anderes vom Material. Wobei ich der Meinung bin,
      dass der Aufwand für den Aufbau einfacher ist. O.K. die Steuerung ist
      da eine andere Hausnummer. Die Motoren sind Nema 23 mit entsprechenden
      wertigeren Endstufen.
      Aufbaufähig ist die Fräse allerdings auch für die Leute die Ihre MPCNC auseinander rupfen
      und die Motoren und Steuerung übernehmen wollen.

      So wollte ich es erst machen, was ich aber dann verworfen habe. Die Spindel war hier
      mein Sorgenkind für Alu. Und meine MPCNC hat auch einen Tausender verschlungen.
      Die verkaufe ich dann lieber komplett, als den Rest der überbleibt in die Tonne zu hauen.

      Gestern war 25% Deal, da wollte ich mir eine 2,2 KW schnappen.
      Hab es aber dann bei der 1,5 KW mit Frequenzumwandler ER11 belassen. Weil die Lieferzeit
      in den Dezember ging ?( die war also noch gar nicht gebaut :bhi:
      Fräsbereich bei mir ca. 104cm x 60cm

      Gruß Carsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Carsten_N ()

    • So, heute Vormittag habe ich die 16 Gewinde für das Portal in die Aluprofile geschnitten.
      Die sind nötig um die 12mm seitlichen Portalwangen anzuschrauben. Die Gewinde habe ich
      mit einem Akkuschrauber erledigt, da ich keine Lust hatte, das Wendeisen zu schwingen. X/

      Das hat tadellos funktioniert. Natürlich immer ein Tröppchen Öl dabei und anschließend
      das ganze mit der Luftpistole ausgeblasen.

      Anschließend ab in den Keller und die Linearführungen zum aufschieben vorbereitet.
      Schraube und Nutenstein entsprechend eingeschraubt.
      14.jpg


      Danach habe ich die Portalwangen mit den 2 Profilen verschraubt. Hier aber erst eine Seite komplett
      verschrauben, danach die andere Portalwange, da alles sehr Maßhaltig ist.
      17.jpg

      Wow :w1: das hat schon was ! Und gewichtig ist das Teilchen auch :resp:
      Hiernach habe ich für die Linearlager auf die Schienen aufgeschoben um die Kreuzplatte
      (Aufnahme für Z-Achse) daran zu befestigen.
      Fertig sieht das dann so aus.
      15.jpg

      Die ungefähren Abmessungen der Maschine ist hier zu sehen. Unter die gesamten Rahmenprofile
      kommen dann die 80mm Aluprofile, welche dann auf der Grundplatte stehen.

      16.jpg
    • Hier ein kleines Update.

      Zwischenzeitlich habe ich ein Untergestell aus einem Regalsystem zusammengeschraubt.
      M10 Schrauben sorgen für die notwendige Steifheit. Durch die Streben sind zusätzlich noch
      8 Gewindestangen (M10) eingesetzt. Verschweissen war nicht ....ich mußte durch die Tür :thumbsup:

      Darauf kam dann die 24mm Grundplatte. Anschließend dann der Rahmen der Fräse.
      19.jpg

      Heute sind dann die Druckteile schon einmal vorbereitet worden. Hierzu mußten an einigen Teilen Einnietmuttern
      eingebracht werden. Einpressen wäre auch gegangen, aber ich habe es mit dem Lötkolben erledigt. Dünne Spitze drauf
      und in die Hülse gesteckt und eingedrückt. Quasi verschweist. Kann man auch auf YT über die Fräse sehen.
      18.jpg

      Hiernach mal eben alles angeschraubt .....ähh 3 Stunden. Die Nutensteine wollen manchmal nicht so wie ich es wollte :gr:
      20.jpg 21.jpg

      Sieht dann schon einmal so aus.