Dem Soundmodul eine höhere Drehzahl vorgaukeln?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dem Soundmodul eine höhere Drehzahl vorgaukeln?

      Es gibt doch diese neuartigen Soundmodule im schwarzen Kasten für'n Appel un'n Ei.
      Die nehmen nicht mehr oldschool die Motordrehzahl von der Motorspannung ab, sondern direkt vom Empfänger.

      Mein Problem ist, dass die Dinger bei voller Vollausschlag am Sender zu schnell laufen.
      Bei hohen Drehzahlen hören sie sich furchtbar an.

      Kalibriert werden sie bei den drei Steuerknüppel-Stellungen Null, Voll voraus und Voll zurück.
      Wie kann ich dem Soundmodul bei Voll voraus noch mehr vorgaukeln (die zusätzliche Trimmung reicht nicht aus), damit er bei Vollausschlag Steuerknüppel langsamer dreht als sein einprogrammiertes Vollgas?

      Hat da jemand eine Idee, wie die Dinger angesteuert werden?
    • Mögliche Lösung: Mischer in der Fernsteuerung

      Hi,
      wenn es deine Fernsteuerung ermöglicht, dann einfach den Gaskanal über einen freien Mischer auf einen noch freien Servokanal mischen und den originalen Mischeranteil von 100% entweder reduzieren auf einen niedrigeren Wert oder erhöhen (bis zu 150%) bis ein guter Sound zu hören ist.
      Dein Soundmodul muß dann in dem neuen Servokanal stecken und die Änderung des Mischeranteils erst nach der Kalibrierung des Soundmoduls durchführen.
      Gruß
      Dieter
    • Moin,

      man muß dem Soundmodul eine niedrigere Drehzahl vorgauckeln, damit der Ton bei Vollausschlag nicht so hoch geht.

      Wenn der Sender keine Mischer hat kann man das auch empfänger-seitig mit einem Modul lösen, welches den Servo-Weg begrenzt. Dies würde zusammen mit dem Regler über ein Y-Kabel am Gaskanal angeschlossen.
      Das Simprop Dual Rate/Reverse Modul hat zwei Ausgänge, einer davon ist 1:1 durchgeführt so daß man hier kein Y-Kabel braucht.
    • Das Empfängerseitige Modul wäre genau das richtige. Da die Soundmodule nur aus einem Lautsprecher und einer Platine bestehen, werde ich mal sehen, wie ich die beiden Teile ins Boot eingebaut bekomme, wahrscheinlich den Lautsprecher im Motorkasten. Und dann mal abwarten, wie sich das Ganze im Freien anhört. So ein Dual Rate Reverse Modul ist ja schnell dazwischen gesteckt.

      IMG_0607.JPG