CTI PS4a Schaltmodul

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CTI PS4a Schaltmodul

      Hallo zusammen
      ich habe ein Problem mit dem Anschluss dieses Schaltbausteines.
      Ich möchte damit nautische Beleuchtung, Suchscheinwerfer, Hupe und Wasserpumpe
      aus einem separaten 12 Volt Akku schalten.
      Nur komme ich ( von Beruf Bürokrat) mit dem beigelegten Schaltbild nicht zurecht.
      Kann mir jemand für mich verständlich erklären wie ich vorgehen muss.
      Ich habe das neuere Modul an welchem der -(Minus) Pol nicht mehr vorhanden ist.
      Die am Baustein vorhandenen 4 Kabel schalten laut Schaltbild +(Plus)
      Wie ist der Verlauf des -(Minus) Anschlusses des separaten 12 Volt Akkus?
      Das Modul könnte zwar 20 Voltalten, aber 20 Volt über den Empfänger???
      Ich bin momentan rattlos.
      Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

      Grüße vom Chiemsee
      Bertl

      ps4a-schema.jpg
    • Hallo in die Runde,

      das Minus über den Empfänger laufen lassen oder ein Minuskabel an das Modul anlöten.
      Meiner Meinung nach hat sich CTI keinen Gefallen getan am Minuskabel zu sparen.
      Wenn etwas höhere Ströme fliessen plus die Ströme welche eh über den Empfängerminus gehen kann nicht gut gehen bei den Kabelquerschnitten/Leiterbahnen.

      LG Martin
      Lieber 60 Jahre gelebt als 80 nur da gewesen sein 8)
    • Leider ist das Anlöten des Minus-Kabels des externen Akkus an das Schaltmodul bei meinem
      dem neueren PS4a Modul nicht mehr möglich.
      Da ich aber keinen Empfängerakku habe, sondern das BEC des Reglers die Stromversorgung
      des Empfängers über nimmt, wohin verbinde ich dann das Minuskabel des externen Versorgungsakkus?
      Ich sehe mich schon abrauchen
      Grüße vom Chiemsee
      Bertl O.
    • Die Module schalten nach "Anleitung" 4x4A =16A

      Diesen Strom über eine 0,25mm² Servoleitung und den Empfänger zu leiten ist grob fahrlässig.

      Also Entweder kann man den Baustein mit einer zusätzlichen Masseverbindung ausstatten oder die Last über zusätzlich verbaute Relais schalten.
      ( Servostecker haben je nach Hersteller eine Zulassung zwischen 2 und 3 A, mal abgesehen davon das ich einen Empfänger nicht als Verteiler einsetzen würde....)

      Ralf
    • Moin,

      Bertl O. schrieb:

      Leider ist das Anlöten des Minus-Kabels des externen Akkus an das Schaltmodul bei meinem dem neueren PS4a Modul nicht mehr möglich.
      Hat CTI das Platinendesign geändert? Früher war da mal ein Lötkontakt für den externen Minus.

      Da ich aber keinen Empfängerakku habe, sondern das BEC des Reglers die Stromversorgung des Empfängers über nimmt, wohin verbinde ich dann das Minuskabel des externen Versorgungsakkus?
      in dem Fall mit dem Minus des Akkus welcher das BEC speist. Wenn der Stromverbrauch der Pumpe nicht zu hoch ist wird der externe Minus nicht benötigt. Freilaufdiode für den Pumpen-Ausgang nicht vergessen!
    • Also auf dem Schaltplan steht, dass der Minus bei den neueren Modulen nicht mehr vorhanden ist.
      Martin hat geschrieben, dass man den Schrumpfschlauch aufschneiden kann, dort den Minus-Kontakt
      auf der Platine findet und dort das Minuskabel anlötet - das traue ich mir nicht, denn diese Platine ist winzig.
      Außerdem ist auf meinem Schaltplan keine Kontaktfläche angezeigt.
      Könnte sie aber trotzdem noch vorhanden sein.

      Reiner, wenn ich dich recht verstehe, dann brauche ich, wenn ich die Pumpe außen vor lasse
      und über einen eigenen Schalter schalte keinen externen Minus mehr.
      Aber wie kann ich dann die 3 weniger stromgierien Verbraucher schalten?
      Was passiert dann mit dem Minuskabel des externen Akkus?

      Ihr seht, ich bin hier einfach überfordert und ich beneide jeden der da durchblickt.
      Ich habe euch mal einen Scan der Bedienungsanleitung mitgeschickt

      Vielleicht wandert das Ding letztendlich in Grabbelbox und ich verwende wieder
      wieder meine geliebten Memory-Schalter die bis 20 A abkönnen.

      Grüße vom Chiemsee
      Bertl O.

      PS4a und PS4aT---2014---innen.jpgPS4a und PS4aT---2014---titel.jpg
    • Hallo Rupert, du fährst mit dem + des Akkus zuerst an die Verbraucher, wie Lampen, LED oder ähnlichem und nutzt die Leitung vom Modul als -. Für eine Pumpe würde ich entweder ein Relais verwenden ( bitte die Freilaufdiode nicht vergessen), oder wenn du es einfacher möchtest das Schaltmodul von CTI, das klappt gut. Wie gesagt, ich hatte bisher komischerweise Probleme mit dem BEC. Keine Ahnung warum. Deswegen habe habe ich das so gelöst. Es klappt.
      Reiner
      Do what have to be done :kratz:
      Mitglied der IG X-Bow
    • Hallo Bertl,

      Bertl O. schrieb:

      Reiner, wenn ich dich recht verstehe, dann brauche ich, wenn ich die Pumpe außen vor lasse und über einen eigenen Schalter schalte keinen externen Minus mehr.
      Aber wie kann ich dann die 3 weniger stromgierien Verbraucher schalten?
      einfach wie in der Anleitung gezeigt anschließen:
      - Ausgang (blaues Kabel) vom Schaltmodul zu Verbraucher Minus
      - Verbraucher Plus zu Akku Plus (rote Leitung in der Zeichnung)

      Was passiert dann mit dem Minuskabel des externen Akkus?
      Diesen mit dem Minus des Fahrakkus verbinden. Dadurch haben dann alle Komponenten ein gemeinsames Minus-Potential.
    • Ich habe mal den Schrumpfschlauch geöffnet und das Etikett von einem unverbauten Modul angehoben.
      Man sieht hoffentlich die beiden Lötpunkte mit der Leiterbahn.
      Allerdings, und das verwirrt mich jetzt etwas sind diese Lötpunkte mit dem gelben Kabel des Servosteckers verbunden.
      Das gelbe Kabel ist lt. Anleitung Minus.
      Chin. Mitarbeiter bei CTI? Eigentlich interessiert man sich in Fernost eher weniger für gängige Farbkennzeichnungen :sh: :bad: :hm: :???:
      20210319_221414[1].jpg

      LG Martin
      Lieber 60 Jahre gelebt als 80 nur da gewesen sein 8)
    • Die beiden Lötpunkte auf der Etikettenseite sind per Leiterbahn verbunden und durchkontaktiert zur Bestückungsseite.
      Auf der Bestückungsseite ist der Lötpunkt mit einer Leiterbahn zum gelben Kabel verbunden, zum Braunen jedoch nicht.
      Nach meinem Verständnis ist die Anleitung korrekt, nur die Anschlussleitung ist verkehrt verlötet.

      LG Martin
      Lieber 60 Jahre gelebt als 80 nur da gewesen sein 8)
    • Wenn ich die Beschreibung richtig interpretiere kann an dieses Modul nur LEDs/Lampen bis maximal 2-3A gesammt angeschlossen werden. Mehr hält der Stecker/Kabel nicht aus. Wenn du eine größere Last anschließen willst kannst Du nur über ein Relais (pro Gruppe) gehen wo Su größere Leistungen brauchst.
      Gruß Ernst
      Gruß Ernst
      Wien
    • Hallo Ernst,

      die elektr. Schaltleistung beträgt 4x4Ampere bis 20 Volt.
      Ist die Frage wieviel Ampere ich durch die Leiterbähnchen jagen würde......und zwar an der gemeinsamen Masse.
      Wenn ich die Kabelquerschnitte auf der Abgangsseite sehe ok, hätte ich lieber kleinere gewählt und ein Masseeingang belassen.
      Es ist und bleibt ein Modul für Kleinlasten, 4x4Ampere sind eher ein Verkaufsargument. Tun würde ich es nicht.

      LG Martin
      Lieber 60 Jahre gelebt als 80 nur da gewesen sein 8)