Forenmodell 2020/21 Die Konstruktion

  • Die hintere Sitzbank ist fertig gezeichnet.

    Sitzgruppe Hinten.JPGDas war einmal schwere Kost Die Luftkanäle für die Motorkühlung sind mit eingezeichnet

    Hydrolift P42 Discovery 2022-2.JPGHabe die aber gelöst jetzt die vordere Sitzbank

    Was mir fehlt ist, eine Ansicht von hinten für die Abgas und Kühl Anlage, die sich unterhalb der hinteren Sitzbank befindet.

  • Ich habe die Servoenheit noch einemal überarbeitet jetzt sollte das Servo Platz haben.

    Das Servo hat ein Maß von 22,8 und ich habe das jetzt auf 23.2 mm geändert, somit sollte das jetzt saugend in den Halter passen.

    Leider habe ich keins mehr um das nach zu messen somit muss ich mich auf die Hersteller Angaben verlassen.

    Den oberen Deckelhabe ich jetzt auch fertig destellt der ist jetzt auch verfügbar.

    Die Dateien ;

    Dach Oberteil-Radar.zip

    Dach-Scheinwerfereinheit neu.zip

    sind jetzt in der Filebase verfügbar.

    Dach Oberteil Radar.JPGhier ist die Wandstärke nur bei 1,2 mm bei dem Dach werde ich die Wandstärken noch einmal überarbeiten, je nach Gewicht das jetzt hier wohl mal genannt wird dei das schon gedruckt haben

  • Für das Dach Radar Oberteil habe ich noch ein Dach Dichtgummi gezeichnet das sollte man aus Ninja Flex drucken .

    Das Dichtgummi braucht man nur in den Aufbau drücken , die Kabeldurchführung ist nur 1 mm breit da sollten die Kabel durchpassen und gleichzeitig abgedichtet sein.

    Dach dichtgummi.JPG

    Baugruppe1.JPGso sollte das dann aussehen vor dem reinstecken

  • Hallo,


    bei mir mit PLA gedruckt wiegt das zusammengelegt Dach 365g.


    Bis das gespachtelt und lackiert ist, denke ich das wir bestimmt auf 400g kommen.


    Gruß

    Carsten

    Gruß Carsten


    Heimathafen:
    FOMO2021 Nr.38, Status: In der Werft :clap:
    Robbe Marauder, Status: Antriebe kommen neu :sleeping:
    Graupner Bugsier 3, Status: Bausatz liegt im Regal
    Cap Valiente, Status: angefangener Bausatz liegt im Regal
    FOMO2015 Schubbi 14, Status: Fahrbereit
    Seabex One, Status: noch nicht vollendet im Regal
    FOMO2018 Nr.42, Status: Fahrbereit
    Happy Hunter, Status: Restaurationsobjekt im Regal

  • Hier das Komplette Dach mit den Einbauten.

    Hier einmal die Druckzeit und das Gewicht dazu.

    Druckzeit: 58 hours 19 minutes

    Rohfadenlänge: 65818.9 mm

    Plastikgewicht: 524.86 g (1.16 lb)

    Materialkosten: 52.49 €

    Dach-WP-komplett mit Einbauten.JPGDach-WP-komplett mit Einbauten-1.JPG So sollte das dann bei euch aussehen wenn es fertig gedruckt ist

    Jetzt werde ich einmal einen neuen Befehl ausprobieren um eine Zeichnung zu Teilen, davon aber später mehr.

  • Ich habe einmal alle Druckteile bis auf die Fensterrahmen Gewichtsmäßig berechnen lassen.

    Kabine Vorne 144,00 Gramm

    Kabine Mitte 67,63 g

    Türen 113.00 g

    Seitenteile hinten 144,00 g

    Dach 524,86 g

    ------------------------------------------

    Ges. Gewicht 983,67 Gramm

    Also ist das etwas schwerer als das Dach vom Wolfgang wobei der keine Türen hat, somit sind beide Aufbauten vom Gewicht identisch.

  • Jörg

    Von mir nicht da bist du der Spezialist dafür.

    Der Wolfgang hat ein Gewicht von 4,5 Kg das wird aber je nach Bauweise und verwendeten Materialien unterschiedlich sein.

    Auch die verwendeten Aufbauten die ja variabel sind können das Gewicht verändern.

    Meine Discover Version wird wohl das schwerste Modell sein..

    Ich habe ein Paar Gewichts Einsparungen vorgenommen ob das dann stabiel genug wird weis ich noch nicht.

    Die Aufbauten haben jetzt eine Wandstärke von 1,5 mm vorher lag diese bei 2,5 mm . Ich baue lieber etwas stabiler dann geht weniger kaputt.

    Gewicht können wir heute bei den verwendeten Akkus erreichen.

    Ich verwende nur noch LiFePo4 Akkus mit 16Ah und 8Ah bei 12 Volt. In letzter Zeit sind ein Paar 18650 Zellen dazu gekommen die jetzt die Blei Akkus ersetzen.

    Also dann rechne einmal.

    Die zwei 20 mm Jets mit der Doppel Schraube sollte genug Leistung bringen, je nach Motor.

  • Hier die überarbeitete Version.

    Die in der Filebase abgelegten Daten sind weiterhin aktuell

    Hydrolift P42 Discovery 2022.JPGHier habe ich nur die Wandstärken und Zeichnungsfehler beseitigt

    Leider kann ich die großen Teile nicht mit meinem Drucker drucken dafür muss ich mir dann eine Lösung einfallen lassen.

    Es fehlen 4 mm in der Höhe für den vorderen Aufbau.

    Das Dach wird auch nicht so passen wie ich mir das vorstelle da man das Senkrecht drucken muss.

    Oder ich teile das in vier Teile was aber Nacharbeiten erfordert.

    Mal sehen wann ich mit dem bau anfange, auf jeden Fall wenn es draußen warm genug ist.

    Vorher werde ich mir noch eine Weitere 4 Kg Rolle zum drucken beschaffen.



    Jetzt ist das Modell in der Planung und Konstruktion abgeschlossen

    viel spaß beim bauen

  • Post by Modellteile ().

    This post was deleted by the author themselves ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!