Baubericht der "Volksfräse"

  • Hallo Carsten,


    konnte alles erheblich verbessern.


    Die Fahrt konnte ich unter 0,06mm ausrichten.
    Die obere Schiene am Portal auch auf 0,02mm mit der Messuhr (analog).


    Siehe Discord bei Uncel Phil.


    Gruß

  • Ja, habe ich gesehen. :pr:


    Ich habe heute einmal die Absaugung angeschraubt. Macht schon ein schlanken Fuss ^^


    Werkzeugwechsel geht ohne Probleme. Nur die Borsten mußte ich 20mm einkürzen, damit
    ich auch mit einem 0,8mm PS-Fräser bis runter in die Opferplatte komme. Das graue Absaugrohr
    hat oben wenn es aus dem Halter kommt eine Erweiterung vom Durchmesser. Somit kann es auch
    nicht tiefer eingeschoben werden als bis zu dieser Stelle. Das graue Rohr habe ich nun so eingekürzt , das
    die Spindel mit dem kleinsten Fräser auch bis in die Opferplatte kommt.


    Mal sehen wie es sich macht wenn "Späne" fliegen. Für PS-Platten muss ich endlich mal mit meinem
    Vakuumtisch anfangen. Bei Kleinteilen aus PS werde ich den Saugschuh nicht unbedingt brauchen.



    rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/w…ex.php?attachment/272801/
    20210626_192237.jpg

  • So sieht das bei mir aus.
    Wichtig war, dass der Schuh sehr schmal ist, da bei der BZT rechts und links die hohen Führungen und Spindeln liegen.


    Eine Kühlung sollte auch noch mit reinpassen.
    Bei GFK oder Holz kann ich sie auch mit einer Kappe verschließen.


    Habe mal irgendwo im Netz Flexibele Bürstenbalken mit 30mm Länge gefunden. Die hartgummiaufnahme der Bürsten kann in eine Nut gedruckt werden und so halten die Bürsten im Schuh.


    ich habe zwei Schürzenpaare. Eins für Alu und Messing und eins für Kunststoffe und GFK. Daher die Beschriftung PVC.



    ist alles aus 9mm Pom gefräst.
    Natürlich angepasst an die BZT Spindelaufnahme.
    Kann aber bei Interesse die G-code dateien hier reinstellen


    3EA7B481-45DF-44CD-A2EA-00520B40F5E2.jpeg90D16AE3-C587-43DB-A29C-6CBF52A6B1CF.jpeg5BA3F167-0C38-4914-BE83-190F54173977.jpeg45EB85C3-F9C6-4B5F-AAF8-200BE15D8E07.jpeg964AC214-C362-4FDE-8E29-9F4357EA61E0.jpeg353AF468-DDE0-463E-8638-EF2BC3093680.jpeg5C89CB88-1364-4061-A4F8-2AA24C8A8650.jpeg

  • Hi,


    ich bin auch gerade dabei, mir die Teile für die Volksfräse zusammenzukaufen. Aufgrund dessen hätte ich gerade mal ein paar kleine Fragen zu Deinem Aufbau ;-).


    Hast du die blauen Anschluss-Verkleidungen für die Stepper selbst gedruckt!? gibt es dazu Vorlagen im Internet?


    Welche Steuerkabel hast Du in welcher Schleppkettengröße verwendet? Ich wollte Lapp Ölflex-Leitungen verwenden, die wohl 8mm Durchmesser haben. Wenn die Anzahl der Kabel zusammenrechnet (4-5 Stepper, 2 Sensoren und die Leitung für die Spindel) kommt man glaub nicht mehr mit der 37x18mm Schleppkette hin. Sehe ich das richtig?


    Danke für Deine Hilfe.


    Gruß,

    Christian

  • Hallo Christian,


    die Kette ist 18 x 50 Innenmaß. Die brauchste auf jeden Fall !



    Am Besten Du investierst 1EUR und wirst Patreon vom Onkel Phil.

    Dadurch kommst Du in den Discord. Hier sind bereits erhebliche Verbesserungen vorgestellt und erklärt.

    Weiterhin kannst Du jederzeit deine Fragen stellen. Gerade die Elektrik usw.

    Antwortzeit in der Regel ...ein paar Minuten :)


    Da hast Du auch zig Varianten von Abdeckungen, Abschaugschuhen usw. alles zum downloaden.

    Viele haben auch keine Riemen mehr, sondern Spindeln !






    baufragen - Discord 05.12.2021 18_34_51.png


    Gruß Carsten

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!