Baubericht GS Neuwerk 1:100 als Standmodell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baubericht GS Neuwerk 1:100 als Standmodell

      Hallo Modellbaufreunde,

      nachdem ich auf diesen Seiten so zahlreiche Informationen und Ideen sammeln konnte, möchte ich euch mein erstes Projekt in diesem Forum vorstellen.

      Es handelt sich hierbei um das Gewässerschutzschiff “Neuwerk“ im Maßstab 1:100. Ein herrliches Schiff, welches ich des öfteren in Cuxhaven angetroffen habe. Kurzerhand war die Idee geboren, dieses Schiff ins heimische Wohnzimmer zu überführen. Gesagt getan und derzeit laufen bereits die letzten beplanckungen am Rumpf. Parallel dazu entstehen bereits die ersten Bauteile auf dem 3D Drucker und diverse CAD Zeichnungen. Geplant ist ein reines Vitrinen-Vollrumpfmodell mit Beleuchtung, als Maritimes Schmuckstück im Wohnzimmer.

      Als Vorlage für das Modell dienen die Pläne (4 Bögen Din A0) vom VTH-Verlag. In div. Beiträgen habe ich gelesen das man beim WSA Cuxhaven original Pläne der Neuwerk bekommen kann. Werde die mal anschreiben und schauen was da geht.
      Für Anregungen und Tipps bin ich jederzeit dankbar.

      Bis dahin
      Andreas
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Firefox_II ()

    • Hallo Andreas,

      in welcher Ausführung wirst Du die Neuwerk bauen.
      Nach dem Werftaufenthalt wurde einiges geändert.
      z.B.
      Dateien
      Viele Grüße

      Uwe
    • Hallo,

      erstmal danke für den Tip mit dem Kartonmodellbau. Dort kann man viele kleine Details erkennen.

      @uwep - erstmal Gratulation zu deiner Neuwerk. Die Ausführung ist echt der Hammer, und ohne Übertreibung das beste Modell der Neuwerk was ich bis jetzt gesehen habe. Respekt.
      Ich werde mein Modell auf den Baustand 2017 aufbauen, also vor dem Werft Aufenthalt. Letztlich weil ich dafür die detaillierten Pläne habe.

      Zum Baustand meines Rumpfes, es laufen die letzten Beplanckungen. Aber die letzten Stellen haben es in sich. Gerade das vordere Schanzkleid und die hinteren „Höcker“ der Schottel-Antriebe.

      Dafür sind die ersten Muster aus dem Drucker gefallen, und ich bin eigentlich ganz zufrieden damit. Als erstes habe ich mich auf die Suche nach einem Freifall-Rettungsboot begeben, aber leider nicht so richtig fündig geworden. Da habe ich im CAD kurzerhand aus den Planansichten ein 3d Modell erstellt. Ebenfalls ist der Schottelantrieb gezeichnet und gedruckt worden. Die Teile sind noch Prototypen, da ich am Drucker auch noch mit den Einstellungen experimentiere, aber ich bin eigentlich schon glücklich damit.

      Grüße Andreas
      Dateien
    • Heute ist das erste Rettungsboot mal testweise lackiert worden. Im Maßstab 1:100 ist einiges schon ganz schön fummelig. Aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.

      Auf den Bildern ist der Entstehungsvorgang des Rettungsbootes zu sehen.

      Parallel bin ich mit dem Antennenmast auf dem Peildeck begonnen. Leider ist der Plan auch hier einmal mehr wiedersprüchlich . Hat jemand evtl. ein Aussagekräftiges Bild der Antenne im original, oder aber wie ihr das am Modell gelöst habt?

      Bis dahin
      Andreas
      Dateien