Scale Animatronic

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scale Animatronic

      Hallo zusammen, habe mir das mal zum Anlass genommen, von Michel die Figuren von Animatronic mal anzusehen und mich entschlossen eine davon zu bestellen.
      Hab dabei die Internetadresse aus "Great Britain" gefunden, im Massstab 1:5 für mein Ruderboot. Bestellt habe ich die am 26.01.2021, aber heute nüscht bekommen.
      Ich habe den guten Mann angeschrieben und der sagte dass das Teil längst rausgegangen ist. Ich denke das die Figur durch Corona irgendwo verschütt gegangen und will mir ein "neues" schicken.

      Sehr nett der Typ, muss man sagen und hat auch eine 100% tige Bewertung, dass war für mich sehr wichtig. Er sagte noch . . . sollte die 1. bestellte Figur tatsächlich doch noch ankommen, soll ich sie als Wiedergutmachung behalten.

      Tja, ich hätte euch die "Figur" gern präsentiert. Das Boot ist ein Rumpf von Graupner, die "Tina", den Rumpf habe ich bei Ebay ersteigert, nur leider ohne alles. Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil, aber zumindest war der Bauplan dabei und aufgrund dieses Plans, habe ich einiges rekonstruieren können, obwohl der Plan - logischerweise bei einigen Details nicht Maßstabsgerecht ist, da musste ich dann improvisieren. Die Ruderblätter habe ich selbstgebaut, auch die Halterung dafür aus Epoyd- Platinen, die ich noch rumliegen hatte, zwar nicht das was man im Original sieht, aber mir reicht es so. Ersatzteile für die "Tina" gibt es ja leider nicht mehr.
      Die Beplankung ist von aero-naut und es gibt sie in verschiedenen Variationen und gar nicht mal so teuer.

      Jetzt fehlt nur die Figur und natürlich die Sitzbank dazu, Die Elektronik habe ich von Momo - Sauerland, die ist wirklich Klasse und gar nicht mal teuer.
      Ich wollte mich schon darüber hermachen und in der Richtung selbst was entwickeln, bis ich das hier im "Forum" über diese Firma gelesen habe.

      Gruß

      Charlie
      Anmerkung; warum einige Bilder auf dem Kopfstehen, ist mir ein Rätsel. :?:
      Dateien
      Hallo, ich bin "neu" hier im Forum und grüße alle hier anwesenden.

      Claus :wink:
    • Moin Claus,

      das wird interessant - bin dabei!
      Ehemals von anderen aufgegebene Projekte haben oft das größte Potenzial -
      freue mich auf die weiteren Fortschritte!

      Grüße aus dem (heute wieder leicht eingeschneiten) Erzgebirge,
      J.
      In der Werft:
      • 1/8 Sterling - 2-cockpit Runabout 1930 (barrelback)
      • 1/40 robbe "Schütze" - Schnelles Minensuchboot Klasse 340 - als M1059 SPICA (1. MSG, Flensburg, Zustand 1989/90)
      Farhrbereit:
      • 1/8 aeronaut "Princess"
      Im Regal:
      • 1/8 dumas #1234 - 19ft Chris Craft 1940 barrelback
    • Moin Jürgen, hallo Franz, die 4 Servos habe ich bereits. Ich habe mich für Servos mit Metallgetriebe entschieden, da bei der Größe meines Bootes und dem Gewicht es besser ist, welche mit Metallgetriebe zu nehmen. Ob ich die Ruderbewegungen über die Figur bewerkstellige . . . weiss ich nocht nicht. Die Figur die ich bestellt habe, ist für 4 Servos ausgelegt, also das Maximalste an Bewegung die möglich ist. Ja eine Herausforderung ist das schon, absolut.

      Ich habe auch dein Sensenmann gesehen, toll gemacht, sowas inspiriert. Es war schon seit Jahren mein Wunsch ein Ruder/Paddelboot zu bauen, seit dem ich mal einen Baubericht über einen "Achter" Ruderboot in der Schiffsmodell aus den Achzigern gesehen habe. Hat mich dieses Thema einfach nicht mehr losgelassen.

      Auf der Suche nach geeigneten Bauplänen im Internet, bin ich letztendlich auf dieses Forum hier gestossen. Ansonsten sind kaum, bis gar keine Pläne im Netz zu finden. Ich hatte noch eine Adresse aus der "Schiffsmodell", aber die war schon gut 30Jahre alt und ich habe den guten Mann dann auch angeschrieben . . . aber leider war der in der zwischen Zeit verstorben, sodas ich keine Chance hatte, an diese Baupläne zu kommen.

      Wie heisst es so schön . . . wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
      Ich habe bei meinem Boot einen doppelten Boden vorgesehen, bzw. eingebaut, sodas ich die Elektronik und den Akku darin verschwinden lassen kann.
      Alles schraubbar gemacht, sodas ich alles abschrauben kann, wenn nötig, auch das Achternteil und Bug, sind rausnehmbar. Ich wollte das so, dann kann man wenigstens, falls bei einer Änderung oder bei einem möglichen Defekt (was ich nicht hoffen will), diese Teile ohne großen Aufwand entfernen. Abschrauben, "fertig".


      Gruss

      Claus :D
      Dateien
      Hallo, ich bin "neu" hier im Forum und grüße alle hier anwesenden.

      Claus :wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CharlieFox ()

    • Den Artikel habe ich auch gelesen. Schönes Modell mit der ganzen Mechnik. Ich habe noch einen Renn-Achter-Rumpf zum wiederaufbauen. Auf der Olympiade 1992 gabs Ruderbootmodelle zu kaufen und ich hatte mir einen Achter gekauft. Holzrumpf wie Empacher in super Scale Ausführung, nur die Einbauten wollte ich mal verfeinern. Seitdem liegt das Teil im Keller.
    • Hallo Peter ja genau, nur war das damals ziemlich aufwändig und dann habe ich das Projekt erstmal begraben, einerseits aus Zeitgründen und andererseits aus finanzieller sicht, da meine Familie mit 3 kleinen Kindern erstmal wichtiger waren.

      Erst als ich viel später in Bremen auf dem Schlossparkteich das Schaufahren von einem Bremer Verein gesehen habe und dort "Balduin der Paddler" gesehen habe, war ich so begeistert, dass das Thema wieder aufgeflammt ist und ich recherchiert habe, wo man solch eine Bauanleitung bekommen kann, aber das war damals Ende der Achziger Jahre, da war nüscht mit Bauanleitung und der Jenige der diesen "Balduin" gebaut hatte, wollte keine Pläne dafür rausgeben. Ich wollte ihn das auch bezahlen, aber er hat abgelehnt, Schade.

      Gruss

      Claus
      Dateien
      Hallo, ich bin "neu" hier im Forum und grüße alle hier anwesenden.

      Claus :wink: