Wie lange riechen Molotow Farben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie lange riechen Molotow Farben

      Hallo

      Ich habe vor 2 Tagen ein Werkstück mit den Molotow Premium Sprühdosen lackiert. Die Anwendung der Farbe ist Idiotensicher.
      Es ist fasst unmöglich einen Läufer zu erzeugen oder sonst etwas falsch zu machen. Aber die Farben riechen heftig. Auch nach
      2 Tagen kann man das Werkstück nicht in einen geschlossenen Raum bringen. Wie lange riechen die Farben?

      Gruß, Franz
    • Hallo Franz,

      habe auch schon mit Molotow gesprüht.
      Hatte keine Geruchsprobleme. Hast du grundiert?
      Was war das Werkstück? Wie war das behandelt?
      Vieleicht eine Unverträglichkeit zwischen Werkstück und farbe.

      Gruß Kurt
    • Kann durchaus sein, zumal Sprühfarben nicht unter 20° verarbeitet werden sollen! Draussen auf groben Werkstoffen wie z.B. Häusern oder Holz, geht es u.U. etwas schneller.
      MfG, Ernst
      (Moderator)

      Das Vorteilhafte an Standmodellen ist, dass sie selten absaufen...

      IG-Yachtmodellbau seit 1996

      Under Construction: Wider 32 in 1:10 - Baby Horace III - 37' Midnight Express Center Console :bd:

      MFC Ikarus Kempten - Modellfliegen auf 895,2m Starthöhe :)
    • Molotow Premium kannst du ohne Probleme bis 0Grad sprühen, aber dann dauert das Durchtrocknen auch länger. Ich pack die Sachen im Winter immer in's Badezimmer, nachdem der Lack angetrocknet ist, da geht Fenster/Klappe auf und nach einem Tag geht das.
      Wenn du mehere Schichten hast, löst die obere die untere meist wieder mit an, auch das dauert dann bis es wieder durchgetrocknet ist.

      Geht aber grundsätzlich schneller als auf 20Grad Aussentemperatur zu warten. Ich meine aber auch im Sommer dauert es Tage bis es gar nicht mehr riecht.
      Abkleben und übersprühen geht aber schon wenn es noch leichte Ausdünstungen hat.
      VG
      Joerg
      In der Werft: Ausflugskutter (Antje II Rumpf+Deck + Eigenbau) - Ponton/Schute (Eigenbau)
      Am Ausrüstungskai: 7m SRB GESINA 1:10 (Planbau/Fotos) und immer mal wieder eines der fertigen Modelle
      Im Hafen: 7m SRB MAX CARSTENSEN 1:20 (GFK 'Rumpfentwurf', Planbau/Fotos, 3D Druck) - 9.5m SRB WILMA SIKORSKI 1:20 (Modifizierter Baukasten) - Motorrettungsboot LÜBECK 1:20 (Buchtwrack, Baukasten) - Springer Tug aus PS 1:20 (Eigenbau)
      Wo: smc-elmshorn.de
    • ich habe auch schon unter + 10 Grad draussen lackiert und nach dem Antrocknen in die Werkstatt geholt. Je nach Anzahl der Lackaufträge waren die nach 24 bis 36 Stunden durchgetrocknet und dünsteten nicht mehr aus.

      Gruß
      Holger
      In der Werft:
      Hafenschlepper Jonny (aeronaut)
      Trailer und Unimog für SB Barsch
      SK Berlin (Steinhagen Rümpfe) wird SK Hamburg -extern-
      in Vorbereitung:
      SK Harro Koebke
      SB Caspar Otten (als Woltera)
      auf Halde:
      Fischkutter Antje (Krick)
      fahrfertig:
      Barkasse Felix (Krick)
      SB Boddenboot Barsch
      Bugsier 3
    • Moin,
      es liegt an der Temperatur !!
      Das habe ich auch schon mehrfach gehabt.
      Wenn die Luftfeuchtigkeit auch noch zu hoch war, hat man im Klarlack auch noch einen Milchigen film :bw: :bw: :bw:
      Lernen durch Schmerzen :bhi2: :juhu:

      Gruß
      Michael
      Im Bau:
      Graupner Neptun Stretch
      Sportfischer-Yacht Tangaroa

      Fahrbereit:
      Graupner Multiboot ( Löschboot) / Graupner Pollux / Robbe Sea Jet
      Playmobil Frachter / Graupner Key West Cat / Graupner Lotse

      Bauvorhaben:
      FLB 40
      Powerkat